IIHF Weltmeisterschaft 2019 - Penaltykrimi im Abstiegskampf! Österreich steigt gegen Italien ab

 

(IIHF WM 2019/Bratislava) (MF) Österreich muss runter! Nach zwei Jahren A-Gruppe verlor Team Austria am Abend das alles entscheidende Schlüsselspiel gegen Italien und verabschiedet sich als Absteiger vom Turnier in der Slowakei. Dabei verspielte Michael Raffl und Co. einen Vorsprung.

 

 

jubel ita 2019 1

(Foto Carola Fabrizia Semino)

 


Österreich startete gut in das "Alles oder Nichts" Spiel gegen Nachbar Italien und erspielte sich zunächst ein Chancenplus. Für die Führung sorgte jedoch das Schlusslicht Italien. Anthony Bardaro war es, der zur überraschenden italienischen Führung einschob (10.). Der Neuzugang des HC Bozen schaffte es aber nicht, Team Austria aus der Ruhe zu bringen und musste mit seiner Mannschaft wenig später den Ausgleich hinnehmen.

 

 

Manuel Ganahl schrieb zum 1:1 an (12.) und sorgte für den nötigen Weckruf im ÖEHV Team. Noch vor der Pause gelang NHL Ass Michael Raffl die Führung. Der Kärntner ließ Andreas Bernard im Tor der Italiener keine Chance und markierte das 2:1 (17.).

 

 

Im Mittelabschnitt warf Italien alles nach vorne und zerstörte mit bissigen Angriffen das österreichische Spiel. Erst schloss Simon Kostner einen davon zum 2:2 ab (35.), dann verwandelte Marco Rosa den italienischen Fanblock in ein Tollhaus und drehte die Partie komplett, als er David Kickert im Tor der Roten Adler ein drittes mal bezwang (38.) und auf 2:3 stellte. Österreich gab aber nicht auf und kam gut aus der Kabine. Michael Raffl schnürte mit seinem Treffer zum 3:3 Ausgleich seinen persönlichen Doppelpack in Minute 42.

 

 

In der Folge ließ das Team von Headcoach Roger Bader jedoch Kreativität vermissen und hatte auch mit der eigenen Fitness zu kämpfen. Ein Mix daraus ließ die Italiener immer wieder gefährlich vor Kickert's Tor auftauchen. Der Neo-Einser der Black Wings Linz behielt im dritten Drittel aber eine weiße Weste und fing seine ÖEHV Truppe in die Verlängerung, welche über den Abstieg entscheiden sollte.

 

 



 

 

Doch auch die Overtime konnte nicht über A,- bzw. B-Gruppe entscheiden und so spitzte sich die Spannung in Bratislava bis auf das Zenit zu. Im Penaltyschießen konnte sich am Ende das italienische Team das Ticket in die Schweiz buchen, nachdem Sean McMonagle den entscheidenden Versuch verwandelte. Zuvor wurde David Kickert bereits 2 Mal per Tunnel bezwungen. Für Österreich traf u.A Konstantin Komarek, welcher den Abstieg jedoch nicht verhindern konnte. Für Österreich geht es somit nach 2018 und 2019 wieder in die zweitklassige Division 1A, wo es kommenden Frühjahr gegen Rumänien, Serbien und Co. um den Wiederaufstieg gehen wird. Italien hingegen kämpft in der Schweiz (Lausanne&Zürich) um den Klassenerhalt.

 

 

AT ita 2019 2

(Foto Carola Fabrizia Semino)

 

 

IIHF Worlds 2019 - Group Stage - Matchday 7

Austria - Italy 3:4 (2:1/0:2/1:0/0:0/0:1) n.P

 

Goals:

0-1 |10.| A.Bardaro

1-1 |12.| M.Ganahl

2-1 |17.| M.Raffl

2-2 |35.| S.Kostner

2-3 |39.| M.Rosa

3-3 |42.| M.Raffl

3-4 |65.| S.McMonagle (Penaltyschuss)

 

 

 


2019 IIHF World Championshipeishockey-online.com & eishockeyonline.at ist für Sie bei der Eishockey Weltmeisterschaft 2019 in der Slowakei vor Ort und berichtet Live.

 

Vom 10. bis 26. Mai 2019 findet in der Slowakei die 83. IIHF Eishockey Weltmeisterschaft statt. Team Österreich trifft in Bratislava auf Lettland, Rusland, Schweiz, Schweden, Norwegen, Italien Tschechien und hat somit erstmal 7 Vorrundenspiele zu absolvieren.

 

Informationen über alle Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute findet Ihr auf unserer Webseite www.eishockey-deutschland.info

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1048 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen