(Oberliga/Weiden) PM Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. Dabei ist den Verantwortlichen ein Transfercoup gelungen.

 

20210414 Hübl Jaroslav 1 Fölsner
( Foto Christian Fölsner )


 


Vom EV Landshut aus der DEL2 wechselt der 38-jährige Deutsch-Tscheche Jaroslav Hübl nach Weiden. Der in Chomutov geborene Goalie stammt aus dem Nachwuchs des tschechischen Traditionsvereins HC Litvinov. In seiner Juniorenzeit absolvierte der Weidener Neuzugang auch Spiele für die tschechische Nationalmannschaft. Sein Debut in Tschechiens höchster Liga (Extraliga) gab Hübl in der Saison 2005/2006. Insgesamt stehen 271 Einsätze in Tschechiens Eliteliga in Hübls Vita. In der Spielzeit 2008/2009 erreichte Hübl in der Hauptrunde mit fünf Shutouts die meisten „Zu-Null-Spiele“ der gesamten Extraliga. Der neue Torhüter der Blue Devils verfügt auch über reichlich internationale Erfahrung. Neben zwei A-Länderspielen kann Hübl 211 Spiele in der Schweiz, Finnland und der multinationalen EBEL vorweisen.

 

 

In der Saison 2013/2014 konnte er mit dem HC Bozen sogar die Meisterschaft in der EBEL gewinnen. Zur Saison 2016/2017 kehrte Hübl in seine tschechische Heimat zurück, ehe er in der darauffolgenden Saison in die DEL zu den Fischtown Pinguins Bremerhaven wechselte. Die letzten beiden Jahre verbrachte Jaroslav Hübl beim EV Landshut. Der sportliche Leiter der Blue Devils, Ken Latta, ist froh, dass die Verpflichtung von Hübl geklappt hat: „Ich habe Jaro lange beobachtet und mich mit Trainern und Spielern über ihn unterhalten. Alle konnten mir nur Positives berichten. Er ist ein großer Torwart und mit seinen 38 Jahren topfit. Wir haben mit Jaro Hübl einen Top-Torwart mit enormer internationaler Erfahrung bekommen, der auch schon die Meisterschaft in der EBEL gewinnen konnte. Er wird unserer Mannschaft helfen, das nächste Level zu erreichen. Ich freue mich, dass Jaro sich für uns entschieden hat.“

 

 


 


 

 
Weidens Ziele haben den Linksfänger überzeugt, sich für einen Wechsel in die Oberpfalz zu entscheiden: „Ich hatte gute Gespräche mit Ken Latta und mir gefällt der Plan, dass sich Weiden in den nächsten Jahren zu einem Top-Team der Liga entwickeln will. Auch das Umfeld in Weiden trägt viel dazu bei, um dieses Ziel zu erreichen. Über Weiden weiß ich noch nicht viel. Ich habe aber gehört, dass die Stadt und auch das Stadion sehr schön sein sollen. Weiden ist außerdem nicht weit von meiner Heimat entfernt, was natürlich auch ein wichtiger Faktor bei meiner Entscheidung war.“ Auch über seine Rolle im Team äußerte sich Hübl: „Ich will ein Schlüsselspieler sein und eine Führungsposition auf dem Eis übernehmen und meinen Teil dazu beitragen, dass sich Weiden zu einem Top-Team der Liga entwickelt.“ Wie bereits bei allen Stationen in seiner Karriere wird Jaroslav Hübl auch bei den Blue Devils mit der Rückennummer 24 zwischen den Pfosten stehen.

 

 

Der Topscorer bleibt

 

Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag um eine Saison verlängert. Auch ligaweit gehörte der 25-jährige Lette zu den treffsichersten Spielern. Mit 28 Toren und 31 Vorlagen in 33 Spielen lag Homjakovs am Ende der Hauptrunde auf Platz 4 der punktbesten Spieler der Oberliga Süd. Homjakovs erwies sich zu einem Weidener Punktegaranten, war eine der tragenden Säulen im Team und konnte sich durch seine Torgefahr für ein neues Arbeitspapier bei den Blue Devils empfehlen. Von den Torjäger-Qualitäten des Letten ist sich auch der sportliche Leiter Ken Latta überzeugt: „Ich habe Edgars vor einem Jahr aus Sonthofen nach Weiden geholt, da ich wusste, dass er auch bei uns gute Leistungen bringen und uns mit seinen Toren helfen wird. Eddy ist einer der Top-Spieler der Liga und weiß, wo das Tor steht. Ich bin mir sicher, dass er in der kommenden Saison an diese Leistungen anknüpfen und uns auch weiterhin viel Freude mit seinen Toren bereiten wird.“

 

 

Homjakovs selbst blickt bereits jetzt ehrgeizig der neuen Spielzeit entgegen: „Die vergangene Saison war natürlich aufgrund der Corona-Situation für alle hart. Ich bin dankbar, dass ich die Chance bekommen habe, für die Blue Devils zu spielen und dem Team zu helfen. Mit meiner Leistung bin ich persönlich zufrieden, auch wenn es natürlich immer noch besser geht. In der kommenden Saison wollen wir als Mannschaft unbedingt in die Playoffs. Hoffentlich können wir dann auch wieder vor Fans spielen. Ich freue mich auch die neue Saison und die weiteren Herausforderungen.“

 

Aktueller Kader:

Tor: Jaroslav Hübl

Sturm: Tomáš Rubeš, Neal Samanski, Dennis Thielsch, Edgars Homjakovs

 

 

 

 


 

weiden

Mehr Informationen über den Eishockey Club Blue Devils Weiden wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

shop.eishockey-online.com - eishockey-online.com ist Vermarkter der Gameworn Eishockeytrikots des DEB.

www.eishockey-deutschland.info - Informationen über alle Weltmeisterschaften, Olympische Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

 

Weitere Oberliga Eishockey News

 

 

 

 

eol trikot banner728 90

Eishockey WM 2021 in Riga

Eishockey News aus der DEL

Eishockey News DEL2

Eishockey News Oberliga

Z7A3524 Martin Bühler Photography
10. Mai 2021

Oberliga - Scorpions sind stolz auf diese Saison

(Oberliga/Hannover) PM „Das alles macht uns stolz“, so Coach Tobias Stolikowski und die Geschäftsführer Eric und Jochen Haselbacher, die sich ausdrücklich bei all denen, die diese Saison möglich…

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 830 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.