schanner play exposive banner740

eishockey-online.com verlängert Vertrag mit dem DEB
Sponsoring der deutschen Nationalmannschaft geht weiter
Yasin Ehliz übergibt Scheck über EUR 25.229,-
Erneut eine große Summer für den Tölzer Nachwuchs
Way to Olympia 2018
Marco Sturm bittet zum ersten Leistungstest

del logo kompakt(DEL/Kompakt) MF/JM/BH/DEL Vier Spiele sind in der Deutschen Eishockey Liga gespielt. Meister München schnappte sich am vierten Spielwochenende erstmals die Tabellenführung.

 

 

Kein optimales Wochenende für die Schwenninger Wild Wings

Im Duell der direkten Kontrahenten um einen Pre-Playoffplatz setzen sich die Schwennigner Wild Wings gegen die Augsburg Panther durch. Drei mal gelang es Schwenningen in Führung zu gehen, drei mal glichen die Fuggerstädter aus. Letztendlich musste das Penaltyschiessen entscheiden. Jerome Samson behielt die Nerven und traf als einziger Schütze.

Im Heimspiel gegen Berlin gab es für die Wild Wings nichts zu holen. 3:5 hieß es am Ende gegen starke Eisbären aus Berlin. Im ersten Abschnitt vergaben die Hausherren hochkarätige Chancen, ehe im zweiten Drittel Berlin 4 Tore davon zog. Auch ein Doppelschlag im letzten Drittel brachte nicht die erhoffte Wende.


Am kommenden Wochenende warten mit den Kölner Haien und den Adlern aus Mannheim zwei hochkarätige Gegener. Für Schwenningen gilt es mit einer besseren Chancenverwertung und mehr Stabilität in der Defensive aufzutreten, dann könnte auch in diesen Duellen etwas zählbares herausspingen.

 

Ausgeglichenes Wochenende für die Grizzlys

Am Freitag gewannen die Grizzlys beim ERC Ingolstadt mit 3:2. Dabei bauten sie ihre Serie aus, bei der sie seit 2012 in Ingolstadt ungeschlagen sind. In einem kampfbetonten Spiel, bei dem die größeren Spielanteile bei den Panthern lagen, konnten sie immer zum richtigen Zeitpunkt vorlegen. Ein glücklicher Sieg. Dieses Scheibenglück blieb ihnen beim Heimspiel gegen die Adler Mannheim verwehrt. Schnell gingen die Gäste mit 2:0 in Führung und verwalteten diesen Vorsprung clever. Auch der zwischenzeitliche Ausgleich brachte die kombinationssicheren Mannheimer nicht  vom Weg ab.  Ein schneller Konter entschied das Spiel. Ronny Arendt traf zum Schluss noch  in das leere Tor der Wolfsburger zum Endstand von 2:4 aus Sicht der Grizzlys.


Meister München mit 6-Punkte Wochenende!

 

Der EHC Red Bull München hat im ersten Heimspiel der Saison eine starke Leistung abgeliefert. Am 4. Spieltag feierte die Mannschaft von Don Jackson nach dem starken 4:2 Erfolg am Freitag in Berlin im Derby gegen die Augsburger Panther einen 6:2-Erfolg. Vor 4.350 Zuschauern erzielten Hattrick-Schütze Jerome Flaake, Mads Christensen, Jason Jaffray und Konrad Abeltshauser die Treffer für die Münchner. Durch den Sieg im 600. DEL-Spiel von Kapitän Michael Wolf eroberten die Red Bulls aufgrund des nun gegenüber den Kölner Haien besseren Torverhältnisses die Tabellenführung.

 

Derbytime zur Wiesnzeit! Die Red Bulls schlugen am Sonntag die Augsburger Panther! [Foto: Eishockey-Online]

 





Eisbären Berlin steckten Niederlage gut weg!

Die Eisbären Berlin haben die Heimniederlage gegen München vor zwei Tagen offenbar gut verkraftet. Der Rekordmeister setzte sich am Mittag bei den Schwenninger Wild Wings mit 5:3 durch. Den ersten Sieg  mit drei Punkten feierten auch die Thomas Sabo Ice Tigers, die sich dank eines starken Schlussdrittels ebenfalls mit 5:3 bei den Krefeld Pinguinen durchsetzen konnten. Im letzten Spiel des Tages setzte sich der ERC Ingolstadt letztlich klar bei den Iserlohn Roosters mit 5:1 durch.

 

Straubing mit 6-Punkte!

 

Zehn Jahre war es her, dass die Straubing Tigers zuletzt auf die Fischtown Pinguins Bremerhaven trafen. Die Gäste aus dem hohen Norden kamen mit dem Rückenwind ihres ersten DEL-Sieges zu den Niederbayern und auch die Tigers überraschten am Freitag in Nürnberg. Überrascht schin die Gäste-Defensive gleich am Anfang der Partie: Adam Mitchell brauchte 54 Sekunden, um die Hausherren in Front zu bringen. Im Mittelabschnitt erhöhte Max Renner auf 2:0. Danach ergaben sich beste Chancen auf beiden Seiten, doch die Keeper standen sicher. Straubings Torwart Matt Climie feierte einen Shutout und seine Mannschaft ein Sechs-Punkte-Wochenende.

 

ERC Ingolstadt feierte am Sonntag einen Kantersieg in Iserlohn.

 

Die bisher in dieser Saison sieglosen Iserlohn Roosters hatten sich im Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt einiges vorgenommen: Endlich sollte der erste Sieg in dieser Spielzeit herausspringen. Doch der Schuss ging nach hinten los. Innerhalb von nur etwas mehr als zweieinhalb Minuten gingen die Gäste aus Ingolstadt mit drei Toren in Front. David Elsner, Brendon Buck und Thomas Greilinger sorgten für Schockstarre bei den Iserlohner Fans. Die Partie beruhigte sich danach und die Roosters kamen zu Chancen. Jedoch ohne Erfolg. Darryl Boyce` Tor zum 0:4 aus Iserlohner Sicht nach nur 31 Minuten bedeutete den endgültigen Nackenschlag für die Sauerländer. Ashton Rome sorgte zumindest für Ergebniskosmetik. Im letzten Abschnitt machte Boyce mit seinem zweiten Tor den Deckel drauf.



Deutsche Eishockey Liga (DEL)

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 14 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 7 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga  erhalten Sie hier...

 

 

 

Kein optimales Wochenende für die Schwenninger Wild Wings

Eishockey News DEL & Nationalmannschaften

Eishockey News DEL2

 
          jersey53banner   hockeyzentrale banner 600x80

 

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

transfers

 

 

Aktuelle Interviews

rick boehm toelzer loewen
11. Juli. 2017

Interview mit dem neuen Trainer der Tölzer Löwen Rick Boehm

(Interview) (Christian Diepold) Rick Boehm ist ein ehemaliger Eishockey Nationalspieler, der in seiner aktiven Laufbahn fünf Jahre lang in der 2.… mehr dazu...
yasin ehliz ca 2017
10. Juli. 2017

Interview mit Nationalspieler Yasin Ehliz

(Interview) (Christian Diepold) Yasin Ehliz wurde in Bad Tölz geboren und durchlief in seiner Heimat die Nachwuchsabteilung der Tölzer Löwen bis er… mehr dazu...
sebastian vogl2016
29. Juni. 2017

Interview mit Eishockey Goalie Sebastian Vogl von den Straubing Tigers

(Interview) Christian Diepold - Sebastian Vogl ist nach 5 Jahren im Norden Deutschland von den Grizzlys Wolfsburg zurück nach Bayern zu den Straubing… mehr dazu...
frederik tiffels Cp 2017
28. April. 2017

5 Fragen an Nationalspieler Frederik Tiffels - Ein College Boy auf dem Weg zur Weltmeisterschaft

(Interview) (Christian Diepold) Die Vorbereitung auf die Eishockey Weltmeisterschaft 2017 in Köln/Paris befindet sich in der letzten Phase, es sind… mehr dazu...
kornelli julianIMG 5156
18. April. 2017

Interview mit dem Nachwuchstalent von den Tölzer Löwen Julian Kornelli

(Interview) PM/Kürzel (Autor) Mit seinem Traumtor beim dritten Halbfinale (2017) gegen den ERC Sonthofen in der Verlängerung war Julian Kornelli… mehr dazu...

News Champions Hockey League

 onlineshop

 

 

eol shop 300 254

Gäste online

Aktuell sind 401 Gäste online