(Oberliga/Selb) PM Unsere Wölfe boten am 28. Spieltag dem Tabellenzweiten Deggendorfer SC einen großen Kampf, mussten sich jedoch in einer temporeichen und packenden Oberligapartie unglücklich mit 5:4 geschlagen geben. Über zwei Drittel waren unsere Wölfe mit dem DEL-2 Absteiger absolut auf Augenhöhe und kämpften sich selbst nach einem vermeintlich uneinholbaren 2:5 Rückstand zurück in die Partie, ohne sich dafür zu belohnen. Mit Moral, Einsatz und Kampfeswillen überzeugte unser völlig intakt wirkendes Wolfsrudel, für das bei effektiveren Chancenverwertung und Überzahlausbeute durchaus mehr drin gewesen wäre. Eine Partie, die Mut macht für die kommenden Aufgaben und die Revanche am kommenden Montag in Selb – „weiter mit Henry Thom an der Bande der Wölfe“ so VER-Vize Thomas Manzei bei Radio Euroherz nach dieser nervenaufreibenden Partie.

 

Deggendorf Selb 003

( Foto Mario Wiedel )


 

 

Mit zwei Siegen in Folge und neuem Selbstvertrauen reisten unsere Cracks nach Deggendorf. Die Niederbayern nicht ganz frei von Personalsorgen, mussten sie u.a. auf Stammgoalie Zabolotny und Topscorer Osterberg verzichten. Dafür waren nach längerer Verletzungspause Ex-DEL-Crack Greilinger und die beiden Gawlik-Brüder wieder mit dabei. Wölfe-Coach Thom vertraute seinem siegreichen Team gegen Weiden und Höchstadt, musste jedoch noch im ersten Drittel Umstellungen vornehmen, da Müller verletzungsbedingt ausschied (und leider von keinem im Stadion anwesenden Arzt genäht werden konnte). Im Tor erhielt abermals Mechel den Vorzug vor Deske. Mechel hatte, wie auch sein Gegenüber, im ersten Abschnitt wenig zu tun.

 

 

In der flotten und überaus fairen Begegnung geizten beide Teams über weite Strecken mit nennenswert herausgearbeiteten Torchancen. Grund dafür: Beide Mannschaften störten frühzeitig im Spielaufbau und erzwangen somit den Gegner zu Fehlern. Die knappe 1:0-Führung nach 20 Minuten für die Gastgeber mehr als glücklich in einem von den Spielanteilen ausgeglichenem Drittel. 62 Sekunden vor der Pausensirene gelang Röthke, der nicht entschieden gestört wurde, glücklich (er traf die Scheibe nicht richtig) die Führung. Bis dahin ließen unsere Wölfe nicht viel zu, standen defensiv gut und machten es den DEL-2-Absteiger sehr schwer.

 

 

Die beste Wölfe-Chance bis dato in der 6. Minute, als die Niederbayern unsortiert wirkten, aber Gelke und Kabitzky einen 2/1 Konter nicht erfolgreich abschlossen. Auch bei einem zugesprochenen Überzahlspiel der DSC in Not, aber es fehlte der erfolgreiche Abschluss. Gute Schlussphase mit einigen nennenswerten Offensivszenen – mit einem gravierenden Unterschied. Während unseren Wölfen einfach das Quäntchen Glück im Abschluss fehlte – McDonald, Gare oder auch Pisarik mit abgefälschten Schuss – hatte der DSC das besagte Scheibenglück – 62 Sekunden vor der ersten Pause zum 1:0.

 

 

Mit viel Wut im Bauch und voller Tatendrang wollten unsere Jungs den Ausgleich. McDonald auf Pisarik, aber der Neuzugang scheiterte, ebenfalls wenig später Kabitzky. Wir machten vieles richtig, einziges Manko die Chancenverwertung. Effektiver und kaltschnäuziger hier die Hausherren. Röthke von Schembri mustergültig bedient, besorgte mit einem trockenen Schuss das 2:0 für seine Farben. Degendorf nun alles im Griff habend?

 

 


 


 

 

Nein, keineswegs, auch wenn Seidl wenig später gut postiert die Chance zum 3:0 vergab. Es waren unsere Wölfe, die nun mächtig aufdrehten und zur Aufholjagd bliesen. Als Pisarik mit einer klasse Einzelleistung – sein trockener Handgelenkschuss schlug oben im rechten Eck ein – auf 2:1 verkürzte, waren wir nun endgültig wieder im Spiel. Deggendorf stark beeindruckt, hatte Glück, dass Kabitzky und Ondruschka, wie auch später bei einem Konter Kolb nur knapp verfehlten. Das gefährlichere und aktivere Team waren unsere Wölfe, die Führung der Hausherren wankte. Mitten in die Wölfe-Überlegenheit dann urplötzlich das 3:1 – Mechel ohne Abwehrchance. Die Freude bei den Niederbayern war nur von kurzer Dauer. 48 Sekunden später unsere Jungs mit der passenden Antwort – Gelke zirkelte den Puck an Schroth zum 3:2 Anschluss vorbei. Pisarik wenig später vergab freistehend den möglichen Ausgleich, der förmlich in der Luft lag, aber nicht fiel, Deggendorf rettete sich mit Glück und Geschick in die zweite Pause.

 

 

Mit einem starken Überzahlspiel heizten unsere Mannen den Hausherren gleich richtig ein, aber Deggendorf überstand diese brenzlige Situation schadlos. Unsere Wölfe obenauf, aber die Hausherren eiskalt, stellten den Spielverlauf förmlich auf den Kopf. Ein Doppelschlag – 5:2 für Deggendorf – die vorzeitige Entscheidung? Mit Nichten. Getreu dem Motto „Wölfe geben niemals auf“ setzten wir nochmals alle vorhandenen Kräfte frei und als Gare zum wichtigen 5:3 Anschluss traf, wurde eine hochdramatische Schlussphase eingeläutet. Als Röthke für ein Vergehen gegen Kolb mit Verletzungsfolge – mit etwas Verspätung rückwirkend noch 2+2 Strafminuten erhielt, die Chance für unsere Farben, den vierten Treffer nachzulegen. Dieser fiel auch – Wölfe-Coach Thom setzte alles auf eine Karte, zog Mechel für einen weiteren Feldspieler und wurde belohnt.

 

 

Schmidt aus dem Gewähl zum 5:4, 115 Sekunden vor Ende. Drohte die Partie nun zugunsten für Selb zu kippen? Nach Auszeiten beider Teams lief uns leider die Zeit davon, Deggendorf brachte den knappen Erfolg über die Zeit, unsere Mannen wurden für ihren nimmermüden Einsatz ohne jeglichen Punkt belohnt. Am Montag, 30.12.2019 steigt das Rückspiel – die große Revanche - zwischen unseren Wölfen und dem Deggendorfer SC. Eröffnungsbully in der NETZSCH-Arena ist um 19:30 Uhr.

 

 

Deggendorfer SC vs. Selber Wölfe 5:4 (1:0; 2:2; 2:2)


Tore

19. Min. 1:0 Röthke (Schembri, Grossrubatscher; 5/4)

22. Min. 2:0 Röthke (Schembri, Reisnecker)

26. Min. 2:1 Pisarik (Bär, McDonald)

33. Min. 3:1 Grossrubatscher (Schembri, Reisnecker)

33. Min. 3:2 Gelke (Kabitzky, Böhringer)

44. Min. 4:2 Schembri (Röthke, Wolfgramm)

46. Min. 5:2 Gawlik C. (Leinweber, Greilinger)

54. Min. 5:3 Gare (Ondruschka; McDonald)

59. Min. 5:4 Schmidt (Bär, McDonald; 6/4)


Strafzeiten: Deggendorf 14; Selb 2


Schiedsrichter: Flad (Bösl, Reitz)


Zuschauer: 2.290



 

 



VER Selber Wölfe eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Selber Wölfe wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

Weitere Oberliga Eishockey News

DSC 9804 5k
20. Januar 2020

Oberliga - Zwei Punkte an der Zugspitze: Memminger Sieg gegen Garmisch

(Oberliga/Memmingen) PM Der ECDC Memmingen hat das Spiel gegen den SC Riessersee mit 3:2 nach Verlängerung gewonnen. Dank Aufholjagd im letzten… [weiterlesen]
Lindau Selb 004
20. Januar 2020

Oberliga - Selber Wölfe-Minitruppe mit Last-Minute-Punkterfolg

(Oberliga/Selb) PM Ausgerechnet beim wichtigen Auswärtsspiel gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn EV Lindau Islanders stand dem Wölfe-Coach nur… [weiterlesen]
KF Eishockey Crocodiles Hamburg Hannover Indians EOL
20. Januar 2020

Oberliga – Crocodiles Hamburg finden ihre Stärke vor ausverkaufter Halle wieder und holen drei Punkte gegen die Hannover Indians

(Oberliga/Hamburg) (Carolin Jens) Nach vier Niederlagen in Folge, vielen Gesprächen und intensiver Spielanalyse konnten die Crocodiles Hamburg ihre… [weiterlesen]
FH Eishockey OL Nord Saale Bulls Leipzig Crocodiles Hamburg eol
18. Januar 2020

Oberliga – Saale Bulls siegen klar, für die Crocodiles wird es eng auf dem dritten Tabellenplatz

(Oberliga/Halle (Saale)) (Franziska Huke) Die Saale Bulls Halle zeigten den Crocodiles Hamburg als Tabellensechster deutlich, wie eng die Leistungen… [weiterlesen]
Selb Peiting 001
18. Januar 2020

Oberliga - Selber Wölfe erkämpfen zwei wichtige Punkte - zwei Verletzte trüben die Siegesfeier

(Oberliga/Selb) PM Die Siegesserie unserer Wölfe in der Meisterrunde hält weiter an. In einer kuriosen und spielerisch nicht unbedingt hochklassigen,… [weiterlesen]

 

 

 

Eishockey News aus der DEL

Phil Hungerecker
20. Januar 2020

DEL - Hungerecker verlässt die Adler nach der Saison

(DEL/Mannheim) PM Phil Hungerecker wird die Adler Mannheim nach der laufenden DEL-Saison verlassen. Der 25-jährige Angreifer schließt sich dem Ligakonkurrenten Wolfsburg an. ( Foto AS… [weiterlesen]
RBMvsIEC
20. Januar 2020

DEL - Red Bulls gewinnen torreiches Spiel gegen Iserlohn

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat gegen die Iserlohn Roosters erneut Comeback-Qualitäten bewiesen. Bei seinem 7:5-Sieg (2:2|2:2|3:1) gewann der Spitzenreiter zum sechsten… [weiterlesen]
MAN AUG 190120 Kurz
19. Januar 2020

DEL - Adler Mannheim feiern unspektakulären Sieg gegen Augsburg

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) Nach 9 Heimspielsiegen in Folge wollte das Team von Trainer Pavel Gross diese Serie beibehalten. Die Augsburger Panther befinden sich mitten im Kampf um… [weiterlesen]
DSC 7457
18. Januar 2020

DEL-Iserlohn: 3:1 gegen die Schwenninger Wild Wings. Roosters setzen Aufwärtstrend fort

(DEL/Iserlohn) (Rü) Ein intensives Kellerduell bekamen die Zuschauer am Seilersee geboten, beiden Teams war die Bedeutung des Spiels anzumerken- die Rote Laterne trägt niemand gerne…
KEV MAN 170120 1
18. Januar 2020

DEL - Krefeld scheint sich aufzugeben. Spaziergang der Adler zu drei Punkten.

(DEL/Krefeld) (RS) So leicht drei Punkte aus der Yayla- Arena mit zu nehmen hatten es die Adler aus Mannheim noch nie. Vollkommen klar und leicht erspielt war dieser Sieg, gegen sich…
DEG Nürnberg 170120
18. Januar 2020

DEL - Düsseldorf belohnt sich mit einem Punkt gegen Nürnberg

(DEL/Düsseldorf) PM Nachdem die DEG in Ingolstadt eine 2:0-Führung aus der Hand gegeben hatte, sah sie sich gegen die Thomas Sabo ice Tigers aus Nürnberg früh mit einem ebensolchen…

            jersey53 banner 740x100px 180323 1 0

Eishockey News DEL2

Paetzold1
20. Januar 2020

DEL2 - EV Landshut verpflichtet Ex-Nationaltorhüter Dimitri Pätzold

(DEL2/Landshut) PM Der EV Landshut hat vor der entscheidenden Saisonphase in der DEL2 einen neuen Torhüter verpflichtet. Der ehemalige deutsche Nationaltorhüter und Ex-NHL-Goalie… [weiterlesen]
dresden frankfurt 02022018
20. Januar 2020

DEL2 - Dresdner Eislöwen bezwingen Frankfurt

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen die Löwen Frankfurt mit 4:3 (2:0; 1:2; 1:1) gewonnen. Cheftrainer Rico Rossi musste weiterhin auf Torhüter Florian… [weiterlesen]
2019 01 25 Torjubel Tlz
20. Januar 2020

DEL2 - Löwensieg in Bad Nauheim

(DEL2/Bad Tölz) PM Auf des Messers Schneide: In einem höchst spannenden Spiel gewinnen die Tölzer Löwen mit 2:1 in Bad Nauheim. Die Entscheidung fiel durch einen verwandelten… [weiterlesen]
Dresden Landshut 130919
18. Januar 2020

DEL2 - Dresdner Eislöwen mit Overtime-Niederlage in Landshut

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen den EV Landshut mit 3:4 (0:0; 3:0; 0:3; 0:1) in der Verlängerung verloren. Cheftrainer Rico Rossi musste weiterhin… [weiterlesen]

Eishockey News Oberliga

DSC 9804 5k
20. Januar 2020

Oberliga - Zwei Punkte an der Zugspitze: Memminger Sieg gegen Garmisch

(Oberliga/Memmingen) PM Der ECDC Memmingen hat das Spiel gegen den SC Riessersee mit 3:2 nach Verlängerung gewonnen. Dank Aufholjagd im letzten Drittel sicherten sich die Indianer zwei weitere Punkte… [weiterlesen]
Lindau Selb 004
20. Januar 2020

Oberliga - Selber Wölfe-Minitruppe mit Last-Minute-Punkterfolg

(Oberliga/Selb) PM Ausgerechnet beim wichtigen Auswärtsspiel gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn EV Lindau Islanders stand dem Wölfe-Coach nur ein 17-köpfiges Rumpfteam zur Verfügung – massive…
KF Eishockey Crocodiles Hamburg Hannover Indians EOL
20. Januar 2020

Oberliga – Crocodiles Hamburg finden ihre Stärke vor ausverkaufter Halle wieder und holen drei Punkte gegen die Hannover Indians

(Oberliga/Hamburg) (Carolin Jens) Nach vier Niederlagen in Folge, vielen Gesprächen und intensiver Spielanalyse konnten die Crocodiles Hamburg ihre starken Leistungen wieder abrufen und begeisterten…
FH Eishockey OL Nord Saale Bulls Leipzig Crocodiles Hamburg eol
18. Januar 2020

Oberliga – Saale Bulls siegen klar, für die Crocodiles wird es eng auf dem dritten Tabellenplatz

(Oberliga/Halle (Saale)) (Franziska Huke) Die Saale Bulls Halle zeigten den Crocodiles Hamburg als Tabellensechster deutlich, wie eng die Leistungen in der Oberliga Nord beieinander liegen. Vor 1183…

Eishockey News Bayernliga

IMG 3117
20. Januar 2020

Bayernliga - ESC Dorfen - Das hätten die Eispiraten einfacher haben können

(Bayernliga/Dorfen) PM (H.Findelsberger/t.f.) 5:4 gegen die Mammuts aus Schongau - In einem zähen Ringen haben die Eispiraten zu viele Chancen vergeben. Das ging ja grad nochmal gut. Mit 5:4 (1:1,… [weiterlesen]
Wald Hoechst 200120 3
20. Januar 2020

Bayernliga - EHC Waldkraiburg dominiert und siegt gegen Höchstadt

(Bayernliga/Waldkraiburg) PM Es versprach im Vorfeld eine einseitige Partie zu werden zwischen dem EHC Waldkraiburg und dem Höchstadter EC. Die Oberligisten kamen mit der Empfehlung von zuletzt zwei…
passau eishackler 07102019
20. Januar 2020

Bayernliga - Eishackler gewinnen das Spitzenspiel gegen den EC Pfaffenhofen

(Bayernliga/Peißenberg) PM Nach hartem Kampf geht der TSV Peißenberg mit 5:3 als Sieger vom Eis. Am Ende war es doch ein verdienter Sieg für die „Eishackler“, obwohl es von Beginn an, so gar nicht…
erdingbank eIMG 4802
20. Januar 2020

Bayernliga - Erding Gladiators kassieren bittere Niederlage

(Bayernliga/Erding) PM Wie nah Glück und Pech beinander liegen, das haben die Erding Gladiators gestern Abend in Landsberg erfahren müssen. Lange lagen sie bei den Riverkings in Führung, um dann in…

Internationale Eishockey News

aaTigers Zug 23 11 2019 005
19. Januar 2020

National League Update - SCL Tigers bleiben mit Sieg gegen den Leader auf Playoff-Rang

(Schweiz National Liga) (Roman Badertscher) Die Langnauer schöpften dieses Wochenende mit 6 gewonnen Punkten aus dem Vollen. Zuerst konnte am Freitag der HC Lugano mit 1:3 bezwungen werden. Am… [weiterlesen]
2020 01 03 zug genf
04. Januar 2020

National League Update - Genève-Servette HC entscheidet Spitzenkampf gegen den EV Zug für sich

(Schweiz National Liga) (Roman Badertscher) Der Genève-Servette Hockey Club konnte den Spitenkampf gegen Tabellenführer EV Zug auswärts in der BOSSARD Arena klar für sich entscheiden. Damit gewann…
Spengler Cup 2019
31. Dezember 2019

Rückblick auf den 93. Spengler Cup in Davos

(Spengler Cup 2019) (RB) Wie es die Tradition will, fand auch in dieser Altjahreswoche in Davos der berühmtberüchtigte Spengler Cup statt. Das weltbekannte und älteste internationale Eishockeyturnier…
a4TirmDmZg
29. Dezember 2019

Eishockey im Sunshine State - ein Bericht über den NHL-Club Florida Panthers

(NHL/Florida) (Christian Diepold) Während sich bei über 30 Grad (Celsius) die vielen Touristen an den Traum-Stränden von Miami vergnügen, wird ein paar Kilometer weiter im BB&T Center…
 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

 

Gäste online

Aktuell sind 688 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen