Sensation gegen Russland

Das Wintermärchen aus 2010 geht auch 2011 weiter

Im ersten Spiel bei der Eishockey Weltmeisterschaft 2011 in der Slowakei schafft das das Team von Bundestrainer Uwe Krupp eine Sensation und besiegt den 25fachen Weltmeister und Favoriten aus Russland mit 2:0.

Die letzte Begegnung im Halbfinale der Weltmeisterschaft in Deutschland 2010 konnten die Russen erst in den letzten Minuten entscheiden. Deutschland erreichte bei der Heim WM mit dem vierten Platz die beste Platzierung seit über 57 Jahren.   


Die Deutsche Eishockey Nationalmannschaft beginnt die Weltmeisterschaft 2011 gegen die „Roten Traktoren“ mit der gleichen Begeisterung wie bereits bei der letzten Heim WM in Deutschland und zeigt von Anfang an eine hohe Lauf- und Kampfbereitschaft und macht es der Übermacht aus Russland schwer ihr Spiel zu finden.

Andre Rankel ist im Anfangsdrittel einer der besten Deutschen Spieler auf dem Eis und prüft Yevgeni Nabukov mit vier guten Torschüssen. In der 10. Minute trifft Christoph Ullmann nur den Pfosten und Andre Rankel scheitert knapp an dem russischen Torhüter, der kurz nicht weiss wo sich die Scheibe befindet, dann aber mit Glück und Geschick diese abwehren kann.

In der 19. Minute erhält das Team von Uwe Krupp die erste Überzahlmöglichkeit. Hier zeigt sich wie stark die Russen an der Scheibe und am Gegenspieler sind und kommen sogar in Unterzahl zu einer hochkarätigen Konterchance die Dennis Endrass ausgezeichnet abwehren kann.

Mit einer Überzahlmöglichkeit kommt die Deutsche Truppe aus der Kabine zurück aufs Eis und knüpft gleich wieder an die herausragende Leistung im ersten Drittel an. Thomas Greilinger erzielt in der 26. Minute mit einem Schuss, der Nabukov durch die Schoner rutscht sensationell zur Freude der vielen mitgereisten Deutschen Fans das 1:0.

Uwe Krupp hat sein Team ausgezeichnet auf diese Partie eingestellt, das frühe Stören im Spielaufbau der Russen zeigt Erfolg und so sehen wir viele Puckverluste und Abspielfehler der Russischen Mannschaft. (29.) Patrick Reimer hat mit enem Alleingang das 2:0 auf dem Schläger doch scheitert an Nabukov. Die Sbornaja erhöht den Druck und prüft Dennis Endrass das ein und andere Mal, doch der neue NHL Torhüter zeigt seine Klasse und wehrt alle Schüsse ab. Kurz vor dem Ende des Mitteldrittels kommen die Russen durch das zweite Powerplay zu einigen sehr guten Chancen, doch auch hier zeigt sich die Deutsche Mannschaft von Ihrer besten Seite und kämpft sich mit der 1:0 Führung über die Zeit.

Im Schlussabschnitt bestimmen die Russen das Spielgeschehen und setzen Dennis Endrass ab der 50. Minute unter Dauerbeschuss, doch Dennis Endrass zeigt erneut, dass er zu Recht einer der besten Torhüter der Welt ist. Kai Hospelt trifft in der 44. Min. nur den Pfosten und als der Druck Russlands besonders hoch wird, nutzt Patrick Reimer einen Konter eiskalt aus und erzielt in der 55. Minute das 2:0 und bringt Deutschland somit auf die Siegerstrasse. Bykov nimmt bereits 2 Minuten vor dem Schluss seinen Torhüter vom Eis doch kann gegen diese junge, leidenschaftlich kämpfende Deutsche Mannschaft nichts mehr entgegensetzen und somit siegt Deutschland sensationell mit 2:0 gegen den Weltmeister.

Dennis Endrass wurde mit seinem Shutout zum besten Deutschen Spieler gewählt.

