Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Straubing Tigers müssen sich mit zwei Punkten gegen die DEG zufrieden geben

 

PENNY-DEL (Straubing/MA) Am Pulverturm sah man selten so ein chancenarmes Spiel. Daher war es nicht verwunderlich, dass die ersten Tore in Unterzahl zustande kamen. Die Tigers waren dem Sieg dann etwas näher, aber dieses mal konnten sie die drei Punkte nicht ins Ziel bringen. In der Verlängerung bekam dann JC Lipon die Rolle des Entscheiders zugeteilt und da machte er es besser als noch bei seinem Penalty im zweiten Abschnitt. 

 

(Foto: Citypress) Taylor Leier bereitete das 2:1 vor

 


 

Spielverlauf:

Düsseldorf hatte mehr Spielanteile, war länger an der Scheibe und ließ erst einmal die Hausherren laufen. Doch dieser Vorteil hatte auch seine Tücken, denn die Tigers lauerten auf die Fehler im Spielaufbau. Genau so einer kam dann bei eigener Überzahl der DEG zustande. St.Denis blieb eiskalt, nutzte die Möglichkeit und Straubing ging mit einer Führung in die Pause.

 

Travis St.Denis für die Tigers: “Ich hatte auf diesen Pass schon etwas spekuliert und dann eben gleich getroffen. Das mit den Special Teams hat noch nicht so gut geklappt, daher sollten wir unsere Stärken bei fünf gegen fünf besser ausspielen.”

 

Ein bis dato chancenarmes Spiel fand seinen Höhepunkt in den letzten fünf Minuten des zweiten Abschnitts. In Unterzahl kamen die Gäste zum Ausgleich. Danach wollten aber die Tigers wieder vorlegen. Lipon wurde ein Penalty zugesprochen, den er aber nicht verwandeln konnte und noch eine weitere große Möglichkeit vergaben, die Tigers.

 

Tobi Eder für die DEG: “Ich muss ehrlich sagen, dass wir einen ziemlichen Mist zusammenspielen. Hintenraus sind wir viel zu langsam und machen insgesamt viel zu wenig. Wir brauchen jetzt einmal gute 20 Minuten und dann können wir dieses Spiel gewinnen.”

 

Wie der suchte man die spektakulären Torszenen vergebens. Deshalb waren es auch zwei Distanzschüsse, die ins Ziel fanden. Brandt zu Beginn des Drittels und Svensson gegen Ende des Spiels. Ihre Treffer brachten beide Teams in die Verlängerung. Hier war es genau der eine Fehler von Düsseldorf, den JC Lipon zum Siegtreffer nutzen konnte. Somit konnten die Tigers alle vier Duelle gegen die DEG in dieser Saison für sich entscheiden. 

 

Stimmen zum Spiel: 

 

Victor Svensson (DEG): “Ich muss zugeben, dass es kein guter Pass von mir war und dann haben die Tigers den Fehler eben ausgenutzt. Wir konnten heute gegen eine starke Heimmannschaft einen Punkt holen, haben aber dennoch kein gutes Spiel gemacht. Wir finden momentan nicht so oft einen Weg, um solche Spiele für uns zu entscheiden.” 

 

JC Lipon für die Tigers: “Ich hatte einen guten Speed zum Tor und konnte es in der Verlängerung besser machen, als bei meinem Penalty im zweiten Drittel. Es ist meine erste Saison in Deutschland, aber es ist schon toll hier zu Hause mit unseren Fans im Rücken die Spiele zu gewinnen. Ich hoffe wir haben noch viele Heimspiele in dieser Saison.”



 

 

(Foto: Citypress) Tobi Eder erzielte den zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich 

 

 

Torfolge:

1:0 (10.) - In eigener Überzahl leistete sich Kousa einen katastrophalen Fehler im Aufbau. Travis St.Denis spekulierte richtig, fing den Pass ab und blieb vor Haukeland eiskalt. 1:1 (37.) - Tobi Eder sah den Platz auf der rechten Seite, machte sich in eigener Unterzahl auf den Weg und schlenzte einfach mal Richtung Tor.

 

2:1 (42.) - Die Tigers gingen mit einem Powerplay ins letzte Drittel und Marcel Brandt packte mal wieder seinen Laser aus und war damit von der blauen Linie erfolgreich.

 

2:2 (57.) - Verteidiger Victor Svensson wurde an der blauen Linie gut freigespielt und wie schon zuvor bei Brandt, fand der Puck sein Ziel. 3:2 (63.) - Düsseldorf war im Vorwärtsgang, aber ein ungenaues Zuspiel bescherte den Tigers den Siegtreffer von JC Lipon

 

 

Straubing Tigers - Düsseldorfer EG: 0:0 (1:0 | 0:1 | 1:1 | 1:0)
                                                                                                                                                                                                                                    

1:0 |10.| St.Denis - PK 1 

1:1 |37.| Eder - PK 1 

2:1 |42.| Brandt (Zengerle, Leier) - PP 1
2:2 |57.| Svensson (Järvinen, Eder)
3:2 |65.| Lipon

Strafen: Straubing 6 - Düsseldorf 6 

 

Schiedsrichter: Hunnius / Schrader / Hofer / Merk

 

Zuschauer: 4.393

 

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 

 

 

sport1, eishockey-online.com, eishockey online, eishockey-online, telekom eishockey, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

90+ Lizenzierte Casinos ohne Limit

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 694 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.