(Oberliga/Memmingen) PM
Auch im zweiten Derby des Wochenendes geht der ECDC leer aus. Am Bodensee verloren die Memminger mit 2:4 gegen die Lindau Islanders und müssen bereits am Dienstag zum Schwergewicht nach Rosenheim reisen.

 

MM Lindau

( Foto Alwin Zwibel / Archiv )

 


 

Mit der gleichen Aufstellung wie bereits am Freitag gegen den EV Füssen, wollten die Indianer das Ruder wieder herumreißen und die drei Punkte vom Bodensee entführen. Doch erneut war es das gegnerische Team, das früh ein Ausrufezeichen setzte. Die Islanders gingen in Person von Neuzugang Mark Heatley in der 5.Minute in Führung. Die Indians fanden keinen Zugriff auf das Spiel, körperbetonte Insulaner hielten gut dagegen. So belohnte sich der EV Lindau in der 14.Minute abermals. In Unterzahl trug sich Schneider auf die Torschützenliste der Lindauer zum 2:0 für ein. Die Maustädter nahmen das Spiel nicht richtig an und verschliefen das erste Drittel komplett.
 
 
Auch zu Beginn des zweiten Drittels eine kalte Dusche für die Memminger. Mark Heatley fälschte einen Schlagschuss zum 3:0 für den EV Lindau ab. Die Indians kamen jedoch nach dem Überzahltreffer wieder ein wenig auf die Beine. Lars Grözinger versenkte per Direktabnahme zum 3:1. Die Rot-Weißen waren nun am Drücker und konnten das 3:2 noch vor der Pause nachlegen. Herm war nach einen Pass von Linus Svedlund in Überzahl erfolgreich.
 
 
Die Hoffnung auf die Kehrtwende im letzten Drittel war da. Kämpferisch konnte man dem ECDC nun keinen Vorwurf machen, doch vor dem Tor belohnte man sich schon wie gegen Füssen nicht. So kam wie es kommen musste und Lindau traf in der 60.Minute per Empty Net Goal zum 4:2 Endstand.
 
 
EV Lindau – ECDC Memmingen 4:2 (2:0/1:2/1:0)

Tore
1:0 (5.) Heatley (Widen, Schneider)
2:0 (14.) Schneider (Sezemsky)
3:0 (21.) Grünholz (Oppenberger, Lundström)
3:1 (26.) Grözinger (Svedlund, Schreiber, 5-4)
3:2 (35.) Herm (Svedlund, Richter, 5-4)
4:2 (60.) Schneider (Raaf-Effertz, Tischendorf, ENG)

Strafminuten: Lindau 14 + 10 (Schwamberger) – Memmingen 8
 
 


 

 

„Schwarzer Freitag“ für die Indians: Niederlage gegen Füssen
 
Die Indians erwischten beim Allgäu-Derby am heimischen Hühnerberg einen gebrauchten Tag. Der EV Füssen entschied die Partie mit 4:0 für sich und konnte mit der vollen Punkteausbeute ins Ostallgäu heimkehren. Schon vor dem Spiel musste der ECDC auf de Paly, Kittel und den langzeitverletzten Huhn verzichten, der nach einer Oberkörperverletzung für rund zwei Monate ausfallen wird. Mit dabei war aber bereits der kurz vor der Partie verpflichtete Lars Grözinger, der vom ESC Kempten an den Hühnerberg gekommen ist.
 
 
Schon im ersten Drittel zeichnete sich bereits sehr früh ab, dass dies kein leichtes Unterfangen werden würde. In der 3.Minute jubelte der EV Füssen zum ersten Mal. Dejan Vogl schoss das 1:0 für. In der Folge entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel seitens der Indians gegen einen äußerst unangenehmen Gegner. Der Einsatz und der Wille waren da, der Ertrag jedoch nicht. Auch in Überzahl belohnte man sich nicht. Ein ähnliches Szenario auch im zweiten Drittel des Abends. Die Gäste vom Kobelhang standen defensiv kompakt und ließen wenig zu. Memmingen biss sich weiter die Zähne aus. Die Mannen von Coach Sergej Waßmiller fanden kein Mittel die Scheibe im Tor unterzubringen. In einer allgemein sehr zerfahrenen Partie fehlte es weiterhin an Höhepunkten.
 

Das letzte Drittel spiegelte das Geschehen nochmals gut wider. Maximal effiziente Füssener machten in der 42.Minute das 0:2. Auch eine starke Leistung von EVF-Goalie Hötzinger erschwerte es den Maustädtern nochmals ins Spiel zu kommen. So machte der Altmeister in der 60.Minute alles klar. Zuerst war es Vogl der ins verwaiste Gehäuse traf, Sekunden später besorgte Marc Besl den 4:0 Endstand.
 

Ein Abend, an dem nicht viel gelingen wollte. Doch wie Sergej Waßmiller es in der darauffolgenden Pressekonferenz betonte, heißt es Mund abwischen und weiter geht´s. Und das tut es auch schon bereits am Sonntag. Der ECDC tritt dann am Bodensee gegen den EV Lindau zum nächsten Derby an.
 
ECDC Memmingen- EV Füssen 0:4 (0:1/0:0/0:3)

Tore
0:1 (3.) Vogl (Wiedemann, Deubler)
0:2 (42.) Burghart (Payeur, Besl)
0:3 (60.) Vogl; 0:4 (60.) Besl (Diebolder, Payeur)

Strafminuten: Memmingen 6 – Füssen 8

 

 


 

ECDC Memmingen Indians eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Memmingen Indians wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom ECDC Memmingen Indians in unserer Galerie.

 

 


 


 

Weitere Oberliga Eishockey News

 

 

 

 

 

U20 Weltmeisterschaft 2020 in Kanada

            jersey53 banner 740x100px 180323 1 0

Eishockey News aus der DEL

Alavaara Gross Pellegrims Binder
15. Januar 2021

Penny-DEL - Wichtiges Zeichen für die Zukunft

(DEL/Mannheim) PM Die Adler Mannheim setzen ein wichtiges Zeichen für die Zukunft. Der siebenfache Meister der PENNY DEL hat die Verträge mit Sportmanager Jan-Axel Alavaara und dem…
bremerhaven jubel 2021 cp
14. Januar 2021

Bremerhaven demontiert Krefeld mit 6:2

(DEL/Bremerhaven) (Hermann Graßl) In der Eisarena mussten die Krefeld Pinguine gegen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven antreten, die weiterhin tolles Eishockey zelebrierten und…

Eishockey News DEL2

2020 02 23 torjubel schlager
14. Januar 2021

DEL2 - Erneut ein Punkt auswärts

(DEL2/Bad Tölz) PM Die Tölzer Löwen verlieren mit 3:4 nach Verlängerung in der Echte Helden Arena in Freiburg. Im zweiten Spiel hintereinander gegen den EHC liegen die Buam… [weiterlesen]

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

nachgefragt banner300

 

Gäste online

Aktuell sind 643 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.