Ingolstadt gerät in Finalspiel 2 unter die Räder

 

PENNY-DEL (Ingolstadt/MH) Erstes Heimspiel der noch jungen Finalserie für den ERC Ingolstadt. Nach der knappen Niederlage in Spiel eins drängten und fieberten die Fans auf den Ausgleich der Serie.

 

ERC RBM G2 CP

( Foto City-press )

 


 

 

Furioser Beginn

 

Zunächst brannte es vor der dem Tor von Reich, ehe die Panther im Gegenzug den Führungstreffer durch Edwards erzielte, der geduldig am Torraum wartete bis der Puck im Gewühl frei vor ihm lag. Doch Antwort folgte prompt. Ben Smith markierte den sofortigen Ausgleichstreffer und 41 Sekunden später folgte ein drei auf zwei Konter den Varejcka zur 1:2 Führung einschob. Eine Chance und drei Tore in gerade einmal 90 Sekunden. Wiederum 51 Sekunden später, vertändelte Reich den Puck hinter dem Tor, Ortega schnappte sich diesen, passt auf Kastner und wieder lag der Puck im Tor. Beide Trainer waren danach wohl froh, dass sich das Spiel etwas beruhigte bis in der zehnten Spielminute der Puck wieder im Tor einschlug. Ingolstadt war gerade wieder nach einer Unterzahl komplett, als Abeltshauser von der linken Seite per Direktschuss das 1:4 markierte. Ruppiger wurde es schon nach dem dritten Münchner Treffer. Dies setzte sich natürlich fort. Kurz nach dem vierten Treffer kam zu allem Unglück noch eine Verletzung von Reich hinzu. So kam Stettmer zu seinem ersten Playoff Einsatz und kam sofort zu einer Bewährungsprobe. DeSousa bekam einen Penalty zugesprochen, den er bravurös hielt. Die Panther waren im ersten Drittel offensiv ganz gefällig, allerdings offenbarten sie defensiv eine Unkonzentriertheiten, welche München gnadenlos ausnutzte.

 

 

München kontrolliert zum Sieg

 

Nach dem schwungvollen ersten Drittel, war das zweite auf beiden Seiten wesentlich kontrollierter. Für French war es ein feiner Gang zwischen Aufholjagd und zu viel Offensive. Sowohl Red Bull als auch die Panther hatten ihre Möglichkeiten. Mitte des Drittels war es Ortega, der mit dem ersten Powerplay-Tor der Finalserie, die Entscheidung brachte. Vier Tore gegen die starken Münchner aufzuholen war ein Ding der Unmöglichkeit. Nein es kam noch dicker für die Schanzer. Ehliz mit dem 1:6 aus Panther Sicht, erneut im Powerplay. Ingolstadt wollte sich natürlich nicht geschlagen geben und es war die Zeit Zeichen für Spiel drei zu setzen. Ein Fight von Bodie gegen Hager folgte kurz vor Ende des Drittels.

 

 

Vorbereitungen für Spiel drei

 

Im letzten Drittel machten die Münchner nicht mehr als nötig. Größtes Sorge der Panther war die Tatsache, dass Torwart Reich nicht mehr auf der Bank Platz nehmen konnte. Die wäre ein herber Rückschlag, sollte er sich schwerer verletzt haben, da auch Garteig aktuell nicht zur Verfügung stand. Die Panthers Fans feuerten ihr Team nach wie vor an. Kurz vor dem Ende noch einmal ein Treffer der Gäste. Zum 1:7 traf Schütz in Unterzahl. Weiter geht es am Dienstag in München mit Spiel drei.

 

 

PENNY-DEL Finale #2, 16.04.2023


ERC Ingolstadt - EHC Red Bull München 1:7 (1:4;0:2;0:1)

 

Tore
1:0 Edwards (Ronning, McGinn)
1:1 Abeltshauser (Ehliz)
1:2 Varejcka (Street, Parkes)
1:3 Kastner (DeSousa)
1:4 Abeltshauser (McKiernan, Tiffels)
1:5 Ortega (Ehliz, Johansson) PP
1:6 Ehliz (Blum) PP
1:7 Schütz (Eder) SH

 

Serienstand 0:2

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 

 

 

sport1, eishockey-online.com, eishockey online, eishockey-online, telekom eishockey, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1003 Gäste online