Oberliga - Hannover Scorpions tüten zweiten Tabellenplatz ein - Fischer-Show!

 

(Oberliga/Hannover)  (Louis Biernacka) Ein Hauch von Play-Offs lag bereits in der Luft der hus de Groot Eisarena in Mellendorf, als man zum zweiten Mal binnen kurzer Zeit den Herner EV bespielen durfte. Nach der intensiven Partie vom Mittwoch, welche die Herner mit 6:4 für sich entscheiden konnten, waren es heute die Scorpions, die den Sieg einfahren konnten. Dabei zeigten die Hausherren vor gut 1100 Zuschauern ihre Comebackqualitäten. Überragender Mann dabei war Sean Fischer.

 

Spielbild Scorpions Herne 01.03.2019 min

(HB Iceside Pictures)

 


 

Allerdings fing die Partie aus Sicht der Scorpions durchwachsen an. Zwar ging man früh durch den ersten Streich von Sean Fischer in Führung. Doch die Herner Antwort kam mit Wucht. Das Scorpions-Gehäuse wurde zu Beginn vom jungen Enrico Salvarani gehütet, auf der Gegenseite stand mit Björn Linda ein alter Bekannter im Kasten der Gäste. Linda war vergangenes  Jahr der Stammtorhüter der Hannover Scorpions. Herne nutzte das Gegentor als Wachmacher und kam ähnlich wie am Mittwoch, mit voller Energie in die Anfangsphase. Nach einem schwachen Umschaltspiel der Scorpions liefen die Herner einen Drei auf Zwei Konter, den sie mustergültig ausspielten und in der fünften Spielminute ausglichen. Davon beflügelt setzten sie zum Doppelschlag an. Bereits in der siebten Spielminute erhöhten Kolb und Snetsinger auf 1:3. Besonders beim letzten Tor wirkte Salvarani unglücklich, aber auch sträflich allein gelassen von der eigenen Defensive. Hannovers Trainer Reiss hatte genug gesehen und brachte Christoph Mathis zurück zwischen die Rohre. Stück für Stück kamen die Hausherren besser in die Partie, konnten aber im Anfangsdrittel nichts zählbares mehr auf den Spielberichtsbogen bringen. Matt Wilkins fälschte einen Schuss vor Linda ab, der das Netz zwar traf, aber vom Unparteiischen aufgrund einer Torwartbehinderung zurückgepfiffen wurde.

 

Frisch gestärkt und mit vier Toren im Rücken durften sich die Zuschauer auf das Mitteldrittel freuen. Wie zu erwarten, wurde es zu einem sehr ansehnlichen und qualitativ hochwertigen Spiel. Herne versuchte kompakt zu stehen und die Scorpions Offensive in die Verzweifelung zu treiben. Das gelang ihnen auch recht gut, dazu auch immer wieder vom starken Björn Linda unterstützt. In der 27. Spielminute setzte Sean Fischer zum Zweiten an. Er erhielt einen sauberen Pass von Lehmann, welcher ihn zu einer Eins auf Null Situation führte, die er mit Routine und Gelassenheit zum Anschlusstreffer nutzte. Hannover wollte jetzt den Herne-Bann aus der Saison brechen, denn bisher gingen alle Spiele an das Team vom Gysenberg. Der Ausgleich sollte im Mitteldrittel nicht fallen, da Herne einfach kompakt stand.

 



 

Ein Punkt reichte den Scorpions, um den zweiten Tabellenplatz zu sichern. Zu Drittelbeginn war es dann Herne, die das Spielgeschehen in die Hand nahmen. Aber alle Chancen endeten an oder in der Ausrüstung  von Christoph Mathis. In der 45. Minute konnte Fischer den Hattrick komplettieren, als er einen Schuss von Sebastian Lehmann abfälschte und so unhaltbar machte. Die Scorpions traten mächtig auf das  Gaspedal und spielten die Gäste fest. Folgerichtig fiel die Führung der Hausherren kurze Zeit später, als Björn Bombis frei im Slot bedient wurde. Die Gäste waren nun gefragt und sie wurden mutiger und öffneten somit die Defensive, was konsequent bestraft wurde. Koziol traf nach einem mustergültigen Querpass von Patrick Schmid, Schmid selbst in das leere Gehäuse und Dennis Arnold kurz vor der Schlusssirene. Somit konnten die Scorpions erstmals in dieser Saison die Mannschaft vom Gysenberg mit 7:3 besiegen.

 

Am Sonntag fahren die Scorpions in Richtung Essen, wo es für sie um nichts mehr geht. Tabellenplatz Zwei ist fix und der Playoff Gegner lautet Blue Devils Weiden. Herne bekommt es zu Hause mit den Tilburg Trappers zu tun.

 

-------------------------------------------------------------------


Spiel vom 01.03.2019


Hannover Scorpions - Herner EV 7:3

 
1:0 |2.| Fischer S. (Niddery, Wilkins)     
1:1 |5.| Spitzner L. (Snetsinger, Asselin)     
1:2 |7.| Kolb N. (Snetsinger, Marsall) PP1
1:3 |7.| Snetsinger B.
2:3 |27.| Fischer S. (Lehmann, Thomson)
3:3 |45.| Fischer S. (Lehmann, Thomson)     
4:3 |47.| Bombis B. (Fischer, Garten)     
5:3 |57.| Koziol C. (Schmid, Dejdar)  
6:3 |60.| Schmid P. (Bombis, Martin) EN
7:3 |60.| Arnold D. (Ringe)

 

Strafen:

 

Herne: 20 Minuten
Scorpions: 6 Minuten

 
Spieler des Spiels: Sean Fischer

 

 


hannover scorpions logoMehr Informationen über den Eishockey Club Hannover Scorpions wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.eishockey-hannover.com - Weitere Informationen über das Eishockey in Hannover von eishockey-online.com.

 


 


 

Weitere Oberliga Eishockey News

Hannover Selb 004
20. März 2019

Oberliga - Selber Wölfe verpassen vorzeitigen Viertelfinaleinzug in Hannover

(Oberliga/Selb) PM Unsere Wölfe verpassen den vorzeitigen Viertelfinaleinzug. Spiel 3 ging an die Hannover Indians, die sich für die ersten beiden… [weiterlesen]
memm halle 20032019
20. März 2019

Oberliga - Aus in Spiel 3: Memmingen Indians scheitern an Halle

(Oberliga/Memmingen) PM Mit einem 2:6 in Halle beenden die Memminger Indians die Oberliga-Saison 2018/19. Bei den Saale Bulls hatten die Indianer zu… [weiterlesen]
Spielbild Scorpions Weiden 19.03
20. März 2019

Oberliga - Hannover Scorpions finden Zugriff und bekommen Zwei Serienpucks gegen die Blue Devils Weiden

(Oberliga/Hannover) (Louis Biernacka) Nachdem die Uhren in der Serie am Sonntag mit einem 4:5 Auswärtssieg der Scorpions auf Null gestellt wurden,… [weiterlesen]
Weiden gg Hannover
18. März 2019

Oberliga - Sieg für den Favoriten zum Serienausgleich

(Oberliga/Weiden) Jürgen Masching - Leider hat es nach einem tollen Spiel vor einer super Kulissen von 2110 Zuschauern nicht zum Sieg für die Blue… [weiterlesen]
Selb Hannover 007
18. März 2019

Oberliga - McDonald bringt Selber NETZSCH-Arena zum Beben

(Oberliga/Selb) PM Spiel zwei in der Playoffrunde zwischen den Hannover Indians und unseren Selber Wölfen hatte alles, was eine Playoff-Begegnung… [weiterlesen]

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

Gäste online

Aktuell sind 1148 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen