schanner banner supreme

NHL Expansion Draft Las Vegas Golden Knights
eishockey-online.com spielt GM und stellt das NHL Team zusammen
Gewinnspiel der Straubing Tigers
Werde "GM for one day" !
Memmingen Indians rüsten auf
Petr Haluza kommt aus der DEL2
KÜHNHACKL - Ein Name für die Ewigkeit
Tom Kühnhackl schreibt Geschichte - 2-facher Stanley Cup Sieger

toelz landshut 14032017 1

 

(Oberliga/Bad Tölz) (Natascha Eymold) Siegen oder Fliegen, hieß es am Dienstag für den EV Landshut. Das Spiel in der Hacker Pschorr Arena zu Bad Tölz versprach also spannend zu werden.


Sommerpause, dieses gefürchtete Wort schwebte über den Köpfen der Landshuter Spieler. Mit dem Schreckgespenst im Nacken, waren sie von der ersten Sekunde an hoch konzentriert bei der Sache. Es dauerte nur knapp 40 Sekunden, bis die Rot-weißen das erste Mal die Hände jubelnd in die Luft recken durften. Völlig überrumpelt mussten die Tölzer Buam von nun an ständig einem Rückstand hinterher laufen.

 

 

Max Hofbauer schoss die Gäste kaltschnäuzig im Alleingang zuerst mit 0:1 dann auch noch mit 0:2 in Führung, Das erste Drittel bot alles, was man sich vom Play-Off Eishockey wünscht. Harte Checks, tolle Tore und gute Stimmung bei den Fans. Die Gäste aus der Drei-Helme -Stadt waren in den ersten 20 Minuten klar die bessere  Mannschaft und hatten  die Führung absolut verdient. Sieht man sich die Torschuss Statistik an, so haben allerdings die Tölzer Löwen mit 18 Schüssen die Nase vorne, die Effizienz lag aber bei den Gästen.

 


Mit diesem Rückstand, mussten die Löwen erst einmal klar kommen. Im Eishockey ist alles möglich, sagt man immer. Auch am gestrigen Abend sollte das zutreffend zu sein. Die Pause schien den Löwen gut getan zu haben und ihnen gelang innerhalb von wenigen Minuten durch Johannes Sedlmayr und Marinus Reiter der Ausgleich. Plötzlich war wieder alles offen, doch erneut waren es die Landshuter die sich als treffsicherer herausstellten. Die Hausherren brauchten 32 Schüsse für den Ausgleich, dahingehend benötigte der EV Landshut nur  17 Schüsse auf Markus Janka um erneut eine Führung heraus spielen. Es trafen Peter Baumgartner und Max Forster.

 

 





Landshut schien den Sieg schon fast in der Tasche zu haben und ein weiteres Spiel in der Serie erzwungen zu haben. Doch gerade in den Play Offs sollte man sich nie zu sicher sein. Julian Kornelli erzielte kurz nach Beginn des letzten Abschnitts den Anschlusstreffer und nun blühten die Löwen endlich auf. Der Siegeswille war geweckt und Landshut kam kaum noch vor das Tor von Markus Janka. Jacksons Kuhns Spieldauer schien den Gästen etwas die Konzentration zu nehmen und sie machten mehr Fehler als noch in den ersten 40 Minuten. Die mitgereisten Fans waren schon drauf und dran zu jubeln, über den sicher geglaubten Sieg, als Axel Kammerer eine Auszeit nahm um seine Buam noch einmal auf die letzten Sekunden einzuschwor. Zugunsten eines 6. Feldspielers wurde Janka vom Eis genommen und nun nahm das Unglück der Landshuter seinen Lauf. Florian Strobl hämmerte nur 23 Sekunden vor Schluss die Scheibe ins Tor. Dieser Ausgleich war der Schlüssel zum Glück.

 

 

In der Verlängerung war wieder alles offen. Die Landshuter kamen in den letzten Sekunden der regulären Spielzeit noch zu zwei großen Chancen und auch von Beginn an der Verlängerung  waren sie wieder  gefährlich vor dem Tor von Markus Janka. Dieser hielt seine Jungs aber im Spiel und entschärfte noch einmal eine Großchance der Gäste. Als Florian Strobl dann erneut auf Patrick Berger zu lief, wurden Erinnerungen an das Finale von 2012 in Duisburg wahr. Damals hatte Florian Strobl die Tölzer Löwen zur Meisterschaft geschossen.  Als die Scheibe hinter Berger in die Maschen rutschte, war die Freude der Tölzer ausgelassen groß. Mit diesem Sieg hatte niemand mehr gerechnet.

 

 

Landshut hatte den Sieg eigentlich schon in der Tasche, aber die nervenstärkere Mannschaft konnte sich heute mit Viel Kampf und Siegeswillen erfolgreich durchsetzen und für die Sommerpause beim EVL sorgen.

 


Die Tölzer Löwen haben jetzt eine „längere“ Pause von 2 ½ Wochen, bevor es am 31.03.2017 dann gegen Tilburg oder die Hamburg Crocodiles weitergeht.

 

 

(Foto Natascha Eymold)


 

Trikots auf ebay.de

 


toelzMehr Informationen über den Eishockey Club Tölzer Löwen wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Tölzer Löwen finden Sie in unser Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910 bis heute.


  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Eishockey News DEL & Nationalmannschaften

Eishockey News DEL2

 
          jersey53banner   hockeyzentrale banner 600x80

 

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

transfer banner klein

 

eishockey bilder banner klein

IIHF WM 2017

Aktuelle Interviews

frederik tiffels Cp 2017
28. April. 2017

5 Fragen an Nationalspieler Frederik Tiffels - Ein College Boy auf dem Weg zur Weltmeisterschaft

(Interview) (Christian Diepold) Die Vorbereitung auf die Eishockey Weltmeisterschaft 2017 in Köln/Paris befindet sich in der letzten Phase, es sind… mehr dazu...
kornelli julianIMG 5156
18. April. 2017

Interview mit dem Nachwuchstalent von den Tölzer Löwen Julian Kornelli

(Interview) PM/Kürzel (Autor) Mit seinem Traumtor beim dritten Halbfinale (2017) gegen den ERC Sonthofen in der Verlängerung war Julian Kornelli… mehr dazu...
jenny harss 2017 wm
17. April. 2017

Interview mit Nationaltorhüterin Jenny Harss, die 2017 WM Geschichte geschrieben hat

(Interview) (Christian Diepold) Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft der Frauen erreichte bei der Eishockey WM 2017 in Plymouth (USA)… mehr dazu...

News Champions Hockey League

eishockey-online.com Shop

eol shop 300 254

Tabelle Fraueneishockey Bundesliga

Eishockey News Fraueneishockey

Gäste online

Aktuell sind 206 Gäste online