(Oberliga/Memmingen) PM
Nach der bitteren Niederlage am Freitag in Weiden setzte es den nächsten Dämpfer im Indianer-Lager. Mit 1:4 musste man sich am Ende gegen die formstarken Gäste aus Garmisch-Partenkirchen geschlagen geben. Rund 1550 Zuschauer verfolgten die Partie am Sonntagabend.

 

DSC 6203 2k

( Foto Alwin Zwibel )

 


 

 

Die bereits länger anhaltende Durststrecke sollte spätestens an diesem Abend mit einem Sieg über das Team von der Zugspitze beendet werden, doch so richtig klappte das Vorhaben schon zu Beginn nicht. Memmingen anfangs mit leichten Vorteilen, tat sich aber schwer gegen die Gäste. Der SCR zeigte seine Kaltschnäuzigkeit in der 6.Minute. In einer Druckphase verwertete Dennis Lobach zur 1:0 Führung. Im weiteren Verlauf des ersten Drittels kamen die Hausherren nicht mehr dazu ihr Spiel aufzuziehen, während hingegen Riessersee mit deutlich mehr Zug zum Tor agierte und aggressiver spielte. So war man den Indianern immer einen Schritt voraus und erzielte kurz vor Ende des ersten Abschnitts noch das 2:0. Moritz Miguez war der Torschütze für die Werdenfelser.

 

 

Auch im zweiten Drittel legte der SCR noch einen drauf. In Überzahl traf Victor Östling zum 3:0 in der 23.Minute. Der ECDC probierte es nun mit der Brechstange, machte Druck und hatte auch einige Überzahlsituationen. Vergebens, denn die Tore fehlten weiterhin. Im letzten Drittel ging es zerfahren weiter. Allgemein fehlte der rote Faden im Spiel des Teams von Coach Waßmiller. Auch wenn Brad Snetsinger in der 52.Minute zum 1:3 verkürzte, sollte dies nichts mehr ändern. Der Altmeister aus Garmisch setzte in der 54.Minute den Deckel drauf. Simon Mayr vollendete zum 4:1 für den SC Riessersee, was zugleich auch der Endstand war.

 

 



 

 

Auch im zweiten Drittel legte der SCR noch einen drauf. In Überzahl traf Victor Östling zum 3:0 in der 23.Minute. Der ECDC probierte es nun mit der Brechstange, machte Druck und hatte auch einige Überzahlsituationen. Vergebens, denn die Tore fehlten weiterhin. Im letzten Drittel ging es zerfahren weiter. Allgemein fehlte der rote Faden im Spiel des Teams von Coach Waßmiller. Auch wenn Brad Snetsinger in der 52.Minute zum 1:3 verkürzte, sollte dies nichts mehr ändern. Der Altmeister aus Garmisch setzte in der 54.Minute den Deckel drauf. Simon Mayr vollendete zum 4:1 für den SC Riessersee, was zugleich auch der Endstand war.

 

 

Damit geht ein weiteres Spiel verloren, was an der Tabellensituation aber erneut nichts ändert. Der ECDC geht auch am kommenden Wochenende als Tabellenführer ins Rennen. Doch die nächste schwere Aufgabe steht bereits am Freitag an. Mit den Starbulls Rosenheim kommt ein Team aus der Spitzengruppe nach Memmingen. Beide Teams sind zum Siegen verdammt, da mittlerweile fünf Mannschaften sich um das begehrte Heimrecht streiten. Noch haben die Indians alles in der eigenen Hand, doch müssen nun Punkte her. Daher braucht die Mannschaft auch bei diesem Topspiel gegen den direkten Konkurrenten die Unterstützung der Fans, um im Endspurt der Meisterrunde aus eigener Hand das Beste herauszuholen. Karten für die Partie sind bereits im Vorverkauf erhältlich.

 

 

ECDC Memmingen – SC Riessersee 1:4 (0:2/0:1/1:1)

 

Tore

0:1 (6.) Lobach (Arkiomaa, Maurer)

0:2 (18.) Miguez (Kircher, Radu)

0:3 (23.) Östling (Heiß, Maurer, 5-4)

1:3 (52.) Snetsinger (Deeg, Richter, 5-4)

4:1 (54.) Mayr (Lobach, Kircher, 5—4)

 

Strafminuten: Memmingen 14 – Riessersee 16

 

Zuschauer: 1536

 

 


 

ECDC Memmingen Indians eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Memmingen Indians wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom ECDC Memmingen Indians in unserer Galerie.

 

 


 


 

Weitere Oberliga Eishockey News

 

 

 

 

 

U20 Weltmeisterschaft 2020 in Kanada

            jersey53 banner 740x100px 180323 1 0

Eishockey News aus der DEL

bremerhaven jubel 2021 cp
14. Januar 2021

Bremerhaven demontiert Krefeld mit 6:2

(DEL/Bremerhaven) (Hermann Graßl) In der Eisarena mussten die Krefeld Pinguine gegen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven antreten, die weiterhin tolles Eishockey zelebrierten und… [weiterlesen]

Eishockey News DEL2

2020 02 23 torjubel schlager
14. Januar 2021

DEL2 - Erneut ein Punkt auswärts

(DEL2/Bad Tölz) PM Die Tölzer Löwen verlieren mit 3:4 nach Verlängerung in der Echte Helden Arena in Freiburg. Im zweiten Spiel hintereinander gegen den EHC liegen die Buam… [weiterlesen]

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

nachgefragt banner300

 

Gäste online

Aktuell sind 731 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.