Luka Gracnar – slowenischer Nationaltorhüter in Diensten vom EV Landshut

 

IIHF - WM 2023 (Tampere/Riga/HG)  Aufsteiger Slowenien möchte bei der diesjährigen A-WM für viel Furore sorgen und den einen oder anderen Favoriten ärgern. Mit ihrem Goalie Luka Gracnar hat die slowenische Nationalmannschaft einen fangsicheren Keeper in seinen Reihen, der bisher in seiner reichhaltigen Vita viel Lob erhielt.

 

 

345740003 2247545098764375 1564738266723296616 n22

(Foto: Guntis Läzdans) 

 


Luka Gracnar erblickte am 31.10.1993 das Licht der Welt im slowenischen Jesenice, wo er im lokalen Nachwuchsverein HD mladi Jesenice von 2007-2010 den Eishockeysport für sich entdeckte. Sein Debut startete Luka als 14-jähriger. Von 2010 bis 2018 sammelte Luka Gracnar wertvolle Erfahrungen beim EC Red Bull Salzburg, wo er auf stattliche 215 EBEL-Einsätze kam und 2014-2016 sogar drei Meistertitel ergattern konnte. Danach absolvierte Gracnar ein Jahr in der slowakischen Extraliga bei HK Poprad, kehrte jedoch dann zum HC Innsbruck zurück aufs Eis. Die norwegische Eishockeyphilosophie lernte er bei Storhamar Hockey zwischen 2019 und 2020 kennen, bevor Gracnar beim EHC Linz anheuerte, dem er eine Saison treu blieb.

 

Von 2021-2022 legte er sein Goalie Equipment für die Eispiraten Crimmitschau in der DEL2 an und wechselte schließlich als neuer Kontingentspieler zum EV Landshut, wo er aktuell unter Vertrag steht und sich mit Basti Vogl im Tor abwechselt. Seine herausragende Fangquote von über 92% und den famosen Gegentorschnitt von knapp 2,3 in Crimmitschau wollte Gracnar beim niederbayerischen Ligarivalen bestätigen. Den niedrigsten Gegentorschnitt verbuchte Luka Gracnar bereits in den drei Meisterjahren bei Salzburg als großen Erfolg.

 

Auf internationaler Bühne erwies sich Luka Gracnar ebenfalls als konstante Größe, die im slowenischen Nationalteam nicht mehr wegzudenken ist. Er heimste die Auszeichnung als bester Torhüter bei der U20-Weltmeisterschaft in den Jahren 2011 und 2013 ein. Den Glanzpunkt seiner Vita stellte die Weltmeisterschaft 2013 in Schweden und Finnland dar, wo er zu zwei Einsätzen gegen die Top Nationen der Tre Kronor und der Ahornblätter kam. Seine Glanzparaden waren bemerkenswert, den Abstieg konnte er letztlich nicht verhindern.

 

Bei der WM der Division I wurde er zum wertvollsten Spieler gekürt und er bekam die Auszeichnung ins All-Star-Team. Seine Teamkollegen konnten sich auf seine Fangkünste bei den WM-Turnieren (Division I) 2014 und 2019 verlassen, als er für die höchste Fangquote und den niedrigsten Gegentorschnitt geehrt wurde.

 

Derzeit agiert Luka Gracnar bei der Weltmeisterschaft in Finnland und Riga und bildet zusammen mit US Zan und Kroselj Gasper das Torwart Trio der Nationalmannschaft. Seinen ersten full time Einsatz bekam er im Spiel gegen Rekordchampion Kanada, wo er sogar ein Drittel lang ohne Gegentreffer blieb und Slowenien lange Zeit mit dem scheinbar übermächtigen Gegner mithielt.

 

Stand 15. Mai 2023 liegt Luka Gracnar auf Rang 18 aller Goalies bei diesem Turnier mit einer Fangquote von bemerkenswerten 90,2 %.

 

 



1200px Champions Hockey League logo.svg

The International Ice Hockey Federation (IIHF; French: Fédération internationale de hockey sur glace; German: Internationale Eishockey-Föderation) is a worldwide governing body for ice hockey and in-line hockey. It is based in Zurich, Switzerland, and has 81 member countries.

 

 

home hero 12 28may v2

 

 

Eishockey News Center

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 319 Gäste online