IIHF WM 2023 - Finale ! Freddy Tiffels schiesst Deutschland ins Finale

 

IIHF - WM 2023 (Tampere/CD) Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft steht im Finale der 86. Eishockey Weltmeisterschaft 2023 in Tampere. Freddy Tiffels trifft zum 4:3 Erfolg in der Overtime und sichert damit Deutschland die Silbermedaille und die Chance auf Gold gegen Kanada. 

 

 

 

348379579 549137104048010 4580507079369755471 n

(Foto: Tomi Hänninen)

 


Deutschland mit viel Moral 

 

Was für ein Drittel ?! Mit viel Drama begannen die ersten zwanzig Minuten in der Nokia Arena in Tampere. Mit zwei Treffern nach nur vier Minuten durch Alex Tuch und Rocco Grimaldi legten die US-Boys gleich furios los. Deutschland hatte bis dato sichtliche Schwierigkeiten gegen das Tempo und die vielen Bewegungen der Amerikaner Stand zu halten. Beim ersten Powerplay war es dann Freddy Tiffels, der einen Schuss von Daniel Fischbuch zum 1:2 abfälschte. 

 

Deutschland war mit diesem Anschlusstreffer im Halbfinale angekommen und ein paar Minuten später legte Nico Sturm traumhaft auf den WM-Neuling und NHL-Prospect Maksy Szuber auf, der die Scheibe in den Winkel zum 2:2 Ausgleich zirkelte. Gegen Ende des Drittels hatte die DEB-Auswahl noch weitere gute Möglichkeiten im nächsten Powerplay,.

 

Maksy Szuber: "Die USA hatte gleich mit viel Druck losgelegt, wir konnten aber super zurückkommen. Wir haben den Amis zuviel Platz und Turnovers zugelassen, das müssen wir abstellen und wir werden alles Geben um zu gewinnen."

 

USA mit erneuter knappen Führung

 

Moritz Seider, der heute wieder die meister Eiszeit hatte, war gefühlt an fast jeder Situation beteiligt und traf leider nach zwei Minuten aus spitzem Winkel nur die Latte. Die USA war defensiv sehr stark und machte die Räume eng. Beim vermeindlichen 3:2 kratzte Mathias Niederberger mit dem Schoner um Haaresbreite die Scheibe von der Linie. Nach dem Videobeweis wurde der Treffer dann aberkannt. 

Fabio Wagner prüfte in der 27. Minute den US-Schlussmann Desmith welcher die abgefälschte Scheibe mit einem tollen Safe abwehren konnte. Bei dem erneuten Führungstreffer durch Michael Eyssimont (29.) hatte Mathias Niederberger fast die Fanghand auf der Scheibe, doch der US-Amerikaner hatte mehr Druck auf der Scheibe und so stand es nicht ungerecht 3:2 für die USA nach vierzig gespielten Minuten. 

 

Ausgleich durch Marcel Noebels 83. Sekunden vor dem Ende 

 

Deutschland kämpfte im letzten Drittel aufopferungsvoll bis zum Ende und hatte einige sehr gute Möglichkeiten durch Dominik Kahun, Freddy Tiffels und Justin Schütz, bei denen Desmith seine Klasse unter Beweis stellte. In der Schlussphase hielt Mathias Niederberger Deutschland mehrmals im Spiel und als 83 Sekunden vor dem Ende der Münchner Schlussmann das Eis verließ war es Marcel Noebels, der den 3:3 Ausgleich erzielte und die Verlängerung erzwang.

 

In der anschliessenden 10-minütigen Overtime bei der 3-gegen-3 gespielt wurde, dominierten zwar die US-Amerikaner, aber Mathias Niederberger die "Krake von Tampere" hielt alles was auf seinen Kasten kam. Freddy Tiffels traf dann sensationell zum 3:4 Erfolg und sicherte Deutschland damit den Einzug ins Finale 2023 morgen gegen Kanada.

 

Stimmen zum Spiel 

 

Bundestrainer Harold Kreis: „Das Endspiel war irgendwie in greifbarer Nähe, das war uns bewusst. Aber jetzt sind wir wirklich im Finale und das ist unglaublich. Ich zwicke mich immer wieder, aber es ist wirklich wahr. Ich habe gerade in der Kabine die Spieler umarmt und die Freude ist einfach riesengroß. Das ist eine unglaubliche Geschichte, die noch nicht zu Ende ist. Auch morgen werden wir wieder spielen um zu gewinnen.“

 

Marcel Noebels: „Ich weiß noch nicht genau, ob ich das alles verstanden habe oder noch nicht. Diese Truppe hat es sowas von verdient, endlich mal etwas in den Händen zu halten. Ich bin unheimlich stolz ein Teil dieser Mannschaft zu sein. Dieses Team glaubt einfach immer an sich, egal wie es steht und hat die körperliche und mentale Stärke sich immer wieder zurück zu kämpfen. Diese Medaille ist historisch für das deutsche Eishockey.“  

 

Parker Tuomie: „Ich bin einfach sprachlos. Ich kann gar nicht sagen, wie stolz ich auf die Boys bin. Hierbei teilhaben zu dürfen, ist einer der unglaublichsten Erlebnisse meines Lebens. Unsere Führungsspieler Mo und Matthias haben uns immer wieder Stärke gegeben und wir haben einfach die ganze Zeit fest daran geglaubt, gewinnen zu können. Ich bin einfach so stolz darauf, was wir hier erreicht haben und morgen gehen wir dann den letzten Schritt.“

 

Tampere, Samstag, 27. Mai 2023
USA - Deutschland 3:4 n.V. (2:2|1:0|0:1|0:1)

Tore:

1:0|02.|Alex Tuch (O`Conner, Grimaldi)

2:0|04.|Rocco Grimaldi (Tuch)
2:1|13.|Freddy Tiffels (Fischbuch, Kahun) PP
2:2|17.|Maksy Szuber (Sturm, Peterka)
3:2|29.|Michael Eyssimont (O´Connor, Garland)
3:3|59.|Marcel Noebels (Kahun, Gawanke) 
3:4|68.|Freddy Tiffels (Kahun, Müller)

 
Zuschauer:

8.011

Best Player of the game:
Deutschland: #35 Niederberger
USA: #10 O´Connor

 

350141668 609423714483569 6877473954054906777 n

(Foto: Tomi Hänninen)  

 



1200px Champions Hockey League logo.svg

The International Ice Hockey Federation (IIHF; French: Fédération internationale de hockey sur glace; German: Internationale Eishockey-Föderation) is a worldwide governing body for ice hockey and in-line hockey. It is based in Zurich, Switzerland, and has 81 member countries.

 

 

home hero 12 28may v2

 

Eishockey News Center

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1080 Gäste online