NHL Allstar Game 2017 - Gretzky´s Team gewinnt das All Star Game

 nl stars all17

 

(NHL Allstar Game 2017) Das 62. NHL Allstargame 2017 fand im Staples Center in Los Angeles, der Heimspielstätte der Los Angeles Kings statt und wurde vom Team der Metropoliton Division, welches von Wayne Gretzky als Coach betreut wurde im Finale gegen die Pacific Auswahl mit 4:3 gewonnen. Den Siegtreffer erzielte Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers). Simmonds wurde auch zum Allstar MVP gekrönt.

 

 

Das Allstarweekend wurde am Freitag durch das Celebrity Game zwischen dem Team Gretzky und dem Team Lemieux eröffnet, welches mit 5:3 an the "great one" ging. Neben den NHL Stars war auch Pop Star Justin Bieber auf dem Eis und wurde unsanft von Chris Pronger in die Bande gedrückt. Am Samstag ging es dann mit der All-Star Skills Competition weiter. Dabei setzten sich die NHL Stars der Atlantic Division erfolgreich durch.

 

 

Den härtesten Schuss hatte wie bereits im Vorjahr Shea Weber (Montreal Canadians) mit 102.8 mph. Goalie Mike Smith von den Arizona Coyotes traf sensationell von der eigenen Torlinie ins gegenüberliegende Tor durch eine "mausgroße" Öffnung in der Mitte. Der schnellste Skater war Nikita Kucherov (Tampa Bay Lightning) mit 13.160 Sekunden.

 

 

 

 

 

 



 

 

Am Sonntag Nachmittag standen sich dann die Maskottchen der NHL Teams in einem Funmatch gegenüber und sorgten für gute Stimmung im Staples Center. Danach war es dann endlich soweit, die Bühne war angerichtet und als erstes wurden 48 der 100 Greatest NHL Players aller Zeiten einzeln vorgestellt und auf das Eis gerufen. In Reihe und Glied standen die Größten des internationalen Eishockeysports mit Ihren Trikots auf der Eisfläche des Staples Center. Unter dem Who is Who des Eishockey´s auch der noch aktive Dauerbrenner der Florida Panthers Jaromir Jagr.

 

 

In den beiden Halbfinalbegegnungen setzten sich die Pacific Division und die Metropolitan Division erfolgreich durch. Auf Seiten des Teams von Wayne Gretzky in dem sich die NHL Superstars Sid Crosby und Alexander Ovechkin befanden, war es Wayne Simmonds der im Halbfinale zwei Treffer und im anschliessenden Finale den Gamewinner mit seinem 3. NHL Allstartor erzielte und zum Allstar MVP gewählt wurde.

 

 

Halbfinale

Central Divsion 3:10 Pacific Division

Atlantic Division 6:10 Metropolitan Division

 

 

Finale

Pacific Dision 3:4 Metropolitan Division

 

Tore:

1:0 |01.| Joe Pavelski

1:1 |02.| Seith Jones

1:2 |04.| Justin Faulk

2:2 |05.| Connor McDavid

3:2 |08.| Bo Horvat

3:3 |15.| Cam Atkinson

3:4 |15.| Wayne Simmonds

 

scralov17

 

 

 



 

 

All-Star Weekend 2017

 

 

Celebrity Game

 

Team Gretzky (White)  

6 Justin Bieber, 88 Patrick Kane, 4 Rob Blake, 11 Mike Gartner, 88 Eric Lindros, 5 Nicklas Lidstrom, 19 Joe Sakic, 18 Denis Savard, 21 Borje Salming, 12 Cuba Gooding Jr, 19 Jerry Bruckheimer, 25 Joe Nieuwendyk, 44 Billy Flynn, 7 Michael Rosenbaum, 37 Tim Robbins, 20 Carter Thicke, 72 Ken Baker (goalie), 1 James Badge Dale (goalie)

 

 

Team Lemieux (Black)

77 Ray Bourque, 21 Peter Forsberg, 91 Sergei Fedorov, 17 Jari Kurri, 19 Larry Robinson, 27 Scott Niedermayer, 44 Chris Pronger, 20 Luc Robitaille, 26 Peter Stastny, 24 David Boreanaz, 37 Taylor Kitsch, 91 Riker Lynch, 32 Ross Lynch, 7 Ron MacLean, 13 Steven R. McQueen, 8 Teemu Selanne, 22 Vincent Piazza, 4 Angela Ruggiero, 2 Mr. Zhou (goalie)

 

 

 

Atlantic Divsion

Chefcoach: Michel Therrien (Montreal Canadians)

 

31 Carey Price (C), 40 Tuukka Rask, 6 Shea Weber, 65 Erik Karlsson, 77 Vicotr Hedman, 21 Kyle Okposo, 21 Vincent Trocheck, 34 Austin Matthews, 51 Frans Nielsen, 63 Brad Marchand, 86 Nikita Kutscherow.

 

 


Metropolitan Division

Chefcoach: Wayne Gretzky

 

70 Brad Holty, 72 Sergei Bobrowski, 3 Seth Jones, 27 Justin Faulk, 27 Ryan McDonagh, 8 Alexander Ovechkin, 9 Taylor Hall, 13 Cam Atkinson, 17 Wayne Simmonds, 87 Sidney Crosby (C), 91 John Tavares.

 

 


Central Division

Chefcoach: Bruce Boudreau (Minnesota Wild)

 

40 Devan Dubnyk, 50 Corey Crawford, 2 Duncan Keith, 20 Ryan Suter, 76 PK Subban (C), 19 Jonathan Toews, 29 Patrik Laine, 29 Nathan MacKinnon, 88 Patrick Kane, 91 Tyler Seguin, 91 Wladimir Tarassenko

 

 


Pacific Division

Chefcoach: Peter DeBoer (San Jose Sharks)

 

31 Martin Jones, 41 Mike Smith, 4 Cam Fowler, 8 Drew Doughty, 88 Brent Burns, 8 Joe Pavelski, 13 Johnny Gaudreau, 17 Ryan Kesler, 53 Bo Horvat, 77 Jeff Carter, 97 Connor McDavid (C).

 

NHL Winter Classic Game 2017 - St. Louis Blues in beiden Spielen erfolgreich

bully nhlbl 

 

(NHL Winterclassic 2017) Die St. Louis Blues konnten durch zwei Tore von Vladimir Tarasenko die Chicago Blackhawks vor 46.556 Zuschauer im Busch Stadion in St. Louis mit 4:1 besiegen. Bereits beim Alumni Game am Vortrag konnten sich die Blues, angeführt durch ihren Captain "The Great One" Wayne Gretzky mit 8:7 erfolgreich durchsetzen.

 

 

Das Erfönnungsbully wurde von zwei Hall-of-Famer Legenden durchgeführt. Im Trikot der Chicago Blackhaws stand Vater Bobby Hull und neben Ihm sein Sohn Brett Hull im Trikot der St. Louis Blues und waren jeweils einen Puck ein. Während es für die St. Louis Blues die erste Teilnahme an einem Event dieser Art bedeutete, war es für die Chicago Blackhawks bereits das dritte Winter Classic Game. Das BUSCH Stadion in St. Louis war wie bereits beim Alumni Game ausverkauft (46.556), der Zuschauer Rekord stammt aus dem Jahr 2014, als im Michigan Stadion 105.000 Zuschauer die Partie zwischen Toronto Maple Leafs und den Detroit Red Wings verfolgten.

 

 

Das erste Tor bei NHL Bridgestone Winter Classic Game 2017 liess nur knapp mehr als eine Minute (62 Sekunden) auf sich warten, als Kempny die Führung für die Gäste aus Chicago erzielte. Bis zur 27. Minute hielt die knappe Führung an, bevor Berglund zur Freude der Zuschauer den 1:1 Ausgleich erzielte. Vladimir Tarasenko sorgte innerhalb von 100 Sekunden im Schlussabschnitt mit zwei Treffern (52./54.) für die 3:1 Vorentscheidung.

 

 

Den Schlusspunkte setzt dann Steen mit einem Empty-Net-Goal zum 4:1 Endstand. Die Chicago Blackhawks führen weiterhin die Western Conference auf dem ersten Tabellenplatz an, die Blues konnten durch diesen Sieg an dem Team von Leon Draisaitl auf den fünften Tabellenplatz vorrücken.

 

 



 


Stimmen zum Spiel:

 

 

Alexander Steen (St. Louis Blues):"Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft und auf das gezeigte Spiel. Es ist nicht einfach bei so einem Spiel eine so gute Leistung abzurufen und wir haben sehr gut gespielt."

 

 

Joel Quenneville (Chicago):"Corey Crawford hat ein großartiges Spiel abgeliefert und uns immer die Chance gelassen, das Spiel zu gewinnen. Es war heute mit dem Eis, den neuen Banden nicht so einfach wie sonst zu spielen. Das Spiel war eng und wir hatten auch genügend Chancen um das Spiel zu entscheiden."

 

 

Ken Hitschcock (St. Louis Blues):"Ich habe für das heutige Spiel den Hut nicht selbst ausgesucht, das hat die Mannschaft gemacht. Mir wurde gesagt, dass ich die beste "old-school" Kopfbedeckung bei Levine Hat Co. in Downtown St. Louis kaufen solle. Die Jungs wollten eigentlich, dass ich einen Sombrero trage, aber ich sagte zu ihnen (lachend), dass ich rund genug seie... und so kam es dann zu diesem Stetson Style."

 

 

 

Winter Classic 2017 Highlights

 

 

 

 

(Foto NHL/getty images)

 

NHL - Wayne Gretzky im Trikot der Louis Blues beim Alumni Game 2017

sbwaynefoto

 

(NHL Bridgestone Winter Classic) "The Great One" Wayne Gretzky stand gestern im Rahmen des 2017 Winter Classic Alumni Game im Trikot der Louis Blues gegen die Chicago Blackhawks auf dem Eis. Seine Zeit in St. Louis war zwar mit nur 18 Spielen (21 Punkte) sehr kurz bevor er zu den New York Rangers wechselte, sein Einfluss als Spieler war damals und ist heute sehr groß.

 

 

So konnte man im ausverkauften Busch Stadion (40.198) neben den Trikots mit der #16 Hull auch sehr viele mit der #99 Gretzky sehen, beim 8:7 Erfolg seines Teams über die Chicago Blackhawks gelang es dem besten Eishockeyspieler aller Zeiten leider nicht einen Scorerpunkt zu erzielen, dennoch hatten alle Beteiligten einen großen Spaß und es standen sich wahre NHL Größen gegenüber.

 

 

Louis Blues Alumni Roster:

 


Forwards:

Larry Patey (#6), Keith Tkachuk (#7), Dallas Drake (#10), Adam Oates (#12), Brett Hull (#16), Gino Cavallini (#17), Scott Mellanby (#19), Bernie Federko (#24), Peter Stastny (#26), Terry Yake (#27), Kelly Chase (#39), Scott Young (#48), Pierre Turgeon (#77) and Wayne Gretzky (#99).

 


Defense:

Al MacInnis (#2), Bruce Affleck (#4), Barret Jackman (#5), Garth Butcher (#5), Jamie Rivers (#6), Paul Cavallini (#14), Jeff Brown (#21), Bryce Salvador (#27) and Chris Pronger (#44).

 


Goaltenders:

Mike Liut (#1), Martin Brodeur (#30), Ed Staniowski (#31) and Chris Mason (#50).

 

 


Blackhawks Alumni Roster:

 


Forwards:

Adam Burish, Kyle Calder, Daniel Carcillo, Jim Cummins, Eric Daze, Ben Eager, Dave Mackey, Jamal Mayers, Grant Mulvey, Troy Murray, Brian Noonan, Reid Simpson

 


Defense:

Adrian Aucoin, Reggie Kerr, Steve Konroyd, Jack O'Callahan, Steve Poapst, Brent Sopel, Gary Suter

 


Goalies:

Murray Bannerman, Darren Pang, Jimmy Waite

 

 

 



 

 

Wayne Gretzky: "Meine Frau Janet Jones stammt aus einem Vorort von Bridgeton, Missouri und wir kommen regelmäßig nach St. Blouis. Es hat sehr viel Spaß gemacht mit mit diesem Team auf dem Eis zu stehen. Der Sport und das Team sind in St. Louis werden genauso stark wie früher angenommen und das ist sehr positiv."

 

 

 

Das 2017 Bridgestone NHL Winter Classic zwischen den Blues und Blackhawks findet am Montag (13:00 Uhr ET, NBC, SN, TVA Sports) im Busch Stadion in St. Louis statt und ist das ultimative Zeichen für die Stärke dieser Stadt im Eishockeysport.

 

 

 

 2017 Winter Classuc Alumni Game - Line Up St. Louis

 

 

Welcome to the NHL - Neues Team Vegas Golden Knights vorgestellt

 vegas goldenknights logo gr

 

(NHL/Las Vegas) Clubeigner Bill Foley hat bei einer beeindruckenden und pompösen Präsentation das Geheimnis über das neue 31. Team der National Hockey League (NHL) die VEGAS GOLDEN KNIGHTS gelüftet.

