(Oberliga/Selb) PM Unsere Wölfe machten in diesem Spiel das halbe Dutzend voll und schickten die Islanders ohne Punkte zurück an den Bodensee. Die Erfolgsquote unserer Jungs ist schon fast erschreckend. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung fuhren die Cracks von Trainer Hohenberger einen ungefährdeten Heimsieg ein, bei dem Wiedekamp seinen zweiten Shutout dieser Saison feiern konnte und Möchel im zweiten Drittel einen lupenreinen Hattrick erzielte.

 

MAWI9528 27

( Foto Mario Wiedel )


 

 

Unsere Wölfe gingen mit viel Ehrgeiz ins Spiel und ließen die Islanders kaum über die neutrale Zone hinauskommen. Deshalb war es nicht überraschend, dass bereits in der sechsten Minute Geisberger auf Zuspiel von Otte und Hammerbauer unsere Farben in Führung brachte. Unsere Jungs machten das Spiel breit und Lindau musste kämpften, um mit unserem Tempo Schritt zu halten. Die Islanders störten immer wieder, aber es gibt kein Halten für unsere Jungs. Ondruschka und Gare tankten sich nach vorne durch, ein schneller Pass auf Miglio und schon war auf 2:0 erhöht. Offensiv konnte unseren Wölfen heute keiner was vormachen.

 


Lindau startete mit starken Checks in den zweiten Spielabschnitt, dennoch konnten unsere Cracks immer wieder auf das Tor zustürmen. Als erster versuchte sich Hammerbauer, aber Di Berado konnte dessen Schuss problemlos parieren. Die Geschwindigkeit wurde von unseren Wölfen nochmals angezogen und dann schaffte es Möchel, innerhalb von sieben Minuten einen Hattrick zu erzielen: Das 3:0 in Unterzahl auf Zuspiel von Miglio und Silbermann, drei Minuten später das 4:0 auf Zuspiel von Gare und Linden und schließlich in der 38. Minute das 5:0 auf Zuspiel von Gare und Miglio.

 

 


 


 

 

Weidekamp bekam zwischenzeitlich auch mal etwas mehr zu tun, die Aktionen der Islanders waren für Ihn jedoch eher ein Aufwärmtraining, konnte er doch alle Versuche der Gäste ohne Probleme entschärfen.

 

 

Lindau ging mit mehr Härte in das letzte Drittel und Weidekamp war nun noch öfter gefordert, richtig gefährlich wurde es aber nur bei einem Pfostenschuss der Gäste. Als Farny wegen eines Stockschlages die Strafbank drücken musste, schnappten sich unsere Jungs den Puck, kesselten Lindau vor ihrem Tor ein, Snetsinger und Verelst spielten Slavetinsky den Puck zu und dieser erhöhte zum 6:0 Endstand für unsere Jungs. Somit war das halbe Dutzend voll und Lindau musste mit dieser Niederlage den Heimweg antreten.

 

 

Selber Wölfe vs. EV Lindau Islanders 6:0 (2:0; 3:0; 1:0)


Tore

6. Min. 1:0 Geisberger (Hammerbauer, Otte)

13. Min. 2:0 Miglio (Gare, Ondruschka)

31. Min. 3:0 Möchel (Miglio, Silbermann; 4/5)

34. Min. 4:0 Möchel (Gare, Linden)

38. Min. 5:0 Möchel (Gare, Miglio)

57. Min. 6:0 Slavetinsky (Snetsinger, Verelst; 5/4)


Strafzeiten: Selb 2; Lindau 2


Schiedsrichter: Altmann (Laudenbach, Schnabel)


Zuschauer: -

 

 

 

 



VER Selber Wölfe eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Selber Wölfe wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

Weitere Oberliga Eishockey News

 

 

 

Eishockey News aus der PENNY-DEL

Eishockey News DEL2

Eishockey News Oberliga

Ken Latta Ansprache
03. September 2021

Sascha Grögor neuer Co-Trainer der Blue Devils

Oberliga Süd (Weiden/PM) Kurz vor Beginn der Vorbereitungsspiele konnten die Blue Devils Weiden die noch offene Position des Co-Trainers besetzen. Dabei setzen die Verantwortlichen auf eine interne…

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

casino ohne lizenz

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 465 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.