Schanner Play Exposive Banner740

eishockey-online.com verlängert Vertrag mit dem DEB
Sponsoring der deutschen Nationalmannschaft geht weiter
Yasin Ehliz übergibt Scheck über EUR 25.229,-
Erneut eine große Summer für den Tölzer Nachwuchs
Way to Olympia 2018
Marco Sturm bittet zum ersten Leistungstest


Joey Vollmers Rückennummer 29 wird unters Hallendach gezogen.



Jochen "Joey" Vollmer begann im Alter von 17 Jahren seine Profikarriere bei den Moskitos Essen in der 2. Bundesliga und brachte es in der Saison 1999/2000 nachdem Aufstieg der Moskitos Essen in die Deutsche Eishockey Liga auf 35 DEL Spiele, bevor der Wechsel nach Erding in die Oberliga Süd folgte. Als er ein Jahr später zum EHC München in die Bayernliga wechselte ahnte noch keiner welchen Weg er mit dem EHC München gehen sollte.

Mit dem Gewinn der Bayernligameisterschaft 2002/2003 und dem Aufstieg des EHC München in die Oberliga begann eine bisher einmalige "Evolution" als Torhüter von der Bayernliga bis zur höchsten deutschen Spielklasse der DEL (Deutschen Eishockey Liga).
In den 9 Jahren durchlief Joey Vollmer jede einzelne Liga und absolvierte für den EHC München 474 Partien, womit er zum aktuellen Rekordspieler in der bisherigen Vereinsgeschichte zählt. Dieser Werdegang ist bislang noch keinem Torhüter in Deutschland gelungen.

Ausser den Erfolgen beim EHC München (DEB Pokalsieger 2010, 2. Ligameisterschaft 2010) konnte er als Förderlizenzspieler im Jahr 2005 mit dem ERC Ingolstadt den DEB Pokalsieg feiern. Wenn das Eis abgetaut ist, dann spielt Joey für die Rolling Wanderers Germering Inlinehockey und wurde bereits 6 Mal Deutscher Inlinehockey-Meister. Darüber hinaus ist er in der Deutschen Inlinehockey Nationalmannschaft, mit der bereits drei Mal die Bronzemedaille gewann und an 6 Weltmeisterschaften teilgenommen hat.

Der EHC München hat zum Bedauern der vielen Fans den Vertrag mit dem Münchner Urgestein zum Saisonende 2010/2011 nicht mehr verlängert, wird aber wie heute bekannt geworden ist seine Rückennummer 29 für immer sperren und am 28. August 2011 bei einem Freundschaftsspiel gegen Nürnberg feierlich unter das Hallendach ziehen.

Dies ist die erste Rückennummer, die in der Vereinsgeschichte des EHC Münchens nicht mehr vergeben wird. Es ist eine Besonderheit, dass diese Ehre einem Spieler während seiner aktiven Karriere zu teil wird, normalerweise finden soche Ehrungen erst nach dem Karriereende statt. Der letzte Spieler war der DEL Rekordtorhüter (40 Shutouts) Jimmy Waite in Ingolstadt.
 

EHC-Manager Christian Winkler: „Joey Vollmer hat den Club auf und neben dem Eis stets vorbildlich vertreten. Wir alle im Verein wünschen Joey das Allerbeste und viel Glück für seinen weiteren Lebensweg. Dass wir zukünftig seine alte Rückennummer nicht mehr vergeben ist das größte ‚Danke schön‘, das wir Joey für die vergangenen neun Jahre zuteilwerden lassen können.“

 





Lesen Sie das Interview mit dem Münchner Urgestein Joey Vollmer:



1. Frage: Wie ist so eine Umstellung in den einzelnen Eishockeyligen unterhalb der DEL zu bewältigen ?

Joey: Ich hatte mich bislang immer ganz gut der "neuen" Liga angepasst und war auch stets bei den Top-Torhütern der jeweiligen Liga mitdabei, doch natürlich hat jede Umstellung so seine Zeit gebraucht. Jetzt in der DEL hatte ich mir vorgenommen einen Gegentorschnitt von unter 3 zu erreichen, was mir dann auch gelungen ist. Bei den Ligen unterhalb der DEL sind in der Regel nur die ersten beiden Reihen Top und die anderen Reihen fallen meistens deutlich ab. Die Schnelligkeit und die Torgefährlichkeit in der DEL ist schon ganz anders als in der 2. Bundesliga, da sind im Prinzip alle Stürmer aus allen Reihen sehr ausgeglichen torgefährlich.


2. Frage: Wohin geht Dein Weg ?

Joey: Mein Manager und ich sind gerade in Verhandlungen mit zwei 2. Liga Clubs und einem DEL Verein, aber etwas konkretes habe ich noch nicht.
 


3. Frage: Was war Dein sportlich größtes Erlebnis ?

Joey: Das war der Gewinn der Bayernligameisterschaft mit dem EHC München im ersten Jahr. Dies war etwas ganz besonderes wie wir in Landsberg vor über 5.000 begeisterten Zuschauern einen 2:3 Rückstand im letzten Drittel in ein 4:3 gedreht haben und die Meisterschaft und den Aufstieg schafften. Danach wurde auch richtig Klasse gefeiert. Damals war ja auch alles neu und frisch bei dem Verein, die Fans sind wirklich ausgeflippt, das war echt beeindruckend und einmalig.


4. Frage: Wer war Dein Lieblingstrainer ?

Joey: Mein Lieblingstrainer war Michael Eibel (Oberliga)


5. Frage: Warum hast Du die Nummer 29 ?

Joey: Ich war im Jahr 1996 für eineinhalb Jahre in Kanada und hatte dort den Torhüter der Toronto Maple Leafs Felix Potvin "Felix the Cat" mit der Nummer 29 gesehen und der war damals einer der besten Goalies in der NHL, so habe ich mich entschlossen nach meiner Rückkehr nach Deutschland die Nummer 1, welche ich bisher hatte mit der 29 zu tauschen und so ist es bis heute geblieben.
 


6. Frage: Was bedeutet die Ehrung mit der Nummer 29 in München für Dich ?

Joey: Das macht mich sehr stolz, das war zwar eigentlich auch mein Ziel aber wenn ich ehrlich bin erst in fünf Jahren und dass es jetzt schon gemacht wird ist eine super schöne Sache und zeigt mir, dass meine Leistungen der letzten neun Jahre für den EHC München auf diese Weise belohnt werden. Ich werde allerdings bei dem neuen Verein wieder mit der 29 auflaufen.


7. Frage: Welchen Sport hättest Du betrieben wenn Du nicht Eishockey Profi geworden wärst ?

Joey: Dann hätte ich wahrscheinlich den Golfsport intensiver ausgeübt. Ich spiele sehr gerne Golf und habe ein Handycap von 10 aber damit viel zu spät angefangen.
 


8. Frage: Welche Ziele hast Du sportlich bzw. beruflich ?

Joey: Ich will wenn möglich auf jedenfall noch 4 bis 5 Jahre Eishockey spielen und in der Zwischenzeit mein Studium zum Sportmanagement abschliessen, das habe ich zwei Jahre auf Eis gelegt und danach schauen wir einfach mal was ich beruflich machen werde.  


9. Frage: Werden wir Dich in München wieder sehen ?

Joey: Also ich werde alles daran setzen meine Leistungen beim nächsten Verein zu verbessern und wäre auch jederzeit wieder gerne bereit in München aufs Eis zu gehen. München ist meine Heimat und die Fans sind die besten der Welt und wer weiss, im Eishockey geht alles sehr schnell und da kann auch viel passieren.


Wir danken Dir für das nette Gespräch und wünschen Dir alles Gute, viel Glück und Gesundheit auf Deinem sportlichen und beruflichen Lebensweg.

Joey Vollmer Karrieredaten

2002/2003 Bayernliga (Meister)
2003/2004 Oberliga (Halbfinale)
2004/2005 Oberliga (Meister)
2005/2006 2. Bundesliga (9. Platz)
2006/2007 2. Bundesliga (Halbfinale)
2007/2008 2. Bundesliga (9. Platz)
2008/2009 2. Bundesliga (Vizemeister)
2009/2010 2. Bunjdesliga (Meister)
2010/2011 Deutsche Eishockey Liga


474 Spiele 7 Shutouts 6 Assists

Deutscher Pokalsieger 2005 (Ingolstadt)
Deutscher Pokalsieger 2010 (EHC München)



Banner Eishockey Muenchen 468

Eishockey News DEL & Nationalmannschaften

Eishockey News DEL2

 
          Jersey53banner   Hockeyzentrale Banner 600x80

 

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Frick_boehm_toelzer_loewen.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. Juli. 2017

Interview mit dem neuen Trainer der Tölzer Löwen Rick Boehm

(Interview) (Christian Diepold) Rick Boehm ist ein ehemaliger Eishockey Nationalspieler, der in seiner aktiven Laufbahn fünf Jahre lang in der 2.… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fwm2017%2Fyasin_ehliz_ca_2017.JPG&w=125&h=125&zc=1
10. Juli. 2017

Interview mit Nationalspieler Yasin Ehliz

(Interview) (Christian Diepold) Yasin Ehliz wurde in Bad Tölz geboren und durchlief in seiner Heimat die Nachwuchsabteilung der Tölzer Löwen bis er… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fstraubing%2F2017_2018%2Fsebastian_vogl2016_.JPG&w=125&h=125&zc=1
29. Juni. 2017

Interview mit Eishockey Goalie Sebastian Vogl von den Straubing Tigers

(Interview) Christian Diepold - Sebastian Vogl ist nach 5 Jahren im Norden Deutschland von den Grizzlys Wolfsburg zurück nach Bayern zu den Straubing… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

News Champions Hockey League

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 204 Gäste online