 

 

Vegas Golden Knights soll nach Aussage von Bill Foley für die Stärke, Mut und Einsatz, Ehre stehen. Mit geschwellter Brust verkündigte der 71-jährige gestern in der T-Mobile Arena in Las Vegas die Botschaft über den Zuwachs zur NHL. Die T-Mobile Arena bietet ab der Saison 2017 bis zu 17.500 Zuschauer bei Eishockeyspielen Platz.

 

 

In der Vergangenheit gab es im Bundesstaat Nevada zwar einige Eishockeyvereine, doch spielten alle in unteren Ligen. Die bekanntesten waren die Wranglers und die Thunder. Der Multimillionär Foley soll der NHL über 500 Mio. US-Dollar bezahlt haben, dass es in der Wüste Profieishockey geben kann. Bill Foley ist eher ein Mann der leisen Worte, auch über seine Geschäfte mit dem Weinhandel & Fidelity National Financial ist nicht so viel in der breiten Öffentlichkeit bekannt, wie bei seinen Mitstreitern.

 

 



 

 

Der ehemalige NHL Profi George McPhee wird bei der Zusammensetzung des Teams als General Manager eine tragende Rolle spielen. Der Kanadier (144 NHL Spiele) war bereits bei den Washington Capitals als General Manager und als Berater vom Club von Thomas Greiss den New York Islanders aktiv. Kelly McCrimmon wird ihm dabei als Assistent zur Seite stehen. Der 55-jährige kann auf eine über 30jährige Erfahrung als Eishockeytrainer und General Manager zurückblicken und ist Besitzer des Juniorteams Brandon Wheat Kings.

 

 

Das Vereinslogo zeigt einen Goldenen Ritter (Helm) mit einem V-förmigen Visier. "Der Ritter schützt alle die, die schutzbedürftig sind. Aufgeben gibt es für ihn nicht und das wird es auch beim neuen NHL Team nicht geben", so Bill Foley.

 

 

 

NHL - Jaromir Jagr erreicht nach Gordie Howe, Wayne Gretzky die Marke von 750. NHL Toren

jagr 750goals

 

(NHL/Florida) PM Jaromir Jagr erzielte am Donnerstag im Trikot der Florida Panthers sein 750. NHL Tor und konnte erst als dritter Spieler in der Geschichte der NHL nach Gordie Howe (801) und Wayne Gretzky (894) diese Marke erreichen.

 

Jagr, erzielte das denkwürdige Tor im zweiten Drittel gegen die Washington Capitals im BB & T Center in Florida, das Spiel konnten seine Panthers dennoch mit 2:4.

 

Jaromir Jagr: "So ein Rekord ist natürlich etwas Besonderes, aber ich hätte das Spiel trotzdem lieber gewonnen, das ist schon hart."

 





Bisher hat Jaromir Jagr (44) in 1.633 Spielen, mit den Florida Panthers, New Jersey Devils, Boston Bruins, Dallas Stars, Philadelphia Flyers, New York Rangers, Capitals und Pittsburgh Penguins 1.870 Punkte (750 Tore) erzielt. Jagr spielt im stolzen Alter von 44 Jahren, der seine 23. NHL Saison und ist nur 17 Punkte hinter Mark Messier (1.887).



The Great One Wayne Gretzky ist der der führende mit 2.857 Punkten. Jaromir Jagr ist bei der Wertung der Assists (1.120) aktuell auf dem sechsten Platz hinter Paul Coffey.

 

(Foto Florida Panthers)

 

NHL - Der Stanley Cup zum ersten Mal in Deutschland - Freudentaumel in Landshut

(NHL-Landshut) Am gestrigen Dienstagnachmittag präsentierte Tom Kühnhackl in Landshut im Rathaus und danach auf dem Rathausplatz den Stanley Cup. Nach Uwe Krupp und Dennis ist Tom Kühnhackl der Dritte deutsche Eishockeyspieler dem dieser Erfolg gelungen ist. Gleichzeitig war es eine Premiere, denn bei den beiden anderen Stanley Cup Siegen kam der Pokal nicht nach Deutschland.

 

Weiterlesen ...

NHL bekommt Zuwachs aus der Wüste!

(NHL-News) Die NHL bekommt ein neues Team.

 

Weiterlesen ...

NHL Stanley Cup 2016 - Tom Kühnhackl dritter Deutscher Stanley Cup Sieger

(NHL) Mit einem 3:1 Erfolg im sechsten Spiel haben sich die Pittsburgh Penguins gegen die San Jose Sharks den Stanley Cup 2016 geholt. Für die Familie Kühnhackl ein denkwürdiger Tag, denn Tom Kühnhackl ist nach Uwe Krupp und Dennis Seidenberg der dritte Deutsche dem es gelungen ist den größten Titel der Welt zu gewinnen.


