(DEL2-Dresden) Die Dresdner Eislöwen haben das Spiel gegen die Ravensburg Towerstars vor 2151 Zuschauern mit 3:2 (1:0; 1:1; 1:1) gewonnen. In der Vergangenheit war die EnergieVerbund Arena gewöhnlich ein gutes Pflaster für die Gäste aus Oberschwaben. Mit dem fünften Sieg in Serie konnten die Eislöwen nun allerdings auch den vermeintlichen Angstgegner schlagen.

 

Stefan Chaput hatte im ersten Drittel eine Überzahlsituation zum Dresdner Führungstreffer genutzt (10.). Im zweiten Abschnitt gelang Maximilian Brandl für die besser in die Partie kommenden Ravensburger der Ausgleich (38.), doch Alex Trivellato brachte den Gastgeber postwendend wieder in Front (39.). Im Schlussdrittel konnte Alex Leavitt zwar im Powerplay für den Gast ausgleichen (48.), doch Arturs Kruminsch traf erneut für die Blau-Weißen (56.) zum 3:2-Endstand.

 

„Wie immer war Ravensburg ein starker Gegner, der auch dezimiert genügend Qualität hatte, um uns einiges abzufordern. Wir haben sehr gut angefangen, wollten uns früh im Ravensburger Drittel festsetzen. Anfangs ist dieser Plan gut aufgegangen, dann haben wir streckenweise unkonzentriert agiert. Das Spiel war deshalb lange offen. Am Ende hatten wir das Quäntchen Glück auf unserer Seite, aber auch das haben wir uns in den letzten Wochen erarbeitet. Was mich freut, ist die Art und Weise, mit welchem Einsatz wir die Partien aktuell für uns entscheiden“, sagt Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch.

 



 

„Gratulation an Dresden. Wir haben erwartet, dass die Mannschaft von Beginn an viel Druck macht und viel läuft. Wir hatten damit zu kämpfen, dass wir auf unsere gestandenen Verteidiger verzichten mussten und unsere jungen Kräfte gefordert waren. Rode im Tor hat uns im Spiel gehalten, dann haben wir Moral gezeigt und die Partie noch einmal offen gehalten. Für diesen Kampfgeist hätten wir vielleicht einen Punkt verdient gehabt“, sagt Towerstars-Cheftrainer Daniel Naud.

 

Das nächste Spiel bestreiten die Dresdner Eislöwen am Freitag, 24. Oktober (19.30 Uhr) beim EVL Landshut Eishockey. Am Sonntag, 26. Oktober (18.30 Uhr) empfangen die Blau-Weißen in der EnergieVerbund Arena die Fischtown Pinguins Bremerhaven.

 

 


Mehr Informationen über die Dresdner Eislöwen finden Sie hier...

 

 

            jersey53 banner 740x100px 180323 1 0

Eishockey News aus der DEL

Eishockey News DEL2

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

kurashev IMG 5326
13. März 2021

NHL - Zwei Schweizer mischen die Chicago Blackhawks auf

(NHL/News) (Roman Badertscher) 12 Schweizer spielen diese Saison in der besten Eishockeyliga der Welt, der Natonal Hockey League. Zu den grössten Überraschungen zählten bisher Pius Suter und Philipp…
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

 

Gäste online

Aktuell sind 629 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.