schanner banner supreme

NHL Expansion Draft Las Vegas Golden Knights
eishockey-online.com spielt GM und stellt das NHL Team zusammen
Gewinnspiel der Straubing Tigers
Werde "GM for one day" !
Memmingen Indians rüsten auf
Petr Haluza kommt aus der DEL2
KÜHNHACKL - Ein Name für die Ewigkeit
Tom Kühnhackl schreibt Geschichte - 2-facher Stanley Cup Sieger

 Deutsche Eishockey Nationalmannschaft


Im Sommer 1963 wurde der Deutsche Eishockey Bund (DEB) gegründet und übernahm eine in die Zweitklassigkeit abgerutschte Nationlmannschaft.

Eishockey - der schnellste Mannschaftssport der Welt fasziniert durch Tempo, Spannung und Leidenschaft. Nicht nur deswegen ist Eishockey die populärste Hallensportart in Deutschland.

Das erste offizielle Fanbuch des DEB können Sie für 
EUR 24,90 bei Amazon gleich online bestellen !  

 
 




Die Eishockey WM 2010 in Deutschland - Rückblick


Vorrundenspiele der Deutschen Nationalmannschaft

07.05.2010 (20:15 Uhr) Deutschland 2-1 USA (Sport 1 Live !)
10.05.2010 (20:15 Uhr) Deutschland 0-1 Finnland (Sport 1 Live !)
12.05.2010 (16:15 Uhr) Deutschland 3-1 Dänemark (Sport1 Live !)


TERMINE WM-ZWISCHENRUNDE

15.05.2010 Deutschland 2-3 Russland
16.05.2010 Deutschland 1-2 n.V. Weißrussland
18.05.2010 Deutschland 2-1 Slowakei




Deutschland Fanschal für nur EUR 9,90 hier online kaufen !

 

 

 


WM Viertelfinale

20.05.2010 20:15 Uhr  Deutschland 1-0  Schweiz (LIVE Sport1)


SENSATION ! DEUTSCHLAND ist im HALBFINALE !!!


WM Halbfinale

22.05.2010 14 Uhr  Schweden 2-3 nach Penaltyschiessen  Tschechien
22.05.2010 18 Uhr  Deutschland 1-2  Russland (LIVE auf Sport1)

Spiel um Platz 3 (Bronze-Medaille)

23.05.2010 16:15  Schweden 3-1  Deutschland (Live auf Sport1)


FINALE

23.05.2010 20.30 Uhr  Tschechien 2-1  Russland

IIHF Eishockey Weltmeister 2010: Tschechien



Dennis Endras ist IIHF MVP 2010

Der Torhüter der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft, Dennis Endras wurde zum Most Value Player der IIHF Eishockey Weltmeisterschaft 2010 gewählt. Mit seiner überragenden Leistung und einer Savequote von 96,13 % ist er auch der beste Torhüter des Turniers.

Des Weiteren wurde Dennis Endras und Christian Ehrhoff in das IIHF All-Star-Team gewählt.


Deutschland erreicht bei der WM den 4. Platz

Die Deutsche Eishockey Nationalmannschaft hat das Spiel um Platz 3 gegen die Schweden 1-3 verloren. Nach 3. Minuten erzielte Pääjärvi das 0-1 für Schweden. Im ersten Drittel merkte man der Deutschen Mannschaft die Müdigkeit nach dem schwerem Russland spiel noch an. Aber wie schon in den gesamten WM Spielen kämpfen sich die Deutsche Mannschaft ins Spiel zurück und hatte in der 10. und 12. Minute durch Wolf und Schütz zwei großartige Chancen um den Ausgleich zu erzielen. Im zweiten Drittel gestaltete sich das Spiel ausgeglichener und Alex Barta schaffte in der 37. Minute den doch verdienten Ausgleich. Nach dem Ausgleich machten die Schweden gleich richtig Druck auf das Deutsche Tor, aber Dennis Endras hielt mit hervorragenden Paraden die Deutsche Auswahl im Spiel. Im dritten Drittel gelangn in der 44. Minute Andersson das 1-2. Die Reaktion der DEB Auswahl ließ nicht auf sich warten und machte ihrerseits mächtig Druck auf das Schwedische Tor. Die Schweden erzielten in der 59. Minute noch das Emptynet Goal, nachdem Uwe Krupp Dennis Endras für einen sechsten Feldspieler vom Eis.

