Frauen - Hannover Lady Scorpions vergeben wichtige Punkte

 

(Frauen/Hannover) PM Es gibt Spiele, die kann man schon mal verlieren und dann gibt es wieder andere Spiele die muss man gewinnen. Letzteres von beiden war das Spiel gegen die Düsseldorfer EG am vergangenen Samstag.

 

Hannover 16102016 03
( Foto eishockey-online.com / Archiv )



 


Unsere Mannschaft war hochmotiviert in das Spiel am Samstag gestartet und wollte unbedingt diese ersten drei Punkte der Saison. Und so war es auch Melissa Ames die mit dem ersten Angriff in der ersten Minute das 1:0 für Lady Scorpions erzielen konnte. Die Führung hielt allerdings keine 5 Minuten und so konnte der Aufsteiger aus Nordrhein-Westfalen mit einem Doppelschlag innerhalb von 40 Sekunden das Spiel drehen und es stand 1:2. Es wirkte ein wenig so, als ob unser Team alles geben wollte, aber das eigene Können nicht richtig abrufen konnte. 4 Minuten vor Ende des ersten Drittel erhöhte Laura Brückmann mit ihrem zweiten Tor in Überzahl auf 1:3 aus Sicht der Scorpions.

 


Im zweiten Drittel kamen unsere Spielerinnen auch nicht besser ins Spiel, sie waren bemüht, aber immer wieder erfolglos. So war es Valerie Offermann, die für Düsseldorf auf 1:4 erhöhte. Kurz vor Ende des zweiten Drittels gab uns erneut Melissa Ames noch einmal Kraft und Mut und verkürzte auf 2:4. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die zweite Drittelpause. Auch die Versuche im letzten Drittel brachten leider keine Änderung am Spielstand. So nutzte erneut Valerie Offermann in Überzahl kurz vor Schluss die Chance zum 2:5 Endstand.

 


Stimmen zum Spiel:
Co-Trainer Jeffrey Keller (Hannover Lady Scorpions): “Erster Wechsel war gut, aber dann war es teilweise so, als ob die Mädels nicht 100 prozentig bereit waren. Wir haben ärgerliche Tore bekommen und man hat leider gemerkt, dass wir nicht zusammen trainieren. Vllt haben die Mädels sich zu sehr selbst unter Druck gesetzt… “

 


Captain Jasmin Keller (Hannover Lady Scorpions): “Der Start war super, wir haben gleich von Anfang an Druck gemacht und dann auch gleich das erste Tor zum 1:0 geschossen. Allerdings kam Düsseldorf dann viel besser ins Spiel. Leider haben wir uns dann ziemlich "fallen" lassen. Wir haben es leider versäumt in PP die Tore zu schießen. Die Chancen hatten wir. Der Puck wollte nur einfach nicht rein. Das was man auch gemerkt hat, war einfach der Unterschied, was das Training betrifft. Man merkt einfach, dass Düsseldorf viel zusammen trainiert. Da stimmten die Laufwege, die Pässe usw. Das fehlte uns einfach. Letztendlich war Düsseldorf einfach bissiger als wir… ”

 


Teamleiterin Roschi Schweizer (Hannover Lady Scorpions): ”Ich bin enttäuscht, die Mannschaft hat nicht die Leistung abgerufen, zu der sie imstande ist!”

 


Hannover Lady Scorpions - Düsseldorfer EG 2:5 (1:3, 1:1, 0:1)


Tore:
00:47 1:0 AMES M., SZAWLOWSKI P.
05:27 1:1 Brückmann L., Mclean H.
05:57 1:2 Offermann V.
15:31 1:3 Brückmann L.
26:03 1:4 Offermann V.
39:30 2:4 AMES M., KELLER J.
58:04 2:5 Offermann V., Mclean H., Küsters S.

 




Hannover Scorpions Logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club Hannover Lady Scorpions wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

 

 

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910 bis heute. 

 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 501 Gäste online