Uwe Krupp (Bundestrainer): „Wir haben heute einen sehr guten Tag erwischt. Dennoch ist unser Ziel immer noch uns für die Zwischenrunde zu qualifizieren. Dafür haben wir heute die ersten Punkte geholt. Wir haben noch viel Arbeit vor uns und müssen uns auf das nächste Spiel konzentrieren. Es ist nicht genug zu gewinnen, man muss das richtige Spiel gewinnen.“




Spielergebnis:


         
Deutschland Russland  2:0 
  (GK) Dennis Endrass      
  (26.) Thomas Greilinger
(55.) Patrick Reimer
(MVP) Dennis Endras
     

Teamroster Russland:

Torhüter:
Barulin Konstantin, Nabokov Yevgeni

Verteidiger:
Nikuliin Ilya, Kalinin Dmitri, Korneyev Konstantin, Atyshov Vitali, Kulikov Dmitri, Belov Nikolai, Tyutin Fyodor, Yemelin Alexei,

Stürmer
Gorovikov Konstantin, Tereshenko Alexei, Zaripov Danis, Kulyomin Nikolai, Zinoviev Sergei, Radulov Alexander, Artyukhin Yevgeni, Kaigorodov Alesei, Afinogenov Maxim Kovalchuk Ilya, Tarasenko Vladimir, Morozov Alexei


Trainer:
Bykov Vychaeslav, Zakharkiin Igor




WM Statistik 2011 - Team Deutschland


Nr Name  LS  Tore  Vorlagen  MVP  SO 
             
32  Dimitri Pätzold  1        
44  Dennis Endrass      1  1
             
3 Justin Krueger         
Korbinian Holzer         
20  Robert Dietrich         
27  Kevin Lavallee         
48  Frank Hördler    1    
77 Nikolai Goc         
90  Constantin Braun    1    
             
16 Michael Wolf         
18  Kai Hospelt         
21  John Tripp         
24  Andre Rankel         
25  Marcel Müller         
26  Daniel Kreutzer         
29 Alexander Barta         
37  Patrick Reimer  1      
39 Thomas Greilinger  1      
55  Felix Schütz         
47 Christoph Ullmann         
87  Philip Gogulla         
             






Eishockey News aus der PENNY-DEL

Aug DEG 210122 cp
22. Januar 2022

DEG Niederlage in Augsburg

PENNY-DEL (Augsburg/PM) Die Düsseldorfer EG hat bei den Augsburger Panthern mit 0:1 nach Verlängerung verloren. In einem Match mit eigentlich sehr vielen Chancen auf beiden Seiten,… [weiterlesen]
Straubing MAN 190122 CP
19. Januar 2022

Straubing setzt Siegesserie gegen Mannheim fort

PENNY-DEL (Straubing/MH) Die zuletzt gut aufgelegten Straubing Tigers empfingen die seit drei Spielen siegreichen Adler Mannheim. Die Tigers bestachen zuletzt durch eine starke…
 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.

Eishockey News DEL2

Eishockey News Oberliga

Memm Hoechst 291119
20. Januar 2022

Indians schlagen Höchstadt in knappem Spiel

Oberliga Süd (Höchstadt/PM) Mit einem 6:4 kommt der ECDC Memmingen vom Auswärtsspiel in Höchstadt zurück. Nach verschlafenem Start drehen die Indians eine sehr umkämpfte Partie und holen sich am Ende… [weiterlesen]
thumbnail Peter2
15. Januar 2022

Enge Kiste: Indians gewinnen gegen Höchstadt

Oberliga Süd (Memmingen/PM) Im der vorgezogenen Heimpartie gegen den Höchstadter EC haben die Indians den nächsten Sieg eingefahren. Die Memminger setzten sich nach hartem Kampf mit 3:1 durch.…

Eishockey News Bayernliga

EHC Miesbach 140122
15. Januar 2022

Geglückte Revanche vor ausverkaufter Kulisse

Bayernliga (Königsbrunn/PM) Mit 7:3 gewinnt der EHC Königsbrunn sein Heimspiel gegen die „Sharks“ des ESC Kempten. Dabei legten die Brunnenstädter in einem sehr starken ersten Drittel schon früh den…
BL18 WG ECPAF 006
15. Januar 2022

Dezimierte Piraten bleiben in Pfaffenhofen glücklos

Bayernliga (Pfaffenhofen/PM) Der ESV Buchloe hat am Freitagabend beim Gastspiel in Pfaffenhofen die bisher höchste Niederlage der Saison einstecken müssen. So deutlich wie es das Endergebnis von 1:7…

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

casino bonus ohne einzahlung 2022

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

casino ohne lizenz

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 357 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.