Deutschland gewinnt sensationell mit einer Meisterleistung 3:1 gegen Kanada

 

(IIHF WM 2021/Riga) (CD) Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft hat senstionell nach einen hartem Kampf gegen Kanada mit 3:1 gewonnen. Die Tore für Deutschland erzielten Stefan Loibl, Matthias Plachta und Korbinian Holzer. Als bester Spieler wurde Goalie Mathias Niederberger ausgezeichnet, der heute eine wahre Meisterleistung ablieferte. 

 

 

ger kan1

(Foto: Guntis Lazdäns) 

 


Nach zwei Siegen traf das DEB-Team auf den Rekordweltmeister Kanada, die bereits die ersten beiden Partien verloren geben mussten. Mit einer Meisterleistung kämpfte Deutschland die Ahornblätter mit 3:1 nieder und steht damit nach drei Spielen mit drei Siegen und einem sehr guten Torverhältnis zu Recht an erster Stelle in der Gruppe B. Man kann heute gar keinen einzelnen Spieler hervorheben, da alle Akteure mit viel Leidenschaft und Einsatzwillen für den Sieg gesorgt haben. 

 

Es wurden soviele Schüsse geblockt, dass es wortwörtich für zwei Spiele ausreicht, das gab am heutigen Abend in Riga einige blaue Flecken für die deutschen Spieler, aber morgen ist spielfrei, bevor es am Mittwoch gegen den Aufsteiger Kasachstan weitergeht. 

 

Im ersten Drittel präsentiere sich die deutsche Eishockey Nationalmannschaft sehr konzentriert und mit viel Spielfreude und Druck nach vorne. Stefan Loibl brachte das DEB-Team in der 11. Minute mit seinem ersten Länderspieltor in Führung. Nur 38 Sekunden später wurde ein Schuss von Matthias Plachta unhaltbar von einem Kanadier zum 2:0 bgefälscht. Kurz vor dem Ende des ersten Drittel gab es dann den Anschlusstreffer für Kanada. 

 

Der Mittelabschnitt war von sechs Unterzahlsituationen für Deutschland geprägt, dabei gab es sogar zwei Mal volle 2-Minuten doppelte Unterzahl, doch die deutschen Spieler um ihren hervorragenden Torhüter Mathias Niederberger kämpften aufopferungsvoll, blockten Schüsse wie am Fließband. Kanada gelang es nicht zu einem Torerfolg zu kommen und so gingen 40. Minuten Kampf mit einer knappen 2:1 Führung zu Ende. 

 

Auch in den letzten zwanzig Minuten gab es das gleiche Bild: Kanada war am Drücker und Deutschland kämpfte weiterhin um den Sieg einzufahren. Wieder gab es Strafzeiten und erneut war bei fast jedem Schuß der Kanadier ein deutscher Spieler im Weg. Als zwei Minuten vor dem Ende die Ahornblätter den Torhüter vom Eis nahmen war es Korbinian Holzer, der die Scheibe ins leere Tor zum 3:1 Endstand hämmerte.

 

Mit diesem sensationellen Erfolg steht Deutschland mit drei Siegen an der Tabellenspitze und es ist abzuwarten was dieses Jahr für die Truppe von Bundestrainer Toni Söderholm noch möglich ist. Gleichzeitig wurde auch wieder ein Eintrag in die Geschichtsbücher vorgenommen, da Deutschland zuletzt im Jahr 1996 bei einer Weltmeisterschaft gegen Kanada gewinnen konnte.

 


 


 

holzer kan ger

 (Foto: Guntis Lazdäns)

 

 

Stimmen zum Spiel:

 

Mathias Niederberger: "Großes Kompliment an die Mannschaft, wir haben heute soviele Schüsse geblockt, das war wirklich außergewöhnlich und ein enges Spiel gegen Kanada gewinnen zu können, das macht uns schon sehr stolz. Wir haben wirklich ein Löwenherz." 

 

Nicolas Krämmer: "Ich habe nicht mitgezählt, aber heute waren es wirklich viele geblockte Schüsse, egal wer geblockt hat, wir haben es geschafft und in der Kabine ist genügend Eis für die vielen blauen Flecken. Ich bin stolz, ein Teil dieser Mannschaft zu sein."

 

 

Spielstatistiken

Riga, 24.05.2019
Deutschland - Kanada 3:1 (2:1|0:0|1:0)


Tore:
1:0|11.|Stefan Loibl (Kühnhackl, Rieder) 

2:0|12.|Matthias Plachta (Eisenschmid)

2:1|19.|Nick Paul (Miller)

3:1|58.|Korbinian Holzer (Plachta) EN


Best Player of the Game
Deutschland: #35 Niederberger
Kanada: #21 Paul

 


Statistiken gegen Kanada 

 

Der Vizeweltmeister und Weltranglisten Erste ist klarer Favorit in diesem Spiel, dies wird auch durch die Statistik bei Weltmeisterschaften deutlich. Bei 22 Begegnungen konnte das DEB Team nur einmal gewinnen und dieser Sieg liegt nun 25 Jahre zurück. Das letzte Spiel am 18.05.2019 endete mit einem 1:8. In der Statistik gab es nur zwei mögliche Szenarien, entweder die Spiele waren sehr knapp oder das Team Kanada ließ dem DEB Team keinerlei Chance.

 

WM Totals: 22-1-1-20-26-105

 

10.02.1930  DEB – CAN   1:6

05.05.2001  DEB – CAN   3:3

21.02.1933  DEB – CAN   0:5

02.05.2002  DEB – CAN   1:3

07.02.1934  DEB – CAN   0:6

07.05.2003  DEB – CAN   2:3 n.V.

22.02.1937  DEB – CAN   0:5

02.05.2004  DEB – CAN   1:6

25.02.1937  DEB – CAN   0:5

28.04.2007  DEB – CAN   2:3

16.02.1938  DEB – CAN   2:3 n.V.

10.05.2008  DEB – CAN   1:10

19.02.1938  DEB – CAN   0:1

03.05.2015  DEB – CAN   0:10

09.02.1939  DEB – CAN   0:9

12.05.2016  DEB – CAN   2:5

28.04.1994  DEB – CAN   2:3

18.05.2017  DEB – CAN   1:2

27.04.1995  DEB – CAN   2:5

15.05.2018  DEB – CAN   0:3

24.04.1996  DEB – CAN   5:1

18.05.2019  DEB – CAN   1:8

 


2019 IIHF World Championshipeishockey-online.com ist für Sie bei der Eishockey Weltmeisterschaft 2021 in der Riga vor Ort und berichtet Live.

 

Vom 21. Mai bis 6. Juni 2021 findet in Lettland die 85. IIHF Eishockey Weltmeisterschaft statt. Das DEB Team trifft in Riga auf die Teams aus Italien, Norwegen, Kanada, Kasachstan, Finnland, USA und Lettland und hat somit erstmal 7 Vorrundenspiele zu absolvieren.

 

Informationen über alle Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute findet Ihr auf unserer Webseite www.eishockey-deutschland.info

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 664 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.