Interview mit #20 der Schwenninger Wild Wings, Dan Hacker

Dan Hacker 2014(Interview) Daniel Hacker wurde am 14.01.1982 in El Centro, USA geboren und begann 1999 seine Profikarriere in Eishockeytrikot der Omaha Lancers in der USHL (Junioren Eishockeyliga). Während seiner College-Zeit spielte er in der NCAA an der University von Nebraska und in der Saison bei den Iowa Stars in der American Hockey League (AHL).

 

Bevor Hacker nach Deutschland wechselte, verbrachte er noch drei weitere 3 Spielzeiten in der Finnischen ersten Liga bei Saimaan Pallo und dem Helsinfors IFK wobei er in 87 Spielen auf 10 Tore und 23 Assists kam.

Seit der Saison 2009/2010 spielt er nun in Schwenningen und ist hier einfach nicht mehr wegzudenken. Er überzeugt auf dem Eis mit seinem enormen Einsatz und hat immer ein gutes Auge für mitgelaufene Mitspieler. So wurde er auch für die Saison 2012/2013 zum Spieler der Saison gewählt. In den ersten 4 Jahren im Eishockeytrikot der Wildschwäne (DEL2) hat Dan Hacker in 180 Partien sein Potenzial sehenswert unter Beweis gestellt. Er sammelte in 180 Spielen, sage und schreibe 195 Scorerpunkte ( 86 Tore und 109 Assists ).

 

Mit seiner ersten DEL-Saison kann man auch zufrieden sein. Hier verbuchte Schwenningens "Eishockeygott" 15 Tore und 20 Assists in 50 Spielen.

 

Dan Hacker ist nicht nur auf dem Eis ein klasse Kerl, auch neben dem Eis. Das haben die Fans am vergangen Sonntag in dem Sonderzug des Schwenninger Fanprojekts e.V. von Köln nach Hause erleben dürfen. Da war Hacker ein wahrer Fan-Magnet. Viele Gespräche wurden geführt und natürlich die wichtigen Bilder durften nicht fehlen.Wir haben uns heute mit Ihm getroffen und wollten mal wissen, wie er das Vergangene und vorallem die Zukunft sieht.

 



 

eishockey-online.com Reporter Timo Hoffmann hat mit Dan Hacker direkt nach dem heutigen Training ein Interview führen dürfen.

 

 

Dan, Ihr habt das Spiel in Köln leider verloren. Was war Deiner Sicht dafür der Ausschlaggebende Punkt?

 

Dan Hacker: Ich denke wir haben hart gespielt und hätten ein besseres Ergebnis verdient gehabt, aber letztendlich haben wir nicht genügend Tore geschossen und wenn man nicht trifft, dann gewinnt man auch nicht.

 

 

Warum war Dave Chambers so verärgert über die Schiedsrichter?

 

Dan Hacker: Wir haben eine Bankstrafe erhalten, weil wir den Schiedsrichter darauf aufmerksam gemacht haben, das in der vorigen Situation ein Abseits vorgelegen hatte. Bei dieser Strafe haben wir dann das 0:2 kassiert. Ein wenig später im Spiel hat Jon Matsumoto einen Schläger ins Gesicht bekommen und blutete an der Lippe. Im Normalfall, gibt es meines Wissens nach hierfür eine 5 Minuten Strafe. Aber wir bekamen nur ein 2 Minütiges Powerplay zugesprochen, was Herrn Chambers gar nicht gefiel.

 

 

Nach dem harten Spiel, seid Ihr geschlossen mit den Fans im Sonderzug nach Hause gefahren. Wie war es für Euch?

 

Dan Hacker: Es war eine schöne Erfahrung mit den Fans so nah beisammen zu sein, die uns lieben und unser Team unterstüzen. Es war definitiv eine sehr gute Erfahrung für Spieler und Fans.

 

 

Die nächsten beiden Spiele gehen gegen Iserlohn (auswärts) und zu Hause gegen Ingolstadt. Wie schätzt Du das Wochenende ein?

 

Dan Hacker: Beide Mannschaften spielen sehr offensiv. Wir müssen gut in der Defensive stehen und unsere Chancen dann verwerten, nur so sind Punkte für uns drin.

 

 

Dave Chambers ist nun Euer neuer Headcoach. Was unterscheidet sein Spiel, von dem eines Stefan Mair?

 

Dan Hacker: Vom Spielsystem her haben wir einiges verändert. Wir haben zum Beispiel gleich im Training begonnen, einen aggressiveren Stil einzustudieren.

 

 

Wenn die Wild Wings Dir nun ein neues Vertragsangebot unterbreiten werden, wie sieht es dann aus?

 

Dan Hacker: ich werde auch älter, aber ich genieße das Spiel nach wie vor. Wenn aber ein neues Angebot eingehen sollte, wäre es für mich eine Ehre. Natürlich werde ich dies erstmal mit meiner Familie besprechen und dann entscheiden.

 

 

Dan, was denkst Du, sind die Pre-Playoffs für die Wild Wings noch möglich, oder kam der Weckruf zu spät?

 

Dan Hacker: Eishockey ist ein Spiel das von verschiedenen Serien lebt. Mit schlechten, wie auch mit guten. Ich gehe stark davon aus, wenn wir als Team jetzt eine Serie mit Siegen hinlegen, ist noch vieles machbar. Denn es ist sehr eng in Richtung Platz 10. Und da wollen wir zum Schluss auch hin.

 

 

Wäre es ein Traum für Dich, nach Deiner Karriere als Profispieler im Eishockeybusiness zu bleiben?

 

Dan Hacker: Dazu habe ich nicht genügend Erfahrung um im Eishockeybusiness zu bleiben. Es kommt natürlich auf die Möglichkeiten an, was sich mir bietet. Aber ich wollte eigentlich immer mit meiner Familie arbeiten.

 

 

Was macht denn ein Dan Hacker in seiner Freizeit?

 

Dan Hacker: Ich nehme an Fernkursen teil, die es mir ermöglichen einen Akademischen Grad im immobilliengeschäft zu erlangen. Aber um völlig abzuschalten geniesse ich es Filme anzuschauen und die Zeit mit meiner Familie.

 

 

Danke Dan, das Du Dir die Zeit für uns genommen hast. jetzt hast Du die Möglichkeit zu Deinen Fans zu sprechen.

 

Dan Hacker: Ich bin sehr dankbar in den letzten 6 Jahren, ein Teil des Teams und der großartigen Stadt sein zu dürfen. Die Unterstützung rundherum hier, haben es meiner Familie und mir sehr einfach gemacht, und so können wir uns stolz "als einen der Ihren bezeichnen". Ich kann mit gutem Recht sagen, ich habe eine Familie im fiefen Schwarzwald und es ist einfach erstaunlich immer wieder hierher zurück zukommen, wo vor 6 Jahren alles begann. Vielen Dank!

 



 

Hier geht es zu den weiteren Interviews von eishockey-online.com

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FHamburg_crocodiles%2F2017_2018%2FKF-K_Kristian_N_Martens.jpg&w=125&h=125&zc=1
20. August 2017

Interview mit Kai Kristian und Norman Martens von den Crocodiles Hamburg

(Interview) (Karsten Freese) In der Sommerpause war es relativ still bei den Crocodiles Hamburg doch dann ging es