Statement von Christian Winkler beim Red Bulls Salute 2023

Red Bulls Salute 2023 (Zell am See / CD)Helsinki IFK setzte sich im Finale des Red Bulls Salute 2023 gegen Red Bull München mit 4:2 durch und gewann damit die 16. Auflage des Turniers. Den dritten Platz sicherte sich der ZSC Lions mit einem 1:0-Erfolg vor dem EC Red Bull Salzburg.

 

 

i DsWmjCx

(Foto: Citypress)


 

Vier Nationen, vier Top-Teams – bei der Rückkehr des Turniers nach Zell am See, wo das Red Bulls Salute bereits 2010 schon einmal Station gemacht hat, sahen mehrere Tausend Zuschauer an zwei Spieltagen vier hochklassige internationale Spiele, die aus dem Pre-Season-Kalender deutlich herausragen.

 

Die ‚Hockey Town‘ Zell am See empfing die Teilnehmer in der KE-KELIT Arena mit stimmungsvoller Atmosphäre und machte die 16. Auflage des Turniers neuerlich zu einem Highlight für jeden Eishockeyfan.

 

Die gastgebenden Red Bull-Clubs aus München und Salzburg freuen sich bereits darauf, auch nächstes Jahr die Fans in der ‚Hockey Town‘ Zell am See zum Red Bulls Salute wieder begrüßen zu dürfen.

 

<<< hier das kurze Gespräch weiterlesen >>>

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1227 Gäste online