Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Nürnberg Ice Tigers fügen Straubing Tigers bittere Pleite zu und erreichen die Playoffs

 

PENNY-DEL (Nürnberg/MA) Die Straubing Tigers holten sich die obligatorische Watschn mal wieder in Nürnberg ab. Der letzte Auswärtserfolg datiert vom Dezember 2019. Die Gäste kamen erneut über vierzig Minuten nicht in den Tritt. Ganz anders dagegen die Hausherren, die mit diesem Sieg die Teilnahme an den Playoffs unter Dach und Fach brachten. Mit viel Spielwitz und Engagement, entzückten die Ice Tigers ihre Fans an diesem Abend. 

 

(Foto: Birgit Eiblmeier)

 


 

 

Spielverlauf:

 

Die Straubing Tigers konnten zwar früh in Führung gehen, hatten aber im weiteren Verlauf des ersten Abschnitts kaum noch nennenswerte Chancen. Nach dem Rückstand übernahm Nürnberg die Partie und konnte sie noch vor dem Pausentee drehen. Die Hausherren hätten gut und gerne auch noch einen weiteren Treffer nachlegen können.

 

Ryan Stoa für die Ice Tigers: “Wir hatten einen schlechten Start erwischt, aber nach dem Gegentreffer konnten wir uns schnell wieder fangen und unsere Chancen genutzt. Wir müssen die Tigers weiterhin in der defensiven Zone beschäftigen und wenig Fehler machen.”

 

Man kann wohl mit Verlaub behaupten, dass dieses Drittel das schwächste der Saison war. Es spielte nur Nürnberg. Vor allem die Leistungsträger um Patrick Reimer hatten ihren Spaß. Die Stürmer der Ice Tigers konnten im gegnerischen Drittel schalten und walten wie sie wollten. Dementsprechend schraubten sie das Ergebnis auf 6:1 nach vierzig Minuten hoch.

 

Mario Zimmermann für die Tigers: “Das war bisher gar nichts. Vorne geht nichts rein und hinten bekommen wir die Tore. Wir machen einfach nicht genug und das sollte im letzten Drittel wieder besser werden.”

 

Im letzten Drittel zeigten die Tigers ein anderes Gesicht. Dietl ersetzte den glücklosen Bugl für die letzten zwanzig Minuten. Für kurze Zeit, starteten sie sogar eine Aufholjagd, die aber wiederum von den Ice Tigers jäh beendet wurde. Trotzdem war es für das Team von Coach Tom Pokel wichtig, mit einem guten Gefühl noch aus dem schwachen Auftritt über vierzig Minuten herauszukommen. 

 

Marcus Weber (IceTigers): “Das Spiel war heute sehr wichtig für uns, weil natürlich jeder Punkt zählt. Das Überzahl hat sehr gut geklappt und defensiv haben wir die ersten beiden Drittel zumindest gute Arbeit verrichtet.” 

 

Joshua Samanski (Tigers): “Wir haben das Spiel heute viel zu leicht hergegeben. Wir haben zu viele Scheiben verloren und sind gut ausgekontert worden. Man kann eben kein Spiel in dieser Liga gewinnen, wenn man sieben Gegentore bekommt.”

 

 


(Foto: Eiblmeier)

 

 

Torfolge:

0:1 (3.) - Mit vier gegen vier war viel Platz auf dem Eis. Connollys Steilpass mit der Rückhand an drei Nürnbergern vorbei, erreicht Jason Akeson und der bleibt eiskalt vor dem Tor. 1:1 (6.) - Ryan Stoa bekommt den Puck auf der rechten Seite zugespielt und zieht sofort ab. Sein Schuss, noch leicht abgefälscht, findet den Weg ins Tor.

 

2:1 (14.) - Die Tigers mussten in Unterzahl agieren und da war natürlich Platz für Dane Fox, der von der rechten Seite direkt abziehen konnte. 3:1 (21.) - Connolly leistete sich einen Fehlpass vor dem eigenen Tor und dann ging es über Schmölz zu Patrick Reimer und ins Tor.

 

4:1 (32.) - Die Ice Tigers schalten auf Transition um, was den Tigers deutlich zu schnell geht. Parlett im Doppelpass mit Gregor MacLeod und der vollendet. 5:1 (38.) - Nürnberg gewinnt das Bully, dann geht es schnell über Shaw, dessen Schuss Tyler Sheehy noch abfälschen kann. 

 

6:1 (38.) - Reimer narrt auf der linken Seite alle nach Belieben und findet den freistehenden Daniel Schmölz. 6:2 (44.) - Den Schuss von Lipon kann Treutle nicht festhalten und Taylor Leier staubt ab. 6:3 (46.) Samanski kommt aus der Ecke und sieht weit oben Stehend JC Lipon der mit einem Direktschuss trifft.

 

7:3 (49.) - In Überzahl kam der harte Schuss von Fox knapp neben das Tor, sprang von der Bande wieder zurück, sodass Danjo Leonhart von der Seite nur noch einschieben musste. 7:4 (52.) - Lipon wartete, bis Joshua Samanski im hohen Slot frei war. Sein Pass durch zwei Gegner hindurch nahm Samanski dankend an. 

 

Spiel vom 28.02.2023

Nürnberg Ice Tigers - Straubing Tigers: 7:4 (2:1 | 4:0 | 1:3)
                                                                                                                                                                                                                                    

0:1 |03.| Akeson (Connolly)  

1:1 |06.| Stoa (Fleischer, Weber)
2:1 |14.| Fox (Welsh, Stoa) - PP 1
3:1 |21.| Reimer (Schmölz, MacLeod)
4:1 |32.| MacLeod (Parlett)
5:1 |38.| Sheehy (Shaw, Welsh)

6:1 |38.| Schmölz (Reimer, Shaw) - PP 1
6:2 |44.| Leier (Lipon) 
6:3 |46.| Lipon (Samanski) 

7:3 |49.| Leonhardt (Fox, Welsh) 
7:4 |52.| Samanski (Lipon 


Strafen: Nürnberg 8 - Straubing 12 

 

Schiedsrichter: Gofman / Hunnius / Hofer / Cepik 

 

Zuschauer: 4.088

 

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 

 

 

sport1, eishockey-online.com, eishockey online, eishockey-online, telekom eishockey, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

Eishockey Sportwetten auf ispo.com/sportwetten/

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 554 Gäste online