Fazit dieser WM: Die Deutsche Eishockey Nationalmannschaft hat historisches geleistet und mit Ihrer Spielweise, Einstellung und diesem Teamgeist den Fans und dem Deutschen Eishockey viel Spaß und Freude bereitet.

Wir gratulieren der DEB Auswahl zum sensationellen 4. Platz der IIHF Eishockey Weltmeisterschaft 2010.


Deutschland verlangt Russland alles ab

Die Deutsche Eishockey Nationalmannschaft hat mit einer eindrucksvollen kämpferischen und disziplinierten Leistungen dem Rekordweltmeister Russland wirklich alles abverlangt. Marcel Goc hatte das Team von Uwe Krupp in der 16. Minute im Powerplay mit 1-0 in Führung gebracht. Die Russen mussten bis zur 32. Minute gegen die Deutsche Abwehrmauer anrennen ehe sie den 1-1 Ausgleich durch Malkin erzielen konnten. Kurz vorher hatte Felix Schütz in Unterzahl mit einem Solo allein auf den russischen Torhüter die Chance Deutschland weiter in Führung zu bringen.

Im letzten Drittel gingen der Deutschen Mannschaft dann zum Schluss schließlich die Kraft aus und Rußland nuzte mit einem Konter von Dazjuk die Möglichkeit und erzielte kurz vor Ende in der 58. Minute das Siegtor. Die Deutsche Mannschaft hat in dieser WM als einziges Team Rußland zweimal derartig Paroli bieten können und hatte in beiden Spielen die riesen Sensation fast geschafft. Morgen haben die Deutschen im kleinen Finale gegen Schweden nach 1976 wieder die Möglichkeit eine Bronz-Medaille zu gewinnen.


Miracle of Mannheim - Deutschland im Halbfinale !

Das Wunder von Mannheim geht in die Eishockeygeschichte ein. Die Deutsche Eishockey Nationalmannschaft hat mit einem 1-0 Erfolg durch das Tor von Philip Gogulla in der 31. Minute gegen die Eidgenossen aus der Schweiz sensationell den Einzug in das WM Halbfinale erreicht.

Mit einer sehr disziplinierten und kämpferisch herausragenden Leistungen (Nur 2 Strafminuten !) wurde die Schweiz niedergerrungen. Diesmal trug auch das notwendige Glück dass eine gute Mannschaft benötigt die schwarz-rot-gelben Farben und somit kann Deutschland nach 1976 wieder eine Medaille erreichen. Das Halbfinale findet am Samstag um 18 Uhr in Köln gegen Russland statt.


Deutschland im Viertelfinale

Nach sieben Jahren der Durststrecke und teilweise nach enttäuschenden Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen hat es die Deutsche Nationalmannschaft mit Uwe Krupp und Harold Kreis wieder einmal geschafft in das Viertelfinale unter die besten 8 Eishockey Nationen der Welt einzuziehen.

Alexander Barta war es, der in der 8. Minute nach Vorarbeit von Daniel Kreutzer das 1-0 erzielte. Die Deutsche Mannschaft konnte an die guten Leistungen des Turniers nahtlos anküpfen und bestimmte das Spiel und kam durch Daniel Kreutzer in der 25.Minute verdient zur 2-0 Führung. Durch eine fragwürdige 2+2 Minutenstrafe für Felix Schütz konnten die Slowaken in der 40. Minute auf 1-2 verkürzen. Anfang des letzten Drittels versuchten die Slowaken noch einmal den Druck zu erhöhen, aber die Deutschen konnten diese Angriffsversuche erfolgreich abwehren und kamen im Schlußabschnitt zu weiteren guten Chancen. Nach der Schlußsirene brach im Stadion und auf dem Eis ein Jubel wie nach dem Titelgewinn aus. Verdient hat Deutschland den Einzug ins Viertelfinale geschafft und wird am kommenden Donnerstag entweder auf Schweden, Schweiz oder Tschechien treffen.



Deutschland erkämpft sich einen Punkt


Eine müde deutsche Mannschaft nach dem gestrigen extrem anstrengenden Spiel gegen Rußland konnte gegen eine dispziplinierte Mannschaft aus Weißrussland über weite Strecken nicht richtig ins Spiel finden. Die Weißrussen gingen durch ein unglückliches Tor im ersten Drittel mit 1-0 in Führung. Das Team von Uwe Krupp lief dem Rückstand bis 45 Sekunden vor Schluss hinterher gab aber nie auf und so war es Marcel Müller der den verdienten Ausgleich erzielte. Die anschließende Overtime gehörte der Deutschen Mannschaft, doch als kurz vor Ende die Deutsche Mannschaft zu offen nach vorne stürmte konnterten die Weißrussen mit 3 Mann alleine auf Endras und holten sich so den 2 Punkt. Am Dienstag trifft die Deutsche Mannschaft im letzten Vorrundenspiel auf die Slowakei. Nach dem jetztigen Stand müsste das Deutsche Team gewinnen um sicher im Viertelfinale zu stehen.


Ovechkin macht den Unterschied beim 3-2 der Russen

Die Deutsche Mannschaft hatte das Team Russland am Rande einer Sensation. Standesgemäß gingen die Russen im ersten Drittel mit 1-0 in Führung und erhöhten im zweiten Drittel auf 2-0. Mit der Schlußsirene des zweiten Drittels konnte unser NHL-Spieler Christian Erhoff den Anschlusstreffer zum 2-1 erzielen. Der Schiedsrichter ging noch zum Videobeweis gab aber schließlich das Tor in der 39:59 Minute.

Im letzten Drittel war über weite Strecken die Partie offen, jedoch war es Ovechkin der einen Fehler der Deutschen Abwehr zum 3-1 nutzen konnte. Doch die Deutsche Mannschaft gab nicht auf und kam in der 53. Minute durch Alexander Barta erneut zum Torerfolg. In der Schlussminute nahm Uwe Krupp Dimitri Kotschnew vom Eis, doch es reichte leider nicht mehr zum Ausgleich. Bereits morgen spielt die Deutsche Mannschaft im zweiten Zwischenrundenspiel gegen Weißrussland. Mit einem Sieg wäre das Viertelfinale perfekt.


Deutschland wird Gruppen Zweiter

Die Deutsche Nationalmannschaft ist durch den Sieg von Finnland gegen die USA als Gruppen Zweiter mit 3 Punkten für die Zwischenrunde qualifiziert. Beim Spiel am Samstag gegen Russland wird Christian Ehrhoff das Nationalteam verstärken, nachdem er gestern mit den Vancouver Canucks in den Playoffs ausgeschieden ist.



Team Deutschland:

Torhüter: Kotschnew Dimitrij, Endras Dennis, Zepp Rob

Verteidiger: Krüger Justin, Holzer Korbinian, Butenschön Sven, , Fischer Chris, Dietrich Robert, Hördler Frank, Sulzer Alexander, Goc Nikolai, Braun Constantin, Christian Erhoff

Stürmer: Felski Sven, Wolf Michael, Hospelt Kai, Tripp John, Kreutzer Daniel, Rankel Andre, Müller Marcel, Barta Alexander, Ullmann Christoph, Hager Patrick, Schütz Felix, Goc Marcel (C), Gogulla Philip


Deutschland gewinnt gegen Dänemark

Das erste Drittel begann für die Deutsche Nationalmannschaft denkbar schlecht. Es gabe mehrere unnötige Strafzeiten und die 1-0 Führung für Dänemark. Danach war es Marcel Goc der in der 9. Minute ein Powerplaytor zum 1-1 Ausgleich erzielte. Im zweiten Drittel erhöhten dann die Deutschen den Druck und schnürten die Dänen über weite Strecken des Spiels im eigenen Drittel ein. Felix Schütz konnte in der 34. Minute durch einen Schuss aus der Slotzone die 2-1 Führung für Deutschland erzielen. Zwei Minuten später sorgte Nikolai Goc mit seinem ersten Tor im Nationaltrikot für die Entscheidung. Die Dänen versuchten zwar noch zurück ins Spiel zu kommen und drückten auf Denis Endrass, doch die Deutsche Abwehr war heute in einer Topform und ließ keinen weiteren Treffer mehr zu. Deutschland ist somit für die Zwischenrunde qualifiziert.



