Markus Koch kommt vom Oberligisten Schweinfurt

(Bayernliga-Peißenberg) Was die Spatzen schon letzte Woche von den Dächern pfiffen, ist jetzt Fakt: Markus Koch vom ERV Schweinfurt wird die Eishackler in der Devensive verstärken. Sein erstes Spiel für Peißenberg bestreitet Koch jedoch erst am Freitag, dem 10. Januar gegen den ERC Sonthofen.

 

Markus hat seinem bisherigen Heimverein, dem er seit 2010 angehört, zugesagt, noch die Spiele bis einschließlich 05.01.2014 zu bestreiten. Der gebürtige Schwenninger spielte in der DNL für die Jungadler Mannheim, wechselte dann über die Heilbronner Falken (2. BL) zu den Schwenninger Wild WIngs, ebenfalls 2. BL. Weitere Stationen waren die Wölfe Freiburg (Oberliga) und die Rostock Piranhas, ehe er bei den Schweinfurter Mighty Dogs landete. Der 28-jährige Defender ist 1,86 groß und wiegt 86 kg.

 



"Der Defensivspezialist wurde in erster LInie zur Stabilisierung der Abwehr verpflichtet, und nicht zum Toreschießen", erklärt Trainer Rudi Sternkopf den Grund für die Verpflichtung. Er war die letzten 3 Saisonen sogar als Captain für die Schweinfurter tätig. Private und berufliche Gründe waren für den Umzug nach München ausschlaggebend.







Bild: Markus Koch (Quelle: Internet)

 


Mehr Fotos vom TSV Eishackler Peißenberg finden Sie in unserer Galerie...

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 529 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.