Die USA gewinnt die Bronzemedaille bei der Eishockey WM 2018 in Dänemark

 

(Eishockey WM 2018/Dänemark) (Mathias Funk) Team USA hat sich bei der Eishockey Weltmeisterschaft 2018 in Dänemark die Bronzemedaille gesichert. Bei der Neuauflage zwischen USA vs. Kanada im kleinen Finale setzten sich die US-Boys deutlich mit 4:1 durch.

 

 

CAN USA

(Foto: Marija Diepold) Für Brayden Schenn und Co. gab es gegen die USA zum Abschluss eine Bruchlandung.

 


Für Kanada war das Jahr 2018 kein besonders gutes. Bei den olympischen Spielen gab es die Schmach gegen Deutschland aus dem Turnier auszuscheiden und bei der Eishockey WM in Dänemark verlor man das Halbfinale gestern mit 2:3 gegen die Eidgenossen aus der Schweiz. Das Team USA wurde vom amtierenden Weltmeister Schweden im zweiten Halbfinale regelgerecht mit 6:0 zerlegt. Im Eröffnungsspiel trafen sich beide Mannschaften und es gab einen 5:4 Erfolg nach Penaltyschießen für die US-Amerikaner.

 

Nach dem Aus gegen die Schweiz stand das kanadische Team enorm unter Druck, wurde man nach dem Scheitern in Halbfinale in den heimischen Medien stark kritisiert. Im Topscorer Duell zwischen Connor McDavid und Patrick Kane hatten die Kanadier durch Colton Parayko die erste Schusschance, welche das Tor aber verfehlte. Die beste US Chance in der Anfangsphase erspielte sich Cam Atkinson. Der 28- Jährige von den Columbus Blue Jackets brachte seinen sehenswerten Drehschuss aber nicht an Curtis McElhinney im Tor der Ahornblätter vorbei. Auch in Unterzahl zeigten sich die US-Boys gefährlich. Dylan Larkin versuchute sich glücklos.

 

Zum Ende des ersten Drittels wurden die Kanadier zunehmend stärker, nahmen sich das Momentum aber selbst, als Tyson Jost knapp Fünf Minuten vor der Sirene in die Kühlbox geschickt wurde. Kanada hatte glück, dass die USA in Überzahl kein Mittel für die Führung fand.

 


 


 

Auch im Mitteldrittel gehörte die erste Torszene den Amerikanern um Kapitän und Topscorer Patrick Kane. Cam Atkinson, welcher bei dieser Weltmeisterschaft die meisten Schüsse auf gegnerische Tore abfäuerte, fand in Curtis McElhinney erneut seinen Sieger. Die USA drückte nun auf den ersten Treffer. Dieser sollte in Überzahl auch gelingen. Chris Kreider netzte nach schönem Zusammenspiel mit Dylan Larkin und Alex Debrincat zum 1:0 ein (27.). Das 2:0 verhinderte kurze Zeit später abermals der kanadische Goalie, als er gegen Nick Bonino klasse parierte.

 

Die Kanadier benötigten einige Augenblicke um sich zu schütteln, kamen aber noch vor der Pause zurück. Nachdem Anders Lee den zweiten amerikanischen Treffer ausließ, schloss Marc Vlasic einen kanadischen Konter zum 1:1 Ausgleich ab (39.). Mit dem Unentschieden ging es auch in die zweite Pause in der Royal Arena in Kopenhagen.

 

Im Schlussabschnitt warfen beide Teams nochmals alles nach vorne und erspielten sich zahlreiche Torszenen. In Minute 53 schlug die USA in Überzahl aber nochmals eiskalt zu. Nick Bonino machte bei seinem Treffer zum 2:1 seinen Doppelpack perfekt. Auch danach die Amerikaner am Drücker. Kanada ging volles Risiko und nahm knapp Drei Minuten vor dem Ende den Torhüter für einen sechsten Feldspieler vom Eis und wurde hierbei hart bestraft. Die US Cracks setzten Minuten vor dem Ende durch zwei Empty-Nets nach und entschieden diese Partie. Anders Lee (3:1/18.) und Chris Kreider (4:1/19.) sicherten dem Team von Coach Jeff Blashill die Bronzemedaille bei der diesjährigen IIHF WM in Dänemark.

 

Für das kanadische Team geht eine verhältnismäßig schwache Weltmeisterschaft zu Ende. Bill Peters und sein Team um Superstar Connor McDavid belegen mit der Niederlage am Ende den vierten Rang, obwohl sie als klarer Favorit in dieses Turnier starteten.

 

 

20. Mai 2018 Kopenhagen

USA - Kanada 4:1 (0:0|1:1|3:0)

 

Tore:

1:0|28.|Chris Kreider PP1

1:1|39.|Marc Vlasic

2:1|54.|Nick Bonino PP1

3:1|58.|Anders Lee (empty-net)

4:1|59.|Chris Kreider (empty-net)

 

Zuschauer:

12.111 (ausverkauft)

 

Best Player of the Game:

USA: Chris Kreider

Kanada: Curtis McElhinney

 

 

 

 


Wm2018 DanmarkDie 82. IIHF Eishockey Weltmeisterschaft 2018 findet in Copenhagen und Herning (Dänemark) statt. Für das kleine Land Dänemark ist dies zugleich die Premiere, denn bislang hatte man lediglich Nachwuchs Weltmeisterschaften und Turniere für die Olympiaqualifikation ausgerichtet und noch nie eine A-Weltmeisterschaft.

 

Informationen über alle Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute findet Ihr auf unserer Webseite www.eishockey-deutschland.info

 

 



Bronzemedaillengewinner Eishockey WM 2018 Dänemark - TEAM USA

 

Team Usa Bronze 2018 2klein

 (Foto copyright eishockey-online.com)

https://ssl-vg03.met.vgwort.de/na/24f6fa30a86746c6a6d59dd7e24d5dfe

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

 

Tipico Livewetten

 

Eol Shop 300 254

Gäste online

Aktuell sind 684 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen