IIHF Weltmeisterschaft 2019 - Deutschland mit einer starken Leistung zum nächsten Sieg über Dänemark

 

(IIHF WM 2019/Kosice) (CD) Im zweiten Spiel bei der 83. Eishockey Weltmeisterschaft 2019 in der Slowakei gab es erneut Grund zum Jubeln! Mathias Plachta und Frederik Tiffels sorgten  für einen 1:2 Erfolg für die DEB Auswahl gegen ein starkes dänisches Team.

 

tiffels 200

 

(Freddy Tiffels erzielte das entscheidende Tor - Foto Peggy Nielek)

 


eol trikot banner728 90

 

Mit Dänemark erwartete das Team von Bundestrainer Toni Söderholm einen sehr unangenehmen Gegner auf Augenhöhe, jedoch zeigte die bisherige negative WM Bilanz, daß man sich gegen die Skandinavier stets sehr schwer tat. Gestern konnte das DEB Team im Geduldspiel gegen Aufsteiger Großbritannien punkten, aber auch Dänemark machte gegen Frankreich einen Rückstand wett und kam im Penaltyschießen zum Erfolg. Im Tor stand heute erneut der Düsseldorfer Mathias Niederberger.

 


Deutschland präsentierte sich sehr diszipliniert, zweikampfstark und mit der richtigen Einstellung heute den zweiten Sieg einzufahren. In der Anfangsphase nutzte man eine Überzahlmöglichkeit durch einen unhaltbaren Schuss vom Lean Bergmann (7.) zur vermeindlichen 0:1 Führung. Doch der dänische Trainer nutzte seine Challenge und nach Sichtung der Videobilder gaben die Referees den Treffer nicht, da Sebastian Dahm angblich von Yasin Ehliz behindert worden war. Eine grenzwertige und fragwürdige Entscheidung.


In der verbleibenden Zeit des Anfangsdrittel gab es weitere gute Möglichkeiten für die DEB Auswahl, die beste hatte Leon Draisaitl in der 12. Minute mit einem Handgelenkschuß, der den Pfosten streifte. Bei der dritten Überzahlmöglichkeit in der Schlussminute gab es nochmals eine Druckphase und ein weiterer harter Schuss von Yannic Seidenberg, der seine 10. Weltmeisterschaft bestritt.

 

 

Das zweite Drittel sorgte für Begeisterung auf den Rängen. Es gab viele tolle Szenen auf beiden Seiten und die Torhüter Sebastian Dahm und Mathias Niederberger glänzten mit super Paraden. Bei einer 4:3 Überzahlsituation traf Mathias Plachta aus spitzem Winkel unter die Latte zum 0:1 (31.). Nach der Führung gab es eine gefährliche Druckphase der Dänen, die zum Glück  durch eine Strafe (6 Mann) zu Nichte gemacht wurde. Bei der anschliessenden Überzahlsituation hatte Leo Pföderl eine 100%ige Chance, doch der dänische Goale rettete mit einem Big-Safe mit dem Schlittschuh.

 

 

Deutschland kämpfte und drückte auf das dänische Tor und 11 Sekunden vor der Drittelpause wurde die harte Arbeit durch ein Traumtor von Frederik Tiffels zum 0:2 belohnt. Der 24-jährige umkurvte einen Abwehrspieler und Sebastian Dahm und schob die Scheibe dann gekonnt über die Linie. Mit dieser wichtigen Führung ging es dann in die letzte Drittelpause.

 

 

Gleich zu Beginn des Schlussabschnitt gab es einen guten Wechsel der Kahun-Reihe und der NHL Spieler der Chicago Blackhawks scheiterte knapp an Sebastian Dahm. Auch die fünfte Unterzahlsituation überstand die starke deutsche Defensive mit Bravur. Diesmal rettete der Pfosten bei einem harten Schuß vom NHL Star Lars Eller. Mathias Niederberger stand in den letzten zwanzi Minuten im Mittelpunkt und zeigte erneut eine starke Leistung. In der 51. Minute hatte Niederberger beim 1:2 allerdings dann keine Abwehrmöglichkeit. 


In den letzten Minuten wurde der dänische Druck noch größer und Niederberger und seine Vorderleute leisteten Schwerstarbeit die belohnt wurde und damit steht Deutschland mit 6 Punkten nach zwei Spielen in der Tabelle.  

 

 

Deutschland hat moren spielfrei, bevor es am Dienstag Abend gegen Frankreich, den nächsten Gegner auf Augenhöhe geht. Bei dieser Begegnung könnte dann Philip Grubauer im Tor stehen. Der Stanley Cup Sieger von 2018 war heute in Kosice eingetroffen.

 

 


 


 

Mathias Niederberger: „Wir haben kompakt und gut gespielt. Die Dänen haben Offensivqualitäten, die wir gut verteidigt haben. Aus diesem engen Spiel mit einem Sieg herauszugehen ist einfach unglaublich wichtig für den weiteren Turnierverlauf. Nun können wir morgen die Pause nutzen, um am Dienstag gegen Frankreich wieder anzugreifen.“

 

 

niederberger 2019 best

(Mathias Niederberger - Best Player of the Game - Foto Peggy Nielek) 

 

 

Spielstatistiken

Kosice, 11.05.2019
Dänemark - Deutschland 1:2 (0:0|0:2|1:0)



Tore:
0:1|31.|Mathias Plachta (Draisaitl, Eisenschmid) PP1
0:2|40.|Frederik Tiffels (Kahun)
1:2|51.|Mathias Bau (Meyer)



Best Player of the Game
Dänemark: Mathias Bau

Deutschland: Mathias Niederberger

 

 


2019 IIHF World Championshipeishockey-online.com ist für Sie bei der Eishockey Weltmeisterschaft 2019 in der Slowakei vor Ort und berichtet Live. Bilder von den Spielen der deutschen Eishockey Nationalmannschaft finden Sie in unserer Galerie unter https://www.eishockey-bilder.com/deb/deb-herren.

 

Vom 10. bis 26. Mai 2019 findet in der Slowakei die 83. IIHF Eishockey Weltmeisterschaft statt. Das DEB Team trifft in Kosice auf die Teams aus Großbritannien, Dänemark, Frankreich, Slowakei, Kanada, USA,  Finnland und hat somit erstmal 7 Vorrundenspiele zu absolvieren.

 

Informationen über alle Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute findet Ihr auf unserer Webseite www.eishockey-deutschland.info

 

 

 

Eishockey WM 2019 - Semifinals

iihf semifinals2019

 

Aktuelle Transfers

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

55protec 300

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 919 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen