Dragons zeigen klasse Team-Leistung gegen Buchloe

(Bayernliga-Mitterteich) Verdienter 1:2 Sieg für den EHC nach Penalty-Krimi. Wieder einmal mussten die Dragons auswärts mit einem Rumpf-Kader antreten. Rothemund, Andre und Schönberger waren nicht mit von der Partie.

 

Mitterteich liess die Gastgeber von Anfang an nicht in ihr gewohntes Spiel kommen, man bewies Stärke im Zweikampf, zeigte temporeiches, direktes Spiel und nutze jede Möglichkeit zum Schuss. So ging das erste Drittel nach Chancen klar an den EHC, leider blieb der Torerfolg verwehrt!

 

Der Kader von Heinz Zerres sollte noch weiter dezimiert werden! Fabian Bauer verletzte sich Ende des ersten Drittels an der Hand und musste das Spiel verlassen. Mit einem für die Pirates sicher enttäuschenden 0:0 ging es in die Pause. Ähnlich der Spielverlauf im 2. Drittel mit klaren Vorteilen für die Dragons, aber es wollte einfach kein Tor fallen. Endlich! In der 37. Minute wurde Mitterteichs Einsatz und Spielwitz belohnt, Patrick Pfänder schiesst den EHC auf Vorlage von Marvin Deske in Überzahl zum verdienten 1:0 in Führung. Weitere dicke Chancen für den EHC folgten, Sergej Hausauer hatte praktisch 2 Treffer schon „auf dem Stock“, aber es fehlte wieder mal das berühmte Quäntchen Glück. 0:1 hiess auch der Pausenstand.

 

(Im Bild Lukas Stolz beim Duell mit Buchloes Strobel)

 


Auch im letzten Drittel blieb es ein Spiel von 2 Mannschaften auf Augenhöhe, Die Pirates kamen etwas besser ins Spiel und erarbeiteten sich in der 45. Minute durch Patrick Weigant das 1:1. Mitterteich zeigte sich davon unbeeindruckt, die Dragons kämpften aufopfernd weiter und hatten gute Chancen. 10 Minuten vor Schluss hätte Boris Flamik den Sack zumachen können. Marvin Deske wurde bei einem Alleingang unfair gestoppt, der Penalty aber nicht gegeben.



 



 


In den letzten 10 Minuten des Spiels hatten die Pirates noch einige Torchancen, diese wurden aber von Lukas Stolz, der bereits in den ersten beiden Dritteln eine klasse Leistung gezeigt hatte, vereitelt. Es sollte beim 1:1 bleiben. Nun folgte ein regelrechter Penalty-Krimi! 14 Schützen mussten antreten, bis Jiri Ryzuk endlich die Mitterteicher zum 1:2 Sieg schoss!

 

Heinz Zerres lobte die klasse Teamleistung seiner dezimierten Truppe, Coach Kozacka von den Pirates bescheinigte den Dragons einen hochverdienten Sieg und haderte mit dem bitteren Punkte-Verlust im Kampf um Platz 8.


Schiedsrichter: Spengler
Zuschauer: 400

Tore:
37. Min 0:1 Pfänder, (Deske, Huber)
45.Min 1:1 Weigant P. (Weigant M, Strobel)
1:2 Ryzuk (P)

Strafen:
Buchloe: 8
Mitterteich: 8

 


Mehr Informationen über den EHC Stiftland/Mitterteich Dragons erhalten Sie hier...

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 459 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.