Transfermarkt - Aktuelle Transfers

 

Oberliga Süd (Rosenheim/PM) Am 7. Spieltag blieben die Starbulls Rosenheim zum ersten Mal ohne Punkte. In einem temporeichen Spitzenspiel der Eishockey-Oberliga Süd verloren die Grün-Weißen vor 1.866 Zuschauern im heimischen ROFA-Stadion trotz zwischenzeitlicher 2:0- und 3:1-Führung gegen die Memmingen Indians 3:5. Das in dieser Saison so erfolgreiche Rosenheimer Powerplay funktionierte zwar – von vier Situationen wurden drei in Tore umgemünzt – ansonsten gelangen den Starbulls aber trotz vieler hochkarätiger Einschussmöglichkeiten keine Treffer. Entscheidenden Anteil daran hatte der herausragend agierende Gästetorwart Marco Eisenhut, der erst in der Anfangsphase des zweiten Drittels ins Spiel kam.

 

191208 Rosenheim Memmingen 9 L

(Foto: eishockey-online.com / Archiv)

 


 

Der Torwartwechsel schon nach wenigen Minuten im zweiten Spielabschnitt war ein Schlüssel zum Memminger Auswärtserfolg. Trainer Sergej Waßmiller holte Jochen Vollmer durchaus überraschend vom Eis und schickte Marco Eisenhut zwischen die Holme des Gästetores. Vollmer hatte mit Anbruch der 24. Spielminute gerade den dritten Gegentreffer kassiert, nachdem Aaron Reinig abgezogen und Max Brandl abgefälscht hatte – die Starbulls führten verdient mit 3:1. In dieser Situation war der Memminger Torwart chancenlos. Beim Rosenheimer Führungstreffer überwand ihn Dominik Daxlberger aus spitzem Winkel, weil der Rosenheimer Stürmer die kleine Lücke ganz oben im kurzen Eck sah und exakt anvisierte (10.). Beim 2:0 durch Geburtstagskind Maximilian Vollmayer rutsche Vollmer die Scheibe durch die „Hosenträger“, angesichts des Abschlusses aus Nahdistanz und der Dynamik der Situation war ihm aber eigentlich kein Vorwurf zu machen.

 

„Ich woilte mit dem Torwarttausch einen Impuls setzen“, sagte Waßmiller nach der Partie. Es war aber vor allem die herausragende Leistung von Eisenhut, die letztlich den Gästen die drei Punkte bescherte. Als im zweiten Spielabschnitt das intensive Geschehen in für Oberliga-Verhältnisse extrem hohen Tempo hin und her schwappte, entschärfte der neu ins Spiel gekommene Keeper hochkarätige Rosenheimer Torchancen fast im Minutentakt. Die Indians trafen dagegen bei ähnlicher Anzahl an Torabschlüssen dreimal. Zunächst erzielte Christopher Kasten mit einem Flachschuss von der blauen Linie in Überzahl den 3:2-Anschlusstreffer (27.). Dann war Leon Kittel bei einer flachen Hereingabe mit dem langen Schläger schneller als Starbulls-Torwart Andreas Mechel im Torraum am Puck und schob zum 3:3 ein (37.). Und schließlich versenkte Linus Svedlund Momente vor der Sirene zur zweiten Pause eine abgelegte Scheibe aus der Halbdistanz im rechten oberen Eck zum 3:4 (40.). Den ersten Gästetreffer zum 2:1-Anschlusstreffer hatte Sergej Topol erzielt, nachdem die Rosenheimer Abwehr sich mit der eigentlich souverän darstellenden 2:0-Führung im Rücken unnötig selbst in Bedrängnis brachte (22.).

 

„Wir haben im zweiten Drittel viel zuviel zugelassen und selbst haben wir oft zu kompliziert gespielt“, ärgerte sich Rosenheims Headcoach John Sicinski, dem die offizielle Schussstatistik von 55:37 zugunsten seiner Mannschaft nicht gefiel: „Fast 40 gegnerische Torschüsse zu bekommen ist einfach zu viel. Unsere Leistung heute war zu wenig, um ein Spitzenspiel zu gewinnen.“

 

Im letzten Drittel hätten die Grün-Weißen dennoch ihrerseits dem Spiel eine erneute Wende geben können. Aber Daxlberger und Vollmayer scheiterten je zweimal freistehend vor dem Gästetor am bärenstarken Torwart Eisenhut und beim vierten Rosenheimer Überzahlspiel spielte ein von Brandl abgefälschter Schuss „Pingpong“ zwischen Torpfosten und Schlittschuhkufe des Indians-Keeper, anstatt den Weg zum 4:4 über die Torlinie zu finden (43.). Und so konnte Memmingens Sergej Topol in der 59. Minute mit einem Empty-Net-Goal zum 3:5 alles klar machen für die Indians.

 

Die Gäste hatten nicht nur ab der 24. Minute den herausragenden Akteur des Spiels zwischen den Torpfosten, sondern präsentierten sich auch als starker und effektiver Gegner. Dass die Indians mit vier Sturmreihen agieren konnten, war laut Trainer Waßmiller ebenfalls ein Faktor. Rosenheims eigentlich angekündigte vierte Sturmreihe war dagegen am Vormittag des Spieltags Makulatur geworden, weil Tobias Draxinger sich erkältet meldete und Simon Heidenreich deshalb von Sicinski anstatt als Mittelstürmer doch wieder als Verteidiger aufgeboten werden musste.

 

 


 


Oberliga Süd

 


oberliga sued 200x200Die Eishockey Oberliga (OL) ist die dritthöchste Eishockey Spielklasse in Deutschland und ist war bis zur Saison 1957/1958 die höchste und bis zur Saison 1973/1974 zweithöchste Spielklasse im deutschen Eishockey. Seit der Saison 2015/2016 ist die Oberliga in die Gruppe Nord und die Gruppe Süd aufgeteilt.

 

Nach den Hauptrunden, spielen die beiden Gruppen in den Play-Offs den Oberligameister und zu gleich den Aufsteiger in die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL 2) aus. Die vierletzten Mannschaften der Hauptrunden Oberliga Gruppe Süd, spielen in einer Verzahnungsrunde gegen die acht besten Mannschaften der Bayernliga den Absteiger und Aufsteiger in die Oberliga bzw Bayernliga aus. 

 

 

Mehr Informationen über die Oberliga Süd & Nord erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

Eishockey News aus der PENNY-DEL

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.

Eishockey News DEL2

Das neue Team
02. Dezember 2022

Neuer Hauptgesellschafter beim KEV

DEL2 (Krefeld/PM) Zum 1. Dezember 2022 wird die weltweit tätige Unternehmensgruppe KineCon aus Krefeld neuer Hauptgesellschafter der Krefeld Pinguine und löst dabei die Save’s AG aus… [weiterlesen]

Eishockey News Oberliga

sieg gegen deggendorf
19. November 2022

Zwei Pretnar-Powerplaytreffer sind zu wenig

Oberliga Süd (Rosenheim/PM) Am Freitagabend sind die Starbulls Rosenheim beim Auswärtsspiel in der Eishockey-Oberliga Süd in Memmingen bis kurz vor Ende des zweiten Drittels das klar bessere Team.…
rosenh hoechstadt i DZtNS2G X4
12. November 2022

Bissige Alligatoren beenden Rosenheimer Siegesserie

Oberliga Süd (Rosenheim/PM) In ihrem einzigen Spiel an diesem Wochenende – am Sonntag pausiert die Eishockey-Oberliga Süd – mussten sich die Starbulls Rosenheim am Freitagabend den Höchstadt…

Eishockey News Bayernliga

BL14 WG Buchloe 002
03. Dezember 2022

Erneut kein Durchkommen gegen die Mammuts

Bayernliga (Schongau/PM) Und täglich grüßt das Murmeltier! Kaum etwas beschreibt die aktuelle Situation der Buchloer Piraten aktuell gerade besser, wie der alte Filmklassiker. Denn auch die… [weiterlesen]
Rudi
19. November 2022

Peißenberg und Buchloe unterliegen

Bayernliga (Peißenberg/Königsbrunn/PM) Nach einem tollen Spiel beider Mannschaften, mussten die Peißenberger mit leeren Händen die Heimreise antreten. Am Ende kann man vielleicht sagen das man die…
IMG 1381 1200x675
25. Oktober 2022

Dezimierter Kader der Mammuts wird belohnt

Bayernliga (Schweinfurt/Pfaffenhofen/PM) Wie in den letzten Spielen auch, musste Headcoach Andreas Kleider mit einem dezimierten Kader nach Schongau reisen. Ihm standen erneut nur vier Verteidiger…
 

 

casino bonus ohne einzahlung 2022

Banner gamblorium.de

Beste Echtgeld Online Casinos im Test bei gamblorium.de

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

casino ohne lizenz

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

Casinos ohne Limit

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 419 Gäste online

Internationale Eishockey News

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.