(Oberliga-Erding) Großartig geschlagen haben sich die Erding Gladiators am Freitagabend bei Spitzenreiter EV Regensburg. Die knappe 3:5-Niederlage (2:2, 1:2, 0:1) kann durchaus als Erfolg verbucht werden.

 

Andrew Schembri verletzt, Philipp Michl krank, Florian Fischer noch nicht einsatzfähig. Weil sich aber Lars Bernhardt und Patrik Samanski zurückgemeldet hatten, hatte Trainer John Samanski genau drei Blöcke zur Verfügung. Und die verkauften sich gut beim Tabellenführer, der wohl geglaubt hatte, die dezimierten Gladiators seien Kanonenfutter.

 

Doch weit gefehlt: Erste Strafe gegen Regensburg, erster Schuss aufs EVR-Tor von Florian Engel, und erstes Tor für Erding (2.). Aber die Antwort kam postwendend, denn nur zwei Minuten später glich Torjäger Louke Oakley aus, als er nach einem Querschläger nun noch einzuschieben brauchte. Dann aber waren wieder die Gladiators dran: Wieder Überzahl und wieder ein Tor. Diesmal schlug ein satter Schuss von Bernd Rische ein (7.). Aber wiederum dauerte es nur knapp zwei Minuten, dann war der Ausgleich perfekt. Diesmal traf Oakleys kongenialer Sturmpartner David Stieler.

 

(Foto Matthias Baumann)

 

Dann eine kritische Phase für die Gäste. Verteidiger Kevin Steiger traf einen Regensburger mit dem Schläger im Gesicht. Und weil dieser blutete, kam Hauptschiedsrichter Stephan Kadow nicht umhin, eine Spieldauerstrafe auszusprechen. Aber die Gladiators kämpften bravourös und überstanden die fünfminütige Unterzahl ohne Gegentor.

 



 

Dafür verpennten sie den Anfang des zweiten Drittels, und so kam Regensburg schon nach 21 Sekunden zum 3:2 durch Stieler. Sieben Minuten später aber brandete ein besonders lauter Jubel im gut gefüllten Erdinger Fanblock auf. Youngster Marco Deubler besorgte mit seinem ersten Oberligator das 3:3 – und das genau an seinem 18. Geburtstag. Der Druck der Gastgeber wurde aber jetzt stärker, und in Überzahl brachte Oakley Regensburg 4:3 in Führung (36.).

 

Obwohl die Kräfte bei den Gladiators im Schlussdrittel zunehmend schwanden, setzten sie den Regensburgern bis zum Schluss zu – auch als der EVR nach einem Erdinger Fehlpass zum 5:3 durch Stieler kam (48.). Immer wieder warfen sich die Erdinger in die Schüsse, Torwart Louis Albrecht hielt erstklassig, und auf der Gegenseite ergaben sich durchaus noch Konterchancen. Colin Mulvey zielte knapp am langen Eck vorbei, und kurz vor Schluss war es Florian Zimmermann, der einen Schuss abfälschte, der nur hauchdünn am Tor vorbeiging. So blieb es beim 5:3 für Regensburg.

 

Statistik
Tore: 0:1 (2.) Engel (Zimmermann, Steiger/5-4), 1:1 (4.) Oakley (Stähle, Fical), 1:2 (7.) Rische (Schwarz, Borrmann/5-4), 2:2 (9.) Stieler (Oakley), 3:2 (21.) Stieler (Stähle), 3:3 (28.) Deubler (Trox, Mühlbauer), 4:3 (36.) Oakley (Heger, Noe), 5:3 (48.) Stieler (Noe, Oakley)


Zuschauer: 1900


HSR: Stephan Kadow


Strafminuten: Regensburg 14, Erding 16 + 5 + Spieldauer (Steiger)

 

 


Mehr Informationen über die Erding Gladiators finden Sie auch hier...

Eishockey News aus der PENNY-DEL

MAN Ingol 101021 City
10. Oktober 2021

Starke Ingolstädter punkten in Mannheim

PENNY-DEL (Mannheim/MH) Am späten Sonntagnachmittag trafen die Adler Mannheim in der SAP Arena auf die Ingolstadt Panther. Mannheim kam mit zwei 5:2 Erfolgen in Folge in die Partie,…

Eishockey News DEL2

kassel bsteelers 2021
09. Oktober 2021

Torreicher Freitag in der DEL2

DEL2 (RB) Insgesamt 45 Tore gab es in der dritten Runde der DEL2 am gestrigen Freitag an sieben Standorten zu bestaunen. Zwei Teams – darunter die Löwen Frankfurt wie auch der EV… [weiterlesen]

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

casino ohne lizenz

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1046 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.