Neue Multifunktionsarena in München vorgestellt
EHC Red Bull München & F.C. Bayern München Basketball bekommen neue Halle
Nationaltorhüter Dennis Endras im Gespräch
"Es ist und bleibt für mich immer noch das Größte, das Deutschland Trikot anziehen zu dürfen."
Interview mit Jordan Heywood aus Dresden
Der Kanadier spricht mit eishockey-online.com über Sport & Glauben
Interview mit Daniel Pietta
Krefelds Dauerbrenner im Gespräch mit eishockey-online.com

schanner play exposive banner740

 

(Oberliga/Hannover) (Louis Biernacka)  Dreht man die Zeit 12 Monate zurück, dann stand man vor einer großen Aufgabe und dem Ungewissen bei den Hannover Scorpions. Aus Zwei mach Eins. Aus Langenhagen und Wedemark mach Hannover Scorpions. Mit dem Zusammenschluss der zwei Scorpions-Teams wollte man die Kräfte bündeln und die Scorpions zum Glanz der vergangenen Tage bringen. Rückbetrachtet muss man sagen, dass das Unterfangen in der ersten Saison ein Erfolg war.

 

Scorpions Analyse

(ChrisGar Photographie)

 


 

Man konnte den Großteil der Fans für die Idee gewinnen und diese wieder an die Geburtsstätte zurückbringen. Natürlich bleiben immer Zuschauer auf der Strecke, die der Übernahme kritisch entgegenstanden, doch die Grundstimmung war absolut positiv. Die Fans beschnupperten sich in den ersten Spielen, ähnlich wie die Spieler. Auch hier wurde der Kader zum Großteil aus Spielern der Wedemark und den Hannover Scorpions gebaut. Punktuell wurde frisches Blut geholt, was zum ausschlaggebenden Punkt in dieser Saison wurde. Mit Patrick Schmid holte man den späteren MVP der Liga, welcher insgesamt unfassbare 102 Punkte in 58 Partien erzielte. Dazu kamen noch Sean Fischer, Björn Linda, Goran Pantic und Brian Gibbons von anderen Verein. Am Ende steht das Aus im Spiel Fünf im Play Off Halbfinale gegen die Tilburg Trappers. Nicht mal der größte Scorpions Fan hätte zu träumen gewagt, dass man so weit käme und als letztes deutsches Oberliga Nord Team in den Play Offs bestehe.

 

 

Doch die Saison war keineswegs eine reine Aufwärtstour. In der Hauptrunde und am Ende der Meisterrunde spielten die Hannoveraner teils grausiges Eishockey, mit Schwächen und Unaufmerksamkeiten in der Defensive. Folglich kam auch eine Trainerdiskussion auf, die allerdings von Manager Eric Haselbacher routiniert  überwunden wurde. Auch der große Aufschrei um Michael Budd, welcher des "Dopings" überführt und suspendiert wurde, wurde souverän behandelt und durch Brian Gibbons ersetzt.

 

 

Die Hannoveraner zeigten bereits schnell ihre Offensivpower und ihre Qualität, als sie am ersten Spielwochenende die Harzer Falken mit 1:8 abfertigten und anschließend die Tilburg Trappers in der heimischen Hus de Groot Eisarena besiegten. Doch danach zeigte sich auch die Kehrseite des diesjährigen Kaders zu  Beginn. Es folgte gegen Herne und Leipzig ein schmerzhaftes Null Punkte Wochenende mit zu vielen Gegentoren. Das Team war ein Auto mit Frontantrieb, was allerdings zu wenig in der Defensive leistete. Um das Beispiel fortzuführen, in den Play Offs waren die Hannover Scorpions hingegen ein Auto mit Allradantrieb. Man stand  an allen Positionen stabil und konnte so Peiting und Rosenheim ausschalten und den Trappers ein Spiel Fünf abluchsen. Das Saisonziel war somit mehr als erfüllt. Zu Beginn gab man angesichts der starken Oberliga Nord die direkte Qualifikation für die Play Offs als Ziel aus. Sicherlich gerne erinnern sich die Beteiligten an die Heimspiele gegen die Tilburg Trappers zurück.

 

 

Die Niederländer verloren alle Spiele bei den Scorpions und das Letzte sogar zu Null. Nicht so schöne Erinnerungen hat man hingegen an die Derbys gegen den Stadtrivalen vom Pferdeturm. Insgesamt gewannen die Indians Vier der Fünf Stadtderbys, wo natürlich das 1:7 rausstach. Aber die Scorpions haben völlig entspannt weitergearbeitet und effektiv den Fokus auf die richtigen Spiele gelegt. Denn auch ein Stadtderby bringt wie jedes andere Ligaspiel nur drei Punkte. Das natürlich Leistungseinbrüche wie das 7:1 keineswegs der Anspruch sein kann, war auch schnell klar. Alles in allem hatten die Scorpions Glück mit den Verletzten im Team. Bis auf die etwas längere Verletzung von Björn Linda und die andauernde Ellenbogenverletzung von Chad Niddery war man verschont von Langzeitverletzten und Verletzungsfluten. Man schloss die Meisterrunde schlußendlich auf Platz Vier ab, nachdem den Hannoveranern kurz vor Ende die Puste und die Konzentration ausging.

 



 

Man holte nur Vier Punkte aus den letzten Fünf Spielen und verspielte so die gute Ausgangsposition von Platz Zwei, indem man abrutschte. Doch die Play Offs waren ein wahres Feuerwerk. Die Scorpions waren On-Point da und besiegten den EC Peiting in fünf Spielen. Schon dort zeigte man ein ganz anderes Gesicht. Besonders bei Schlussmann Björn Linda sah man eine massive Steigerung in der Leistungskurve und diese setzte sich nahtlos gegen die Starbulls Rosenheim fort. Nachdem man das erste Spiel mit 3:1 in Rosenheim gewann, hatte man das Heimrecht wieder und schaffte es den DEL 2 Absteiger in drei weiteren Spielen zu eliminieren. Der Ausgang der Partie zwischen Deggendorf und den Moskitos Essen war ausschlaggebend für den nächsten Gegner. Bei einem Essener-Sieg wären es die Selber Wölfe geworden. Durch den Sieg der Deggendorfer wurden es dann die Tilburg Trappers. Doch auch diese Aufgabe wurde angenommen. Gegen die ehrlicherweise, überqualifizierten Tilburger schaffte man zwei Heimsiege und erreichte das entscheidende Spiel Fünf, welches dann aber ganz klar und verdient an die Tilburger ging.

 

 

MVP der kompletten Saison:


Sean Fischer. Der 32-jährige Deutsch-Kanadier war einfach über die komplette Saison eine Konstante. Der Neuzugang von den Lausitzer Füchsen wurde zur Universalwaffe. Zu Beginn der Saison überzeugte Fischer in der Verteidigung mit einem guten Auge, Physis und Spielverständnis. Ab Mitte der Saison wurde Fischer dann als wuchtiger Stürmer eingesetzt und war eine absolute Gefahr für das gegnerische Tor. Satte Schlagschüsse und Durchsetzungsvermögen waren schnell zu erkennen. Was beim Betrachten der Statistik zu beachten ist, ist das Fischer häufig die wichtigen Tore zur Führung oder zum Ausgleich erzielte. Zum Ende der Saison standen 56 Punkte in 54 Spiele zu Buche.

 

 

Hidden Star:


Reiko Berblinger. Der mittlerweile 36-jährige Routinier überzeugte nicht durch Scoringqualitäten, aber dafür durch absoluten Einsatz. Was Berblinger an Wegen  gemacht hat und an Schüssen geblockt hat, war sehr stark. In den Play Offs legte die Nummer 36 nochmal zu. Die Serie gegen Rosenheim mit der verbundenen Stabilität in der Defensive haben die Scorpions auch Berblinger zu verdanken. Für keine Arbeit war er sich zu schade und war auch in Unterzahlsituationen ein Feuerlöscher in der Defensive.

 

 

Ausblick:

 

Der Ausblick auf die kommende Saison bleibt spannend. Zum aktuellen Zeitpunkt kann man natürlich noch wenig zum kommenden Kader sagen. Auf der Saisonabschlussfeier wurde angekündigt, dass man den Großteil der Mannschaft behalten möchte. Dazu wurde bekanntgegeben, dass Topscorer Patrick Schmid seinen Vertrag verlängern wird. Ebenso werden Robin Thomson und Andrej Strakhov auch in der kommenden Saison Teil der Scorpions sein.

 

 


hannover scorpions logoMehr Informationen über den Eishockey Club Hannover Scorpions wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.eishockey-hannover.com - Weitere Informationen über das Eishockey in Hannover von eishockey-online.com.

 


 


 

Weitere Oberliga Eishockey News

Timmendorf Demo 01
18. Februar 2019

Voller Erfolg bei der Demo für die Sanierung des Eissport- und Tenniscentrum Timmendorfer Strand

(Timmendorf) PM Am Sonnabend, den 16. Februar 2019 fand eine Demonstration für die Sanierung des Eissport- und Tenniscentrum Timmendorfer Strand mit… [weiterlesen]
20160308 rosenheim garmisch ppo3 57 x3
18. Februar 2019

Starbulls Rosenheim geben DEL2 Bewerbungsunterlagen ab

(Oberliga/Rosenheim) PM Die Spielzeit 2018/2019 biegt langsam aber sicher in die Zielgerade ein und damit auch ein wichtiger Zeitpunkt innerhalb… [weiterlesen]
memm rosenh 17022019
18. Februar 2019

Oberliga - Memmingen Indians müssen sich 3:6 gegen Rosenheim geschlagen geben

(Oberliga/Memmingen) PM Nach dem Derby-Erfolg in Lindau konnte der ECDC die Punkte am Hühnerberg nicht behalten. Gegen die Starbulls Rosenheim, die… [weiterlesen]
waldkraiburg 15022019
17. Februar 2019

Oberliga - 4:6 Schlagabtausch mit besserem Ende für Bad Kissingen

(Oberliga/Waldkraiburg) PM Mit 4:6 musste sich der EHC Waldkraiburg am Freitagabend in Bad Kissingen geschlagen geben. Die personell arg dezimierten… [weiterlesen]
EV Landshut eishockey-online.com
17. Februar 2019

EV Landshut hinterlegt Bürgschaft für die DEL2

(Oberliga/Landshut) PM Eishockey-Oberligist EV Landshut hat fristgerecht die für einen Aufstieg in die DEL 2 notwendige Bürgschaft hinterlegt. Dies… [weiterlesen]

 

 

Eishockey News DEL / DEB

Straubing Tigers 23
19. Februar 2019

DEL - Straubing Tigers mit deutlichen 7:3 Heimerfolg über Eisbären Berlin

(DEL/Straubing) (MA) Am Ende war es ein deutlicher, aber nicht immer überzeugender Heimerfolg der Niederbayern gegen die Eisbären Berlin. Das erste Drittel ähnelte dem Wild West Hockey… [weiterlesen]
iserlohn nbb 18022019
18. Februar 2019

DEL - 8:2 in Iserlohn! Nürnberg geht auch am Seilersee unter

(DEL/Iserlohn) (Patrick Rüberg) Zu einem (auch in der Höhe) verdienten Heimerfolg kamen die Iserlohn Roosters gegen die Thomas Sabo Ice Tigers und zeigten dabei ihre wohl beste… [weiterlesen]
17. Februar 2019

DEL - Die Kölner Haie müssen eine bittere Niederlage von 1:6 gegen München einstecken

(DEL/Köln) (ST) Es ist fast geschafft, die Hauptrunde der DEL Saison 2018/2019 neigt sich dem Ende. Heute am 47. Spieltag stand für den KEC das vorletzte Heimspiel auf dem Plan. Gegner… [weiterlesen]
deg erc 17022019
17. Februar 2019

DEL - Trotz bitterem Ausgleich holt Düsseldorf wichtige Punkte

(DEL/Düsseldorf) PM Einst kehrte die Düsseldorfer EG durch einen Finalsieg gegen den ERC Ingolstadt in die DEL zurück. Ein Jahr später rückten auch die Donaustädter in die höchste… [weiterlesen]

            jersey53 banner 740x100px 180323 1 0

Eishockey News DEL2

HPTowerstarsFrankfurt17Feb
18. Februar 2019

DEL2 - Ravensburg mit wichtigem Sieg gegen Frankfurt im Kampf um das Heimrecht

(DEL2/Ravensburg) PM Die Ravensburg Towerstars haben sich mit einem 3:1 Erfolg über Tabellenführer Frankfurt eine gute Ausgangsposition für das Heimrecht im Viertelfinale erkämpft.… [weiterlesen]
Freiburg 1 17.2.19
18. Februar 2019

DEL2 - Bayreuth Tigers drehen die Partie gegen Freiburg mit Energie noch ganz spät

(DEL2/Bayreuth) PM Da beide Trainer auf einige Akteure verzichten mussten, waren wieder nur kurze Kader auf dem Eis und beim ausgeglichenen Beginn neutralisierten sich die Teams einige… [weiterlesen]
48.Spt Crimmitschau vs. Kaufbeuren
17. Februar 2019

DEL2 - Eispiraten Crimmitschau können 3 Punkte gegen das Team aus Kaufbeuren bejubeln

(DEL2/Crimmitschau) (EK) Die Eispiraten Crimmitschau mussten im Spiel gegen die Jokers aus Kaufbeuren auf Christoph Kabitzky, Patrick Klöpper und Felix Thomas verzichten. Der Sahn war… [weiterlesen]
Dresden Deggendorf 170219
17. Februar 2019

DEL2 - Dresdner Eislöwen gewinnen gegen Deggendorf

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen den Deggendorfer SC mit 3:2 (0:0; 2:2; 1:0) gewonnen. Vor 3257 Zuschauern brachte Thomas Pielmeier den Gastgeber… [weiterlesen]

Eishockey News Oberliga

Timmendorf Demo 01
18. Februar 2019

Voller Erfolg bei der Demo für die Sanierung des Eissport- und Tenniscentrum Timmendorfer Strand

(Timmendorf) PM Am Sonnabend, den 16. Februar 2019 fand eine Demonstration für die Sanierung des Eissport- und Tenniscentrum Timmendorfer Strand mit 300 Teilnehmern statt. Der Protestzug startete bei… [weiterlesen]
20160308 rosenheim garmisch ppo3 57 x3
18. Februar 2019

Starbulls Rosenheim geben DEL2 Bewerbungsunterlagen ab

(Oberliga/Rosenheim) PM Die Spielzeit 2018/2019 biegt langsam aber sicher in die Zielgerade ein und damit auch ein wichtiger Zeitpunkt innerhalb jeder Saison: Auch in diesem Jahr haben die Starbulls…
memm rosenh 17022019
18. Februar 2019

Oberliga - Memmingen Indians müssen sich 3:6 gegen Rosenheim geschlagen geben

(Oberliga/Memmingen) PM Nach dem Derby-Erfolg in Lindau konnte der ECDC die Punkte am Hühnerberg nicht behalten. Gegen die Starbulls Rosenheim, die letztlich wieder ins Rollen gekommen sind, mussten…
waldkraiburg 15022019
17. Februar 2019

Oberliga - 4:6 Schlagabtausch mit besserem Ende für Bad Kissingen

(Oberliga/Waldkraiburg) PM Mit 4:6 musste sich der EHC Waldkraiburg am Freitagabend in Bad Kissingen geschlagen geben. Die personell arg dezimierten Industriestädter lieferten sich mit der technisch…

 

Eishockey News Bayernliga

aIMG 1063
18. Februar 2019

Bayernliga - ESC Dorfen - In den Schlusssekunden kassieren die Piraten zwei "unnötige" Gegentreffer

(Bayernliga/Dorfen) (H. Findelsberger) Die Hawks aus Haßfurt schnappen sich auf den letzten Drücker Sieg und Punkte. Ein komisches Spiel ist es von Haus aus, wenn man weiß, dass der Gegner Siege auf… [weiterlesen]
Fetti
18. Februar 2019

Bayernliga - Königsbrunn verliert 2:4 gegen Miesbach

(Bayernliga/Königsbrunn) PM Mit 2:4 verliert der EHC Königsbrunn auch sein Heimspiel gegen den TEV Miesbach. Dabei hielten die Brunnenstädter die Partie bis zum Ende offen. (Foto: Königsbrunn) if…
aIMG 0787
16. Februar 2019

Bayernliga - ESC Dorfen - die Piraten bleiben im Allgäu auf Erfolgskurs

(Bayernliga/Dorfen) (H. Findelsberger) Dorfen gewinnt 5:3 - an Goalie Hingel beißen sich die Sharks die Zähne aus. Der ESC Dorfen hat die nächsten drei Punkte Richtung Klassenerhalt eingefahren.…
Fight
16. Februar 2019

Bayernliga - Starker Auftritt des EHC Königsbrunn gegen Riessersee

(Bayernliga/Königsbrunn) PM Mit 1:3 verliert der EHC Königsbrunn auswärts gegen den SC Riessersee, dabei lieferten sich die taktisch gut eingestellten Brunnenstädter dem letztjährigen DEL2…

Internationale Eishockey News

kahun 01012019
02. Februar 2019

NHL - Endspurt in der NHL – Wie steht es um die deutschen Spieler

(Deutsche in der NHL) (Marcel Herlan) Nach dem All Star Break und nach knapp 50 Spielen beginnt die heiße Phase in der NHL. Die Teams stellen zur Trading Deadline die Weichen und kämpfen um die… [weiterlesen]
87sidney crosby
26. Januar 2019

Metropolitan Division gewinnt NHL All Star Turnier 2019 - Sidney Crosby wird MVP

(NHL/All Stars 2019) (CD) Die Metropolitan Division mit Superstar Sidney Crosby gewinnt das Honda NHL All Star Game 2019 in San Jose. Im Endspiel bezwangen sie die Central Division mit 10:5. Crosby…
leon nbc passer2019
26. Januar 2019

NHL All Star Skills 2019 - Leon Draisaitl gewinnt Premier Passer vor Sebastian Aho

(NHL All Star Skills) (CD) Der deutsche NHL Star Leon Draisaitl hat gestern bei den NHL All Star Skills Competition den Wettbewerb PREMIER PASSER mit einer Bestzeit von 1:09.088 vor Sebastian Aho…
nikita alexandrov charlett
23. Januar 2019

Nachwuchs - Die B-WM und der Aufstieg der U20 Auswahl ist Vergangenheit

(Nachwuchs) (Marcel Herlan) Nach dem wichtigen Aufstieg der deutschen U20 Mannschaft in die Top Division und dem Erscheinen der Midterm Rankings des NHL Draft werfen wir erneut einen Blick über den…

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

 

Gäste online

Aktuell sind 518 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen