Schanner Play Exposive Banner740

Interview mit Marcel Rodman
Slowenischer Routinier der Tölzer Löwen im Gespräch
Teamcheck Kölner Haie
Mit einem leicht geänderten Kader geht es in die DEL Saison 2017/2018
Turniersieg für EHC Red Bull München
München gewinnt Red Bulls Salute in Garmisch
Interview mit Thomas Reichel
Das 18jährige Nachwuchstalent der Starbulls Rosenheim im Gespräch

Bergkamen Scheck 26022017

 

(Frauen/Bergkamen) PM Vor dem Spiel hatten die ECB-Damen noch einen offiziellen Teil zu absolvieren. Der Verein „Wir in Weddinghofen“, der es sich zum Ziel gesetzt hat, den Stadtteil Bergkamen-Weddinghofen als Dorfgemeinschaft untereinander wieder näher zu bringen, spendete einen Betrag in Höhe von 500,00 € aus dem Erlös des Weddinghofener Weihnachtsmarktes an den ECB.

 


Die Frauen Union und viele Vereine aus der Umgebung waren dem Aufruf des Vereins „Wir in Weddinghofen“ und der Werbung des ECB auf diversen Sozialen Medien gefolgt und sorgten für eine Rekordkulisse von knapp 500 Zuschauern. In einem hochdramatischen und spannenden Spiel konnten die EC Bergkamener Bärinnen am Sonnabend leider wieder nichts Zählbares gegen den ERC Ingolstadt mitnehmen.

 


Obwohl die Bärinnen im ersten Drittel sehr gut begonnen hatten und die Mehrzahl der guten Möglichkeiten auf der Habenseite verbuchen konnten, gingen trotzdem die Gäste aus der Audistadt mit einer 1:0-Führung in die erste Drittelpause. Katarina Zgraja konnte Sarah Körber nach 13:29 Minuten bei angezeigter 2-Minuten-Strafe für die Bärinnen überwinden. „Das war ärgerlich, wir haben in der Defensive über das gesamte Spiel sehr gut gestanden, aber als die Strafe angezeigt war ging die Spannung ein wenig verloren.“ so Trainer Robert Bruns nach dem Spiel. Die Bärinnen konnten ihre Möglichkeiten nicht in Tore ummünzen, so dass es mit diesem 0:1 in die erste Pause ging.

 


Im mittleren Abschnitt war das Chancenverhältnis ausgeglichener als noch im ersten Drittel. Doch auch im zweiten Drittel waren es nur die Gäste aus Ingolstadt die ein Tor erzielen konnten. Lucie Geelhaar traf kurz vor Ende des Drittels (38:40 Minuten) zum 0:2. Doch auch von dem neuerlichen Gegentreffer ließen sich die Bärinnen nicht umhauen.

 


Im letzten Drittel legten die ECB-Damen nochmal einen Gang zu und setzten die Ingolstädterinnen früh unter Druck. Und endlich belohnten sie sich für ihre Mühen. Nach 45:09 gespielten Minuten konnte Rebecca Graeve auf Zuspiel von Nina Ziegenhals den Anschlusstreffer erzielen. Dieser setzte nochmals neue Kräfte frei. Wiederum Nina Ziegenhals bereitete den von den knapp 500 Zuschauern lauthals gefeierten Ausgleich von Claudia Weltermann (52:40) vor. Das Momentum lag nun auf Seiten des ECB. Doch die Ingolstädterinnen konnten ein 5:3-Überzahlspiel nutzen und durch die US-Amerikanerin Tracy McCann den 3:2-Siegtreffer für die Gäste erzielen (57:18 Minuten).

 




Am Sonntag trafen die beiden Mannschaften dann zum zweiten Mal an diesem Wochenende aufeinander. Und auch dieses Spiel war sehr eng und spannend. Die ECB-Damen setzten die Vorgaben von Trainer Robert Bruns perfekt um und machten wieder ein Klassespiel.

 


Einzig mit dem Tore schießen wollte es nicht so ganz klappen. Die Bärinnen erspielten sich viele gute Einschussmöglichkeiten, doch sie konnten Paula Byszio im Tor der Gäste nicht überwinden. So kam es wie es kommen musste, Paula Nix konnte nach 45:58 Minuten das entscheidende Tor für den ERC erzielen.

 


„Das ist schon extrem bitter. Wir haben in allen vier Spielen gegen die Ingolstädterinnen klasse Leistungen gezeigt und waren immer nah dran den ERC zu schlagen.“ so Vorsitzende Ilona Pollmer nach dem Spiel. Auch Trainer Robert Bruns war mit der Vorstellung seiner Mannschaft vollends zufrieden. „Mit ein wenig mehr Glück im Abschluss hätten wir hier auch Punkte mitgenommen.“

 


Das Augenmerk der Bärinnen richtet sich nunmehr auf die nächsten Aufgaben in der Liga, es warten noch die Hannover Lady Scorpions und der ESC Planegg, und vor allem auf das Pokalturnier Mitte März.


 

 

Foto: Gil Kipp (Firma Busemann), Nina Ziegenhals, Michelle Lübbert, Ilona Pollmer (1. Vorsitzende), Christian Weischede (Verein „Wir in Weddinghofen“), Kapitänin Claudia Weltermann und der künftige Hallenbetreiber Dr. Martin Brodde.


BergkamenMehr Informationen über die EC Bergkamen erhalten Sie hier...

 

 

 

Eishockey News DEL & Nationalmannschaften

Eishockey News DEL2

 
          Jersey53banner   Hockeyzentrale Banner 600x80

 

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Fmarcel_rodman_toelz_13082017_2.jpg&w=125&h=125&zc=1
14. August. 2017

Interview mit slowenischen Nationalspieler Marcel Rodman (DEL2/Tölzer Löwen)

(Interview) (Christian Diepold) Marcel Rodman ist zusammen mit seinem Bruder David Rodman seit über 14 Jahren eine feste Größe in der slowenischen… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Frosenheim%2F2017_2018%2Fthomas-reichel.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. August. 2017

Interview mit Thomas Reichel von den Starbulls Rosenheim

(Interview) (Christoph Schneider) Der 18 - jährige Thomas Reichel gilt als ein großes Talente im deutschen Eishockey. Mit erst 17 Jahren wurde der… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2017_2018%2Fmarian_bazany_2017.jpg&w=125&h=125&zc=1
07. August. 2017

Interview mit Marian Bazany von den Krefeld Pinguinen

(Interview) (Ralph Schmitt) Lesen Sie unser aktuelles Interview mit Marian Bazany, dem neuen Co-Trainer der Krefeld Pinguine. Marian Bazany war in… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

News Champions Hockey League

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=14&n=af271606
 

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 734 Gäste online