Schanner Play Exposive Banner740

eishockey-online.com verlängert Vertrag mit dem DEB
Sponsoring der deutschen Nationalmannschaft geht weiter
Yasin Ehliz übergibt Scheck über EUR 25.229,-
Erneut eine große Summer für den Tölzer Nachwuchs
Way to Olympia 2018
Marco Sturm bittet zum ersten Leistungstest

Falken Wappen Klein(Oberliga-Harz) Es sollte der große Abend des Florian Böhm werden heute am Wurmberg. Erst kurz vor Spielbeginn gab der Verband die Zustimmung für den Wechsel von Florian Böhm nach Braunlage, so dass er am heutigen Abend gegen die Rostock Piranhas spielen konnte. Doch im ersten Drittel sollte Böhm vor 535 Zuschauern noch nicht die glänzende Rolle spielen, sondern Erik Pipp und Michael Schwindt. Diese beiden sollten die 1:0 und 2:1 Führung jeweils vorbereiten. Nach gerade einmal 78 Sekunden schepperte es im Rostocker Tor das erste Mal als Maximilian Bauer zum 1:0 einnetze.

 

Doch die Rostocker sollten ebenfalls schnell ins Spiel kommen und konnten in der 9. Spielminute in Unterzahl durch Igor Bacek den Ausgleich erzielen. Die Falken fanden aber wie so oft in dieser Saison umgehend die richtigen Antworten und konnten durch Andrew Bailey in nach Pässen von Pipp und Schwindt wieder mit 2:1 in Führung gehen. Mit dieser knappen Führung für die Gastgeber ging es dann auch in die erste Drittelpause.

 

Im zweiten Drittel konnte dann der Neuzugang Florian Böhm das erste Mal auftrumpfen. Nach einem schönen Konter und einem tollen Pass von Semen Glusanok umfuhr Böhm den Rostocker Keeper und netzte zur 3:1 Führung ein.

 

Die Falken ließen nicht nach und konnten in der 33. Spielminute sogar noch auf 4:1 nachlegen, nach einem schönen Solo durch den stark spielenden Andrew Bailey. Vier Minuten vor Ende des mittleren Abschnitts konnten die Gäste durch Jens Stramkowski allerdings noch auf 4:2 verkürzen. Im Anschluss an dieses Tor kam es zu Tumulten auf dem Eis, wobei Erik Pipp eine große Strafe und zusätzlich eine Disziplinarstrafe erhielt. Andrew Bailey und der Rostocker Anton Marsall mussten zeitgleich für zwei Minuten vom Eis. Dadurch konnten die Rostocker fünf Minuten in Überzahl spielen, konnten dieses aber bis zum Drittelende nicht in Tore ummünzen, da man selbst eine Minute vor Schluss noch einen Spieler an die Strafbank verlor und somit wieder Gleichstand auf dem Eis herrschte.

 

Im letzten Drittel sollte es dann noch einmal richtig heiß werden auf dem Eis. Die Gäste von der Ostsee fanden besser ins Drittel und konnten den Rückstand durch Igor Bacek auf nur noch ein Tor verkürzen und fachten somit das Spiel erneut an. Die Falken zogen sich nach der Strafe gegen ihren Kapitän Erik Pipp immer wieder zurück und fanden selbst kaum noch offensiv statt. So war es auch nicht verwunderlich, dass erneut Jens Stramkowski fünf Minuten vor Schluss den Ausgleich erzielen konnte. Nun wachten die Falken auch wieder auf und versuchten ihrerseits das Tor noch zu erzielen, waren dabei allerdings etwas glücklos vorm Tor und scheitern oft am Rostocker Keeper Tobias John.

 



 

Somit ging es nach gespielten 60 Minuten und einem Spielstand von 4:4 in die Verlängerung, um einen weiteren Punkt für die Tabellen zu sammeln.

 

Auch dort setzten die Falken ihre Offensivbemühungen der letzten Minuten fort und vor allem Florian Böhm zeigte immer wieder tolle Szenen. Nach einer vergeben Chance schaffen es die Gäste nicht den Puck vom Tor wegzuschießen und Florian Böhm nutzt die Chance und stochert den Puck zum 5:4 Siegtreffer nach 1:36 Minuten in der Verlängerung ein.

 

Durch den Sieg in der Verlängerung steigen die EC Harzer Falken wieder auf den zweiten Tabellenplatz auf, welchen zwischenzeitlich die Hannover Scorpions innehatten.

 

Als nächste Aufgabe wartet am kommenden Sonntag um 18:30 in Stellingen der Hamburger SV auf die Mannschaft von Trainer Bernd Wohlmann, bevor man in der nächsten Woche am Freitag die Crocodiles aus Hamburg am heimischen Wurmberg begrüßen darf.

 

1. Drittel

1:0 Maximilian Bauer (Erik Pipp, Michael Schwindt) 1:18 Min.

1:1 Igor Bacek (Unterzahl-Tor) (Eric Haiduk, Sebastian Pritykin) 8:19 Min.

2:1 Andrew Bailey (Erik Pipp, Michael Schwindt) 9:27 Min.

2. Drittel

 

3:1 Florian Böhm (Semen Glusanok) 25:27 Min.

4:1 Andrew Bailey (Stefan Bilstein, Michael Fichtl) 32:35 Min.

4:2 Jens Stramkowski (Eric Haiduk, Sebastian Pritykin) 36:06 Min.

3. Drittel

 

4:3 Igor Bacek (Paul Stratmann, Sebastian Pritykin) 41:53 Min.

4:4 Jens Stramkowski (Petr Sulcik, Igor Bacek) 54:23 Min.

Verlängerung / Over-Time:

5:4 Florian Böhm (Stefan Bilstein, Maximilian Bauer) 1:36

Strafen: EC Harzer Falken 33 Minuten (6 Strafen) | Rostock Piranhas 40 Minuten (7 Strafen)

Zuschauer: 535


Mehr Informationen über die Harzer Falken erhalten Sie hier...

Eishockey News DEL & Nationalmannschaften

Eishockey News DEL2

 
          Jersey53banner   Hockeyzentrale Banner 600x80

 

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Frick_boehm_toelzer_loewen.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. Juli. 2017

Interview mit dem neuen Trainer der Tölzer Löwen Rick Boehm

(Interview) (Christian Diepold) Rick Boehm ist ein ehemaliger Eishockey Nationalspieler, der in seiner aktiven Laufbahn fünf Jahre lang in der 2.… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fwm2017%2Fyasin_ehliz_ca_2017.JPG&w=125&h=125&zc=1
10. Juli. 2017

Interview mit Nationalspieler Yasin Ehliz

(Interview) (Christian Diepold) Yasin Ehliz wurde in Bad Tölz geboren und durchlief in seiner Heimat die Nachwuchsabteilung der Tölzer Löwen bis er… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fstraubing%2F2017_2018%2Fsebastian_vogl2016_.JPG&w=125&h=125&zc=1
29. Juni. 2017

Interview mit Eishockey Goalie Sebastian Vogl von den Straubing Tigers

(Interview) Christian Diepold - Sebastian Vogl ist nach 5 Jahren im Norden Deutschland von den Grizzlys Wolfsburg zurück nach Bayern zu den Straubing… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

News Champions Hockey League

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 160 Gäste online