Frauen - ESC Planegg holt 6 Punkte in Düsseldorf - Leistung aber ausbaufähig

 

(Frauen/Planegg) PM Schon früh am Samstagmorgen starteten die Penguins in Richtung Düsseldorf. Dies war das erste Aufeinandertreffen dieser Saison gegen den Neuling in der Bundesliga. Diese Partie stand ganz im Zeichen des internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen, die der ESC symbolisch unterstützte.

 

DFEL ESCP SCGAP 158
( Foto eishockey-online.com / Archiv )


 


Es war keine leichte Aufgabe, denn die Gastgeberinnen spielten von Anfang an gut mit und erarbeiteten sich gute Chancen. In den ersten 7 Minuten konnten die Planeggerinnen dennoch 2 Tore durch Julia Zorn erzielen. Trotzdem waren es immer wieder leichtsinnige Puckverluste, die den ESC in Bedrängnis brachten. Julia Graunke war gut aufgelegt und parierte diese Chancen der DEG. Kurz vor Ende des ersten Drittels war es Elizabeth Scala, die die Führung zum 3:0 ausbaute.

 


Nur ein paar Minuten im zweiten Drittel waren gespielt, da netzte Kerstin Spielberger zum 4:0 ein. Die Neulinge der Liga ließen trotzdem nicht locker und erspielten sich weiterhin gute Chancen. So trafen sie letztendlich auch zum 4:1 nach 29 Minuten.

 


Mit diesem Spielstand gingen beide Mannschaften ins letzte Drittel der Partie. Es war ein hin und her, immer wieder konterten die Düsseldorferinnen - ohne weiteren Torerfolg. Die Penguins legten durch Kathi Gerstmeir und Franzi Feldmeier nach. Der Endstand lautet 6:1 für den ESC.

 


Nach einer kurzen Nacht war bereits um 8 Uhr morgens Abfahrt vom Hotel ins Stadion. Ein kurzes Anschwitzen am Vormittag sollte die nötige Frische fürs zweite Spiel bringen. Um 14:00 Uhr war Anpfiff der zweiten Partie an diesem Wochenende.

 


Der ESC erwischte einen guten Start und ging bereits nach 23 Sekunden durch Kerstin Spielberger in Führung. Der Gastgeber ließ sich davon aber nicht beeindrucken und machte viel Druck zum Tor, das diesmal von Franzi Albl gehütet wurde. In der 8. Spielminute fiel der Ausgleich zum 1:1. Der Penguins fanden nicht so gut ins Spiel und machten es den Gegnern teilweise zu leicht. Den 2:1 Führungstreffer erzielte Julia Zorn in der 13. Spielminute.

 


Im zweiten Drittel machten die Mädels des ESC viel Druck zum gegnerischen Tor, scheiterten aber immer wieder an der Torfrau der Düsseldorferinnen. Ein torloses Drittel ging zu Ende. Im letzten Spielabschnitt war es wieder Julia Zorn, die in der 48. Minute eine Überzahlsituation nutzte und das 3:1 machte. Nur 5 Minuten später erzielten die Gastgeber den 3:2 Anschlusstreffer, auch in Überzahl. Es wurde noch einmal spannend, doch der ESC spielte clever und ließ keinen Treffer mehr zu. Endstand am Sonntag 3:2 für die Penguins.

 


Am kommenden Wochenende erwarten uns 2 spannende Spiele gegen den ECDC Memmingen in der Grafinger Scheune.

 

 


 


Planegg

Mehr Informationen über den Eishockey Club ESC Planegg wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom ESC Planegg finden Sie in unser Galerie.

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910 bis heute. 

 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 1134 Gäste online