Weiterlesen ...

Pittsburgh Penguins holen den Stanley Cup!

(NHL-News) Pittsburgh gewinnt zum 4. Mal Finalserie der NHL. "Haie" hoffen kurz auf Spiel 7.

 

Weiterlesen ...

NHL: Sharks verkürzen!

(NHL-News) Rekord-Auftakt im 5. Spiel des Stanley-Cup-Finales. Pittsburgh muss mit der Feier warten:

 

Weiterlesen ...

NHL Final: Pens legen gegen Sharks vor!

(NHL-News) Pittsburgh Penguins gehen im Stanley-Cup-Finale dank eines späten Treffers in Führung:

 

Weiterlesen ...

NHL - Die Kalenderwoche 12 für die österreichischen NHL Spieler

(NHL-News) Hier findet Ihr wöchentlich, ein Update über die Leistungen der österreichischen Eishockeyspieler in der NHL. Heute das Update zur Kalenderwoche 12.

 

Weiterlesen ...

transfer banner klein

 

eishockey bilder banner klein

eishockey-online.com Shop

eol shop 300 254

Aktuelle Interviews

23. März. 2017

Interview mit Björn Krupp von den Grizzlys Wolfsburg

(Interview) (Ivo Jaschick) Der Kölner Björn Krupp (obwohl er in Buffalo, NY, geboren ist, sieht er sich als Kölner), Sohn des ersten deutschen… mehr dazu...
20. März. 2017

Interview mit Nino Jistel - Retter und Eishockeygoalie

(Interview) (Christian Diepold) Nino Jistel wurde in Chemnitz geboren und ist ein Eishockeytorhüter bei dem Regionalligisten Chemnitz Crashers. Vor… mehr dazu...
18. März. 2017

Interview mit Travis Turnbull von den Kölner Haie

(Interview) (Ivo Jaschick) Vor der Saison aus Ingolstadt geholt, um u.a. den physischen Aspekt im Spiel der Haie zu verstär-ken, sticht der… mehr dazu...
17. März. 2017

Interview mit Bundestrainer Marco Sturm

(Interview) Alexander Dürrbeck (Arena Nürnberger Versicherung) Zur Vorbereitung auf die bevorstehende 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in… mehr dazu...
17. März. 2017

Interview mit Ex-DEL Torhüter Markus Janka von den Tölzer Löwen

(Interview) (Christian Diepold) Markus Janka ist ein Ex-DEL Torhüter der in seiner Karriere 180 DEL Spiele für die Schwenninger Wild Wings, Kassel… mehr dazu...

Telekom Eishockey

T-Home Entertain Comfort

Tabelle Fraueneishockey Bundesliga

Eishockey News Fraueneishockey

deb japan 2017 1
24. März. 2017

DEB - WM Kader der deutschen Eishockey Nationalmannschaft der Frauen bekanntgegeben

(DEB Frauen) PM Mit 23 Spielerinnen wird die deutsche Frauen-Nationalmannschaft vom 31.03.– 07.04.2017 bei der 2017 IIHF Frauen… mehr dazu...
bergkamen ingolstadt 18032017
20. März. 2017

Frauenpokal 2017 - EC Bergkamen auf dem 3. Platz

(Frauen/Bergkamen) (Sebastian Schneck) Mit enttäuschten Gesichtern kehrten die EC Bergkamener Bärinnen am Wochenende vom Saisonabschluss, dem vom… mehr dazu...
memmingen jubel pokal2017
18. März. 2017

DEB Frauenpokal - ECDC Memmingen Indians erneut DEB Pokalsieger

(DEB Frauen) (Christian Diepold) Zum 11. Mal wurde der Deutsche Frauenpokal Wettbewerb des DEB ausgetragen. Dieser fand 2017 erneut in Memmingen am… mehr dazu...
DFEL ESCP ECDC MM 027
16. März. 2017

DEB Pokalturnier der Frauen am Memminger Hühnerberg

(Frauen/Memmingen) Peter Gemsjäter Traditionell beschließt die Frauen-Bundesliga eine Woche nach der Meisterschaftsrunde die Saison mit dem DEB… mehr dazu...

Gäste online

Aktuell sind 194 Gäste online


  2017 IIHF WM Banner