Deutschland verliert knapp gegen Finnland

Das zweite WM Spiel gegen Finnland verlor die Deutsche Mannschaft nach einer aufopferungsvollen kämpferischen Leistung mit nur 0-1. Finnland die nach der Niederlage gegen Dänemark gegen Deutschland mit dem Rücken zur Wand standen haben über 40. Minuten eine sehr starke Leistung abgeliefert. Das letzte Drittel gehörte allerdings der Deutschen Mannschaft, die sich viele Chancen erarbeitet jedoch leider nicht zu einem Torerfolg kam. Das letzte Spiel am kommenden Mittwoch gegen Dänemark muss gewonnen werden um die Endrunde zu erreichen. Bester Spieler wurde Rob Zepp der die Deutsche Nationalmannschaft in seinem ersten WM Spiel über weite Strecken durch seine hervorragenden Paraden im Spiel gehalten hatte.


Deutschland gewinnt vor Rekordkullisse gegen die USA

Der Beginn der 8. Weltmeisterschaft in Deutschland wird gleich zweimal in den Geschichtsbüchern zu finden sein. Als erstes wurde ein Eintrag in das Guiness Buch der Rekorde mit 77.803 Zuschauern erreicht und als zweites konnten die Schützlinge von Uwe Krupp seit über 17 Jahren wieder gegen die USA gewinnen.
Michael Wolf war es der in der 26. Minute die 1-0 Führung für Deutschland erzielte. Die Amerikaner erhöhten darauf den Druck und kamen in der 49 Minute zum Ausgleich, wobei dieses Tor wegen Torhüterbehinderung eigentlich gar nicht gegeben werden durfte. Der Druck der US Boys wurde von Minute zu Minute stärker und die Deutsche Nationalmannschaft rettete sich in die Overtime. Bereits nach 27 Sekunden fälschte Felix Schütz einen Schuss von Constantin Braun ins Tor ab. Nach einer kurzen Unterbrechung und einem Videobeweis wurde das Tor gegeben und die Veltins-Arena kochte über. Deutschland geht als Tabellenführer mit 2 Punkten in die nächste Partie am kommenden Montag gegen Finnland.

Sehen Sie sich das Video vom Rekordspiel bei Youtube an.



 

Eishockey News DEL & Nationalmannschaften

Eishockey News DEL2

 
          jersey53banner   hockeyzentrale banner 600x80

 

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

transfer banner klein

 

eishockey bilder banner klein

IIHF WM 2017

Aktuelle Interviews

frederik tiffels Cp 2017
28. April. 2017

5 Fragen an Nationalspieler Frederik Tiffels - Ein College Boy auf dem Weg zur Weltmeisterschaft

(Interview) (Christian Diepold) Die Vorbereitung auf die Eishockey Weltmeisterschaft 2017 in Köln/Paris befindet sich in der letzten Phase, es sind… mehr dazu...
kornelli julianIMG 5156
18. April. 2017

Interview mit dem Nachwuchstalent von den Tölzer Löwen Julian Kornelli

(Interview) PM/Kürzel (Autor) Mit seinem Traumtor beim dritten Halbfinale (2017) gegen den ERC Sonthofen in der Verlängerung war Julian Kornelli… mehr dazu...
jenny harss 2017 wm
17. April. 2017

Interview mit Nationaltorhüterin Jenny Harss, die 2017 WM Geschichte geschrieben hat

(Interview) (Christian Diepold) Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft der Frauen erreichte bei der Eishockey WM 2017 in Plymouth (USA)… mehr dazu...

News Champions Hockey League

eishockey-online.com Shop

eol shop 300 254

Tabelle Fraueneishockey Bundesliga

Eishockey News Fraueneishockey

Gäste online

Aktuell sind 297 Gäste online