Herbstturnier in Erding - Moosburg sorgt für Überraschung, Erding souverän

 

Herbstturnier Erding (Erding/CD) In Erding fand vom 03.09.-05.09.2021 ein Herbstturnier mit den Mannschaften aus Dorfen, Moosburg, Germering und Erding statt. Am ersten Turniertag konnten sich die Moosburger überraschender Weise mit 2:3 gegen Dorfen durchsetzen und die Hausherren gewannen ihre Partie gegen Germering souverän mit 9:5.

 

erdig EOL 9415

(Foto Marija Diepold)

 



Überraschungserfolg für Moosburg 
ESC Dorfen – EV Moosburg 2:3 (0:0|0:1|2:2)

 

Mit einem überraschenden 2:3 Erfolg für den Landesligisten aus Moosburg gegen Dorfen wurde das Herbstturnier in der renovierten Stadtwerke Arena in Erding eröffnet. Bis zur 22. Minute mussten die Fans auf den ersten Treffer warten, der dann durch den 19-jährigen Guiseppe Parlato fiel.

 

Bei einer doppelten Überzahlmöglichkeit zu Beginn des zweiten Drittels war es der Ex-Erdinger Stefan Groß der Moosburg mit 0:2 in Führung brachte. Im Schlussabschnitt kamen dann die Bayernligisten aus Dorfen durch Tore von Sodja Urban (50.) und Lukas Kirsch (53.) zu 2:2 Ausgleich. Den Siegtreffer für Moosburg erzielte Stefan Groß mit seinem zweiten Tor vier Minuten vor dem Ende. 

 

Dorfen moosburg EOL 9258

 (Foto Marija Diepold)

 


 

Erding in bester Torlaune
Erding Gladiators – Wanderers Germering 9:5 (2:0|6:3|1:2)

 

Im zweiten Spiel gab es keine weitere Überraschung. Die Erding Gladiators präsentierten sich von Beginn an mit viel Tempo und einem druckvollen offensiven Spiel und liessen den Germeringer keine Chance. Nach der Hälfte der Partie war diese längst mit einem Zwischenstand von 6:1 entschieden. 

 

In bester Torlaune präsentierten sich die Hausherren und fertigten die Germeringer mit 9:5 ab. Den Anfang machte der Neuzugang Lukas Miculka (8.). im ersten Heimspiel dieser Saison. Der Deutsch/Tscheche hat eine beeindruckende Statistik vorzuweisen. Er traf bislang in 204 Bayernligaspielen insgesamt 221 Mal ins gegnerische Tor und erzielte dabei noch 240 weitere Assist (461 Punkte). Nach dem 2:0 durch Luke Kuka (11.), war es erneut Miculka (21.) der seinen zweiten Treffer im Powerplay markierte. 


Es fielen in den zweiten zwanzig Minuten insgesamt 9 Treffer, davon 6 für die Erdinger und 3 für die Germeringer. Auf Seiten der Gladiators trafen Knallinger, Zimmermann, Babic (2) und Furtner. Für die Wanderers waren Menge und Sturm im Doppelpack erfolgreich. Mit dem 8:3 ging es dann in die nächste Drittelpause. 

 

Auch im letzten Drittel war Tempo gegeben undso ging es flott und munter hin und her. Germering konnte eine Überzahlmöglichkeit durch den zweiten Treffer von Daniel Menge (46.) zum 8:4 nutzen. Marko Babic erzielte (51.) seinen dritten Treffer und 18 Sekunden vor dem Ende folgte durch Michael Fischer das 9:5 zum Endstand. 

 

erding EOL 9518

 (Foto Marija Diepold) 

 


Bayernliga (Bayerische Eishockey Liga)

 

Die Bayerische Eishockey Liga - (Bayernliga) ist die höchste Eishockey Amateurspielklasse in Bayern und wird unter dem Dach des Bayerischen Eishockey Verbandes (BEV) ausgerichtet. Am Ligabetrieb nehmen derzeit 15 Mannschaften teil, die um den Bayerischen Meistertitel kämpfen. Die Bayernliga ist in Deutschland somit die vierthöchste Eishockey Spielklasse.

 

Mehr Informationen über die Bayernliga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 

 

 


 


 

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 534 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.