Mannheim komplettiert Verteidigung / Augsburg verpflichet Ex-Adler

 

PENNY-DEL (Mannheim/Augsburg/PM) Die Adler Mannheim können die Verpflichtung von zwei weiteren Verteidigern vermelden. John Gilmour wechselt aus der multinationalen KHL nach Mannheim und unterschreibt einen Zweijahresvertrag. Jyrki Jokipakka, der seine Unterschrift ebenfalls unter einen Zweijahresvertrag gesetzt hat, kommt von Ilves Tampere aus Finnlands höchster Spielklasse.

 

AM Moritz Elias

( Foto Adler Manneim / Sörli Binder /Archiv )

 


 

 

Gilmour und Jokipakka schließen sich den Adlern an


Nach seiner Zeit am College gab Gilmour 2016 sein Profidebüt für Hartford in der AHL. Ein Jahr später lief der 1,83 Meter große und 87 Kilogramm schwere Linksschütze erstmals in der NHL für die New York auf. Insgesamt bestritt der Siebtrundendraftpick der Calgary Flames von 2013 37 Partien in der besten Liga der Welt für die Rangers und die Buffalo Sabres, sammelte dabei zwei Tore und drei Vorlagen. Daneben bestritt Gilmour während seiner Zeit in Nordamerika 227 AHL-Partien, in denen er 118 Scorerpunkte verbuchen konnte (38 Tore, 80 Assists).

 


2020 zog es Gilmour zu ZSKA Moskau, mit dem er 2020 den Gagarin Cup gewann. Vor der abgelaufenen Spielzeit schloss sich der Defender Dinamo Minsk an. „John hat in den vergangenen Jahren bewiesen, dass er in Top-Ligen spielen kann. Er ist ein sehr mobiler Verteidiger, der über ein gutes Aufbauspiel verfügt und sich auch mit in die Offensive einschaltet“, so Sportmanager Jan-Axel Alavaara. „Ich habe nach einem Club mit einer Gewinnermentalität gesucht. Dass Mannheim eine erfolgreiche Vereinshistorie vorzuweisen hat, entspricht demnach meinen Vorstellungen. Ich werde Woche für Woche hart arbeiten und versuchen, mein bestes Spiel aufs Eis zu bringen, damit das Team erfolgreich ist“, sagt Gilmour zu seinem Wechsel.

 


Mit 1,91 Meter und 94 Kilogramm bringt der in Tampere geborene Jokipakka absolute Gardemaße für einen robusten Verteidiger mit. „Jyrki ist der klassische Defender, der vor dem eigenen Tor aufräumt, die Räume eng macht und in Unterzahl stark verteidigt. Läuferisch ist Jyrki wie alle Skandinavier sehr gut ausgebildet“, freut sich Adler-Manager Jan-Axel Alavaara auf den finnischen Neuzugang.

 

 

U23-STÜRMER MORITZ ELIAS WECHSELT ZURÜCK IN SEINE AUGSBURGER HEIMAT

 

Die Augsburger Panther können einen weiteren Neuzugang vermelden. Von den Adlern Mannheim wechselt der 19-jährige Stürmer Moritz Elias zurück in seine Heimatstadt.

 

 

Moritz Elias startete seine Eishockeykarriere im Nachwuchs des Augsburger Eislaufvereins. Über die Station ESV Kaufbeuren wechselte der 173 cm große und 78 kg schwere Linksschütze im Jahr 2017 in die Nachwuchsabteilung der Adler Mannheim. Per Leihe lief Elias in der Saison 2020-21 im Alter von nur 16 Jahren im Trikot der Nürnberg Ice Tigers erstmalig in der PENNY DEL auf und verbuchte in seinen 16 Einsätzen sogar zwei Scorerpunkte. Die Saison 2021-22 begann der aktuelle deutsche U19-Nationalspieler dann für die Saskatoon Blades in der kanadischen Junioren-Liga WHL (28 Spiele) und beendete sie in der DEL2 bei den Heilbronner Falken, Kooperationspartner der Adler Mannheim (23 Spiele).

 

 

In der abgelaufenen Spielzeit kam Moritz Elias fünfmal für die Adler Mannheim in Deutschen Eishockey Liga zum Einsatz. Dazu kamen 48 Einsätze für Heilbronn in der zweiten Liga. Dabei stehen für den gebürtigen Augsburger sieben Tore und fünf Assists zu Buche.

 

 

Moritz Elias, der die Rückennummer 46 erhält, über seine Rückkehr in die Fuggerstadt: „Ich habe meine Heimat sehr jung des Eishockeys wegen verlassen und freue mich sehr, dass ich jetzt zurück nach Augsburg komme und dort das Trikot der Panther tragen darf. Mein Ziel ist es, dass ich mich hier zum DEL-Spieler weiterentwickeln und ich mir mit harter Arbeit und guten Leistungen einen festen Platz im Team erkämpfen kann.“

 

 

„In der DEL2 hätte Moritz Elias als U21-Spieler gezählt, in der DEL fällt er nun unter die U23-Regelung. Mit seiner Verpflichtung haben wir vier U23-Stürmer in unserem Kader, was uns einige Optionen im Line-Up gibt. Moritz spielt schon seit drei Jahren bei den Profis mit und weiß genau, was von ihm verlangt wird. Er ist ein sehr talentierter Spieler, der seinen Weg als Profi gehen wird. Auf diesem Weg werden wir ihn unterstützen“, so Christof Kreutzer.

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 

 

 

sport1, eishockey-online.com, eishockey online, eishockey-online, telekom eishockey, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1021 Gäste online