(DEB-News) Die Deutsche Eishockey Nationalmannschaft ist mit einem 2:1 Sieg nach Penaltyschiessen über Kasachstan in die IIHF Eishockey Weltmeisterschaft 2014 in Minsk gestartet. Torschützen auf Seiten des DEB Teams waren Matthias Plachta und Thomas Oppenheim mit dem entscheidenden Penalty.

 

Pat Cortina ist mit einer jungen Truppe nach Minsk zur Weltmeisterschaft gereist, nachdem es eine Vielzahl von renomierten verletzten Nationalspielern gab. Auch im Hinblick auf die bevorstehende Weltmeisterschaft 2017 in Deutschland/Frankreich soll dies gleich ein erster Umbau innerhalb des Teams sein.

 

(Rob Zepp war ein Garant für den Auftaktsieg - Foto Martin Ullrich/eishockey-online.com)

 

Das DEB Team begann konzentriert und konnte sich im ersten Drittel die besseren Spielanteile und das bessere Schussverhältnis erarbeiten. Der Führungstreffer fiel aber in der 11. Minute durch einen unglücklich abgefälschten Schuss für Kasachstan, die bis dato kaum eine Chance zu verzeichnen hatten. Das junge deutsche Team, welches mit einem Altersdurchschnitt von 26 Jahren und mit 6 Spieler, die alle samt unter 22 Jahre alt sind, zu einem der jüngsten bei diesem Turnier zählen, versuchten weiterhin mit viel Druck und Einsatz den Ausgleich zu erzielen.

 

Kurz vor dem Ende rutsche dem Torhüter der Kasachen ein Schlagschuss von Matthias Plachta zum 1:1 Ausgleich durch die Schoner.

 



 

Im zweiten Spielabschnitt waren es jedoch die Kasachen, die mit ihrem guten Defensivspiel es dem deutschen Team sehr schwer machten zu entscheidenden Torszenen zu kommen. Die Konter von Kasachstan blieben immer brandgefährlich und es schien gerade so, als ob jeder Zeit ein Treffer für den Aufsteiger fallen könnte.

 

Rob Zepp hatte besonders im Mittelabschnitt einiges zu tun und zeigte in einigen Szenen seine Klasse und auch das notwendige Glück auf seiner Seite, als in der 28. Minute zweimal in Folge der Pfosten rettete.

 

Das letzte Drittel wurde zwar weitgehend vom DEB Team bestimmt, jedoch gab es nur wenig Durchkommen durch die stabile kasachische Abwehr und Kasachstan hatte in der Folgezeit immer wieder wenige gefährliche Chancen das Spiel zu entscheiden. Nach 60. Minuten folgte die Overtime, in der zunächst das Team von Pat Cortina nah am Siegtreffer war und in den letzten Sekunden durch Glück und Geschick das Penaltyschiessen erreichte.

 

Für Deutschland trat Alex Barta, Tobi Rieder und Thomas Oppenheimer an. Rob Zepp konnte zwei Penaltys halten und nach dem Führungstreffer von Alex Barta und dem verschossenen von Tobi Rieder, verwandelte Thomas Oppenheim zum 2:1 Siegtreffer, somit geht das DEB Team mit zwei wichtigen Punkten in die Weltmeisterschaft 2014 in Minsk.

 


Endergebnis:
Kasachstan - Deutschland 1:2 (1:1|0:0|0:0|0:0)



Tore:
1:0 | 11. | Gavrilin Andrei
1:1 | 19. | Plachta Matthias
1:2 | 65. | Thomas Oppenheimer (Penaltyschuß)

 


Informationen über die DEB Rekordnationalspieler erhalten Sie hier...

Eishockey News aus der PENNY-DEL

wob deg i Cf5xt9D X3
18. September 2021

DEG torlos bei den Grizzlys

PENNY-DEL (Wolfsburg/PM) Die Düsseldorfer EG hat gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 0:2 (0:0; 0:1; 0:1) verloren. In einer engen Partie fehlte den Rot-Gelben am Ende die Durchschlagskraft.… [weiterlesen]

Eishockey News DEL2

Eishockey News Oberliga

Ken Latta Ansprache
03. September 2021

Sascha Grögor neuer Co-Trainer der Blue Devils

Oberliga Süd (Weiden/PM) Kurz vor Beginn der Vorbereitungsspiele konnten die Blue Devils Weiden die noch offene Position des Co-Trainers besetzen. Dabei setzen die Verantwortlichen auf eine interne…

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

casino ohne lizenz

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1264 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.