Entscheidung am Rhein

DEG Metro Stars 1:3 Eisbären Berlin (1:1) (0:2) (0:0)

Urlaub oder Endspiel ?Diese Frage wurde heute abend von den Eisbärern Berlin mit dem Auswärtssieg im ISS Dom beantwortet.


Im entscheidenden Spiel 5 war es Patrick Reimer (7.) auf Vorlage von Daniel Kreutzer, der immer noch auf das erste Playofftor wartet, der die Führung für die DEG Metro Stars erzielte. Beide Mannschaften schenken sich im letzten Halbfinale nichts und spielen sehr diszipliniert und mit einem rasanten Tempo. Der Ausgleichstreffer fällt durch einen individuellen Fehler in der Abwehr der Düsseldorfer durch den 37jährigen Routinier Stefan Ustorf in der 17. Minute.

9.000 Zuschauer haben heute den Weg in den ISS Dome gefunden und machen im zweiten Drittel eine gute Stimmung um ihre Mannschaft im 99. Playoffspiel der Vereinsgeschichte siegen zu sehen, doch der Mittelabschnitt wird überwiegend von den Eisbären bestimmt, die konzentrierter und ruhiger wirken als die Rheinländer und so fällt der 1:2 Führungstreffer durch Mats Christensen (29.) mit seinem fünften Playofftor in der nach einem Abwehrfehler hinter dem Tor von Aubin. Durch diesen Führungstreffer geben die Berliner den Druck an die Düsseldorfer weiter. Derek Walser erzielt 29 Sekunden vor der Pause in Überzahl nach einer traumhaften Kombination den 3:1 Führungstreffer.

Mit dem Rücken zur Wand versuchen die DEG Metro Stars alles aus sich rauszuholen, doch die Berliner sind heute sehr konzentriert und spielen kompakt in der Abwehr fast fehlerlos und lassen den Düsseldorfern kaum zwingende Torchancen zu. Nach einer Auszeit von Jeff Tomlinson hatte sein Team in Überzahl einige gute Torchancen, doch konnten daraus kein Kapital herausschlagen. Die Uhr tickt langsam herunter und die Eisbären beschränken sich nur noch auf Konter und stehen sicher in der Abwehr mit eiem Rob Zepp der heute einen richtig guten Tag hat.

Daniel Kreutzer muss erneut ein Jahr auf den ersehnten ersten Meistertitel warten und wird sich jetzt ein paar Tage von den Playoffstrapazen erholen bevor er dann zum Team von Bundestrainer Uwe Krupp zur WM-Vorbereitung und zur Weltmeisterschaft in der Slowakei reist um sein 200. Länderspiel für Deutschland zu bestreiten.




 

Das DEL FINALE 2011 findet ab dem 15.04.2011 zwischen den Grizzly Adams Wolfsburg und den Eisbären Berlin statt. Es haben also der Tabellenerste aus der regulären Saison und eines der besten Teams der letzten Jahre bis ins Finale geschafft. Für Berlin ist dies bereits die siebte Finalteilnahme seit Gründung der DEL im Jahr 1994.

Sven Felski hatte bereits angekündigt, dass er bei einem vierten Meistertitel seine Schlittschuhe an den Nagel hängen wird.

            jersey53 banner 740x100px 180323 1 0

Eishockey News aus der DEL

Eishockey News DEL2

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

nachgefragt banner300

 

Gäste online

Aktuell sind 765 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.