Olympia 2022 - Schwaches Penaltyschiessen endet mit zweiter Schweizer Niederlage

 

Beijing 2022 (Beijing/RB) Der Schweiz stand nach der Niederlage im Eröffnungsspiel am Freitagvormittag (Schweizer Zeit) die tschechische Nationalmannschaft gegenüber, die ihr erstes Spiel gegen Dänemark überraschend verloren haben. Das Spiel gegen die Eisgenossen war umkämpft und nach der regulären Spielzeit nicht zu Ende. Erst im Shootout konnten die Tschechen jubeln.

 

2022 02 11 tschechien schweiz Olympia IIHF HHOF
(Foto: IIHF/HHOF)

 

 


 

Im Schweizer Kader gab es vor dem Beginn des Spiels nur eine Änderung. Das Tor hütete Leonardo Genoni anstelle von Reto Berra. Denis Malgin konnte zwar die Isolation nach zwei negativen Tests verlassen, fehlte aber noch im Aufgebot. Bereits nach knapp 2,5 Minuten gab es das erste Powerplay für die Tschechen, wobei die Schweiz bereits gefordert war. Kurz nach Ablauf der Strafe hiess es dann auch 1:0 für Tschechien. Der Treffer, welcher erneut sehr unglücklich war, wurde Smejkal zugeschrieben. Der Puck wurde zunächst von Genoni pariert, dann kam dieser aber wieder in Richtung Schweizer Tor und kullterte via Schlittschuh von Yannick Weber ins eigene Tor. Auf der Gegenseite leistete sich Sedlak ein Foul an Joël Vermin und wurde bestraft. In Überzahl gelang den Schweizern der Ausgleich durch Gaëtan Haas, der den Puck nach einem Abpraller bei Simon Hrubec über die Torlinie schob. Den Schweizern bot sich kurz darauf eine weitere Möglichkeit mit einem Mann mehr, doch das Powerplay endete für die Schweiz nicht erfolgreich. Vor der ersten Sirene entschärfte Genoni mehrere Abschlüsse der Tschechen und hielt das Unentschieden zur Pause.

 

Bereits zu Beginn des Mittelabschnitts war Genoni wieder gefordert und bis zur 26. Minute konnten sich die Schweizer noch keine Chance erarebiten. Als Sobotka und Vermin rausgeschickt wurden, tauchten die Eisgenossen langsam auf und fanden besser ins Spiel. Hrubec hielt hinten aber dicht und auch ein weiteres Powerplay der Schweizer überstand der tschechische Nationaltorhüter unbeschadet. In der 38. Minute zog Andres Ambühl in die Angriffszone und prüfte Hrubec, der sich aber nicht weiter bezwingen liess. Im Verlauf des Schlussdrittels gab es weniger Chancen auf beiden Seiten, doch in der 50. Minute traf Calvin Thürkauf beinahe zur Führung. Nachdem die Schweizer erneut eine Überzahl nicht auszunutzen vermochten, reüssierte Hyka beinahe nach einem Gegenstoss. Genoni wäre geschlagen gewesen. Auf der Gegenseite scheiterte Simon Moser backhand an Hrubec. In der Overtime gab es keinen Sieger und so entschied das Penaltyschiessen. Dort scheiterte zu Beginn Ambühl, der Hrubec umzuspielen versuchte. Im Gegenzug traf Krejci für die Tschechen mit einem satten Schuss oberhalb des Schoners. Weil alle weiteren Schützen scheiterten und brachte Tschechien den knappen 2:1-Sieg über die Runde.

 

 

 




1200px Champions Hockey League logo.svg


Die XXIV. Olympischen Winterspiele finden vom 4. bis zum 20. Februar 2022 in der chinesischen Hauptstadt Peking statt. Die Winterspiele werden damit zum ersten Mal direkt hintereinander (2018, 2022) in zwei asiatischen Städten ausgetragen. Peking ist die erste Stadt, die sowohl Olympische Sommerspiele (2008) als auch Olympische Winterspiele austrägt.

 

 

 

 

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 308 Gäste online