DEL Finale 2019 - München in Mannheim siegreich
Frank Mauer trifft zum 2:1 Sieg in der Verlängerung
DEB Team unterliegt Tschechien nur knapp mit 5:4
Engagierte junge DEB-Truppe bietet dem 12-fachen Weltmeister zwei Mal Paroli
DEB-Team mit zweiten Sieg gegen Slowakei
Deutschland gewinnt in Garmisch-Partenkirchen 3:1 gegen die Slowaken

schanner play exposive banner740

(DEL-Nürnberg) Mit dem EHC Red Bull München kam am Freitagabend einer der absoluten Meisterschaftsfavoriten nach Nürnberg zum Duell mit den THOMAS SABO Ice Tigers. Die Mannschaft von Tray Tuomie hatte vor dem heutigen Abend jedes ihrer fünf Heimspiele gewonnen und wollte natürlich auch gegen die Mannschaft von Don Jackson die weiße Weste behalten. Dass das eine schwere Aufgabe werden würde, war von Anfang an klar.

 

Von Beginn an entwickelte sich ein absolutes Topspiel zwischen den Ice Tigers und den Gästen aus München, beide Teams legten ein hohes Tempo an den Tag und boten mehr als unterhaltsamen Sport. Die erste Möglichkeit der Partie hatte Evan Brophy in der 4. Minute nach einem Bullygewinn seiner Mannschaft im Angriffsdrittel, Jochen Reimer reagierte aber gut. Die Ice Tigers kamen in der 6. Minute in Überzahl zu ihrer ersten Riesenchance, als Derek Joslin den perfekten Pass an den langen Pfosten zu Corey Locke spielte, der Florian Hardy im Münchner Tor aus spitzem Winkel aber nicht bezwingen konnte. Die Ice Tigers setzten jedoch nach, hielten den Puck im Drittel und erzielten nach perfektem Pass von Corey Locke an die blaue Linie das 1:0 durch Derek Joslin. Joslin zog sofort ab und hämmerte den Puck genau unter die Latte zur Nürnberger Führung. Gegen Mitte des ersten Drittels erspielten sich die Gäste ein kleines Übergewicht, Michael Wolf scheiterte zunächst noch aus der Drehung am stark reagierenden Jochen Reimer. Eine halbe Minute später war der Ausgleich aber fällig. Einen perfekt vorgetragenen Konter schloss Garrett Roe überlegt ins lange Eck zum 1:1 ab (12.).

 

(Foto Heike Feiner/eishockey-online.com)

 

In Überzahl hatte Alexander Oblinger die Führung auf dem Schläger, brachte aber nicht genügend Druck hinter die von Corey Locke servierte Scheibe (17.). Als München in Überzahl spielte, tauchte Patrick Buzas auf einmal völlig frei vor Hardy auf, verlor bei seinem Alleingang aber die Scheibe, so dass es nach 20 Minuten beim gerechten Unentschieden blieb. Ins zweite Drittel starteten die Münchner sehr engagiert und hatten bereits nach 22 Sekunden die erste gute Möglichkeit über Michael Wolf, der Jochen Reimer mit seinem Schlagschuss von der rechten Seite aber nicht bezwingen konnte. Als die Gäste in der 24. Minute in Überzahl spielten, kamen die Ice Tigers zu ihren besten Gelegenheiten im Mittelabschnitt: Erst schoss Patrick Reimer nach feinem Zuspiel von Steven Reinprecht knapp übers Tor, dann hielt Hardy den harten Schlagschuss von Steven Reinprecht gerade noch fest. Die Ice Tigers hatten das Momentum nun auf ihrer Seite, Leo Pföderl schoss im Powerplay knapp am langen Pfosten vorbei. In der 30. Minute war es dann aber endlich soweit. Pföderl legte im Angriffsdrittel ab auf Marco Nowak, der noch ein paar Schritte lief und Hardy dann am kurzen Pfosten mit einem verdeckten Handgelenkschuss zum 2:1 überraschte.

 

Die Ice Tigers hatten zum Ende des zweiten Drittels und zu Beginn des Schlussabschnitts haufenweise Chancen, scheiterten aber immer wieder am starken Florian Hardy. Patrick Reimer zog nach einem Steilpass von Marius Möchel direkt ab, Hardy brachte aber die Schoner rechtzeitig zu sammen (43.). Kurz darauf wurde Steven Reinprecht perfekt von Tim Schüle bedient und hatte freie Schussbahn, brachte den Puck aber nicht an Hardy vorbei. Auch der Kapitän scheiterte nach feinem Zuspiel von Reinprecht erneut, als er völlig frei vor dem Münchner Goalie mit der Rückhand übers Tor schoss. Gut sechs Minuten vor Schluss überschlugen sich auf einmal die Ereignisse. Don Jackson nahm seinen Torhüter vom Eis, um eine doppelte Überzahlsituation zu erzeigen. Ein Schachzug, der sich als erfolgreich herausstellte. Die Ice Tigers hatten die Unterzahlsituation gerade überstanden, da traf Daniel Sparre aus dem Gewühl heraus zum 2:2-Ausgleich für München. Das Spiel ging nach 60 Minuten in die Verlängerung. Auch hier hatten die Ice Tigers einige Chancen für die Entscheidung, Connor James traf mit einem Schlagschuss nur den Pfosten (65.). So musste das Penaltyschießen die endgültige Entscheidung bringen. Daniel Sparre war als einziger Schütze erfolgreich und sicherte seinem Team somit den etwas glücklichen Zusatzpunkt.

 

 



 

Stimmen zum Spiel:


Don Jackson: Das Spiel war sehr eng und Nürnberg war meiner Meinung nach die bessere Mannschaft mit mehr Torchancen. Florian Hardy war für uns der Unterschied, mit Felix Schütz und Garrett Roe mussten wir zum Ende des Spiels zwei wichtige Spieler ersetzen. Trays Mannschaft war sehr gut vorbereitet, aber das ist Sport.

 

Tray Tuomie: Es war ein enges Spiel mit hohem Tempo und gut für die Zuschauer. Wir hatten die Chance, das Spiel zu gewinnen und hätten das Spiel beim Stand von 2:1 zumachen können. Wir haben eine Strafe genommen, die  letztlich zum 2:2 geführt hat und das Spiel dann verloren. Wenn man so gut spielt, ist es sehr ärgerlich, das Spiel zu verlieren.

 

 

 

1.

2.

3.

OT

PS

Ergebnis

Ice Tigers

1

1

0

-

-

2

EHC Red Bull München

1

0

1

0

1

3

 

Tore:

Spielstand

Zeit

Torschütze

1. Assistent

2. Assistent

Bemerkung

1:0

05:48

Joslin

Kaufmann

Locke

5:4-Überzahl

1:1

11:47

Roe

Christensen

Wolf


2:1

29:54

Nowak

Pföderl

Eriksson


2:2

55:28

Sparre

Barta

Boyle

6. Feldspieler

2:3

65:00

Sparre



Penaltyschießen

 

Strafen:

Ice Tigers

14 Min

EHC Red Bull München

12 Min + 10 Min (Roe)

Allgemeine Informationen:

Zuschauer:

4794

Schiedsrichter:

Marcus Brill, Jens Steinecke

(Quelle icetigers.de)

 

 

 

 


Mehr Fotos von den Thomas Sabo Icetigers finden Sie in unserer Galerie...

 

 

Eishockey News DEL / DEB

IMG 1716
19. April 2019

Dritte Phase der WM-Vorbereitung: Bundestrainer Toni Söderholm gibt Kader mit NHL Stars bekannt

(DEB/Nationalmannschaft) Draisaitl, Holzer und Kahun ab sofort im Aufgebot / Insgesamt sieben Zugänge / Söderholm: „Kampf um die Plätze wird härter und härter.“ Bundestrainer Toni… [weiterlesen]
2019 04 19 svensson duesseldorf
19. April 2019

DEL - Düsseldorfer EG verpflichtet den Schweden Victor Svensson

(DEL/Düsseldorf) PM In der Kaderplanung der Düsseldorfer EG geht es weiter Puck auf Schlag, denn der Club meldet seinen bereits vierten Neuzugang für die Saison 2019/20: Von den… [weiterlesen]
Mannschaftsfoto U18
19. April 2019

DEB - U18-Auswahl gewinnt und steigt in die Top-Division auf!

(DEB) Die U18-Nationalmannschaft hat den Aufstieg in die Top Division perfekt gemacht! Die deutsche Mannschaft setzte am Nachmittag auch im vierten Spiel ihre Siegesserie bei der 2019… [weiterlesen]
GEPA full 56382 GEPA 18041919215
19. April 2019

DEL Finale 2019 - Frank Mauer schiesst EHC Red Bull München in Führung

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat im DEL-Finale vorgelegt: Vor 13.600 Zuschauern gewann der Titelverteidiger Spiel 1 bei den Adler Mannheim mit 2:1 nach Verlängerung… [weiterlesen]

            jersey53 banner 740x100px 180323 1 0

Eishockey News DEL2

Frankfurt Ravensburg 051117 2
19. April 2019

DEL2 - Frankfurter Löwen wollen in Spiel 2 in Ravensburg punkten

(DEL2/Frankfurt) PM Am Samstag, den 20. April reisen die Löwen nach Oberschwaben, um sich mit den Ravensburger Towerstars ein erstes Mal in der CHG Arena in einem Finale zu messen.… [weiterlesen]
annmariakaufmann
18. April 2019

DEL2 - „Glücksfee“ Anna Maria Kaufmann singt Nationalhymne vor Final-Spiel 1

(DEL2/Frankfurt) PM Weltbekannte Sopranistin sang schon 2004 und 2017 bei den Löwen. Die Löwen Frankfurt haben viele unterschiedliche, langjährige Traditionen. Eine davon kam immer… [weiterlesen]
IMG 4667
12. April 2019

DEL2 - Jordan Knackstedt & Timo Walther bleiben bei den Dresdner Eislöwen

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen setzen auch in der kommenden Spielzeit auf Topscorer Jordan Knackstedt und Timo Walther. Mit Jordan Knackstedt bleibt der Topscorer und ein… [weiterlesen]
Dresden Frankfurt 050419
07. April 2019

DEL2 - Eislöwen verlieren auch das dritte Spiel gegen Frankfurt

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das dritte Spiel im Playoff-Halbfinale mit 4:7 (3:3; 0:2; 1:2) verloren. Vor 5376 Zuschauern brachten Thomas Pielmeier (5.) und Harrison… [weiterlesen]

Eishockey News Oberliga

Saisonanalyse 1819
20. April 2019

Oberliga - Hannover Scorpions der Spagat zwischen Freude und Enttäuschung

(Oberliga/Hannover) (Louis Biernacka) Das Eis in der Hus de Groot Eisarena in Mellendorf ist abgetaut und die Verantwortlichen, Spieler und Fans haben sich zur allseits beliebten Abschlussfeier… [weiterlesen]
2019 04 18 wachter riessersee
19. April 2019

Oberliga - Philipp Wachter bleibt beim SC Riessersee

(Oberliga/Riessersee) PM “Garmischer Krieger” schallte es in der abgelaufenen Saison des öfteren aus der Ostkurve und auch beim Saison-Abschlußfest der Weiß-Blauen. Das ist bei den treuen Fans des…
DSC 9070 30
18. April 2019

Oberliga - Erste Vertragsverlängerungen: Huhn und Vollmer bleiben Memminger Indianer

(Oberliga/Memmingen) PM Nach zahlreichen Abgängen haben die Memminger Indians nun erste Weiterverpflichtungen für die kommende Saison bestätigt. Kapitän Daniel Huhn sowie Torhüter Joey Vollmer…
Spielbild Scorpions Landshut 14.04.19
14. April 2019

Oberliga - Hannover Scorpions versinken in Fragezeichen - Landshut mit drei Serienpucks

(Oberliga/Hannover) (Louis Biernacka) Am Ende steht ein krachendes und indiskutabeles 1:4 aus Sicht der Hannover Scorpions auf dem Papier und die Blase vom DEL 2 Aufstieg droht zu platzen. Nach der…

 

Eishockey News Bayernliga

Norbert Ortner Korbinian Sertl und Tobias Ende
18. April 2019

Bayernliga - Korbinian Sertl wird ein „Eishackler“

(Bayernliga/Peißenberg) PM Man musste natürlich aufgrund der Pause von Michael Resch reagieren. Die passende Lösung war Korbinian Sertl, der 26-jährige Schönberger, wollte wieder in die Heimat und… [weiterlesen]
Vorstellung Rainer Höfler Eishackler
18. April 2019

Bayernliga - Rainer Höfler ist der neue Trainer der Eishackler Peissenberg

(Bayernliga/Peißenberg) PM Somit steht also der neue Übungsleiter der „Eishackler“ fest. Der 52-jährige ist bereits mit der Trainer A-Lizenz ausgestattet und war seit der letzten Saison als…
TEVM EVF F4 1
31. März 2019

EV Füssen Bayerischer Meister 2019

(Bayernliga/Füssen) PM Das Triple ist perfekt. Nach den Titeln in der Bezirksliga sowie in der Landesliga hat der EV Füssen nun auch noch die Meisterschaft in der Bayernliga gewonnen. Durch ein 5:2…
EVF TEVM F3
27. März 2019

Bayernliga - EV Füssen trennt nur noch ein Sieg zum Gewionn der Bayerischen Meisterschaft

(Bayernliga/Füssen) PM Finalspiel Nummer 3 am Kobelhang und der EV Füssen hat den zweiten Sieg eingefahren. Durch ein 4:1 (1:0, 0:1, 3:0) gegen den TEV Miesbach ist das EVF-Team nur noch einen…

Internationale Eishockey News

2019 04 11 bern zug01
19. April 2019

National League - Playoffs: Der SC Bern steht einen Sieg vor 16. Meistertitel

(National League) (RB) Da der SC Bern das siebte Playoff Halbfinalspiel gegen den EHC Biel zuhause deutlich mit 5:1 gewann, war die Finalpaarung SC Bern gegen den EV Zug wie im Jahr 2017 perfekt.… [weiterlesen]
2019 04 02 biel bern05
07. April 2019

National League - Playoffs: EV Zug im Finale, SC Bern gegen EHC Biel am Dienstag mit Spiel 7

(National League) (RB) Trotz der sehr ausgeglichenen Liga im Schweizer Eishockey qualifizierten sich die ersten vier Teams der Hauptrunde für die Playoff Halbfinals. Der SC Bern spielt gegen den EHC…
Screen Shot 2019 03 23 at 17.37.27
22. März 2019

National League - Playoffs: SCB im Halbfinal! Mark Arcobello trifft gegen Genf in der 118. Spielminute!

(National League) (RB) Am Freitag in der früh, genauer gesagt um kurz vor 1 Uhr, beendete SCB-Stürmer Mark Arcobello auswärts das sechste Playoff-Viertelfinalspiel zwischen dem SC Bern und dem…
2019 03 16 lugano zug
17. März 2019

National League - Playoffs: HC Lugano muss in die Ferien, Bern gleicht Serie wieder aus, Ambrì mit erstem Playoffsieg nach 13 Jahren!

(National League) (RB) Nach vier gespielten Playoffpartien erwischte es der HC Lugano als erstes Team, welches vorzeitig die Ferien buchen muss. Der Zweitplatzierte EV Zug setzte sich in der Serie…

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

 

Gäste online

Aktuell sind 383 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen