schanner banner supreme

NHL Expansion Draft Las Vegas Golden Knights
eishockey-online.com spielt GM und stellt das NHL Team zusammen
Gewinnspiel der Straubing Tigers
Werde "GM for one day" !
Memmingen Indians rüsten auf
Petr Haluza kommt aus der DEL2
KÜHNHACKL - Ein Name für die Ewigkeit
Tom Kühnhackl schreibt Geschichte - 2-facher Stanley Cup Sieger

 

(Oberliga/Deggendorf) PM Was für ein Spiel am Sonntagabend in der Deggendorfer Eissporthalle! Der Deggendorfer SC bezwang vor etwas mehr als 1000 Zuschauern den EC Peiting mit 6:3 und gleicht damit die Playoff-Serie gegen die Oberbayern aus.

 


Von Beginn an zeigten die Deggendorfer, dass sie diese Partie unbedingt gewinnen wollten. Bereits früh attackierte man die Peitinger und erspielte sich einige gute Chancen, die allerdings zunächst allesamt vom starken Gästekeeper Florian Hechenrieder zunichte gemacht wurden. Es dauerte bis zur 16. Spielminute, bis dann aber auch er machtlos war. In Überzahl stocherte Jan-Ferdinand Stern den Puck zum Deggendorfer Führungstreffer über die Linie. Im zweiten Abschnitt ging es dann ähnlich weiter. Zwar erspielten sich die Gäste einige gute Chancen, diese wurden jedoch alle von Sandro Agricola vereitelt. Es dauerte bis zur 27. Minute, ehe die Hausherren schließlich nachlegen konnten. Curtis Leinweber stand nach einem Schuss von Nico Wolfgramm goldrichtig und schob ein zum 2:0. Als Sergej Janzen in der 36. Minute einen tollen Konter zum 3:0 vollendete, sah alles danach aus, als würde der DSC als sicherer Sieger vom Eis gehen.

 






Auch durch den Peitinger Anschlusstreffer in der 42. Minute ließen sich die DSC-Cracks nicht aus der Ruhe bringen und stellten nur zwei Minuten später erneut im Powerplay durch Stern auf 4:1. Doch die Peitinger bewiesen Moral und kamen durch einen Doppelschlag von Andreas Feuerecker in der 52. und 57. Minute tatsächlich noch einmal auf 4:3 heran. Als dann nur wenige Sekunden später Robin Deuschl wegen hohen Stocks auf die Strafbank musste, schwante den Deggendorfer Anhängern schon Übles. Doch die Deggendorfer stemmten sich mit aller Macht gegen den Ausgleich und gingen selbst in Unterzahl in die Offensive. Curtis Leinweber gelang dabei nach sehenswertem Solo die Entscheidung zum 5:3. Als Alexander Janzen nur 22 Sekunden später noch in der selben Unterzahlsituation auf 6:3 erhöhte, gab es auf den Rängen kein Halten mehr Lautstark wurden die Deggendorfer von ihrem Publikum gefeiert, die diesen 6:3 Vorsprung über die Zeit brachten und sich damit den Ausgleich in der Best-of-five-Serie sicherten. Nun geht es am Dienstag auswärts in Peiting weiter. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr.



(Foto: Eishockey-Online Archiv)


deggendorf logo neuMehr Informationen über den Deggendorfer SC erhalten Sie hier...

 

 

 

Eishockey News DEL & Nationalmannschaften

Eishockey News DEL2

 
          jersey53banner   hockeyzentrale banner 600x80

 

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

transfer banner klein

 

eishockey bilder banner klein

IIHF WM 2017

Aktuelle Interviews

frederik tiffels Cp 2017
28. April. 2017

5 Fragen an Nationalspieler Frederik Tiffels - Ein College Boy auf dem Weg zur Weltmeisterschaft

(Interview) (Christian Diepold) Die Vorbereitung auf die Eishockey Weltmeisterschaft 2017 in Köln/Paris befindet sich in der letzten Phase, es sind… mehr dazu...
kornelli julianIMG 5156
18. April. 2017

Interview mit dem Nachwuchstalent von den Tölzer Löwen Julian Kornelli

(Interview) PM/Kürzel (Autor) Mit seinem Traumtor beim dritten Halbfinale (2017) gegen den ERC Sonthofen in der Verlängerung war Julian Kornelli… mehr dazu...
jenny harss 2017 wm
17. April. 2017

Interview mit Nationaltorhüterin Jenny Harss, die 2017 WM Geschichte geschrieben hat

(Interview) (Christian Diepold) Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft der Frauen erreichte bei der Eishockey WM 2017 in Plymouth (USA)… mehr dazu...

News Champions Hockey League

eishockey-online.com Shop

eol shop 300 254

Tabelle Fraueneishockey Bundesliga

Eishockey News Fraueneishockey

Gäste online

Aktuell sind 337 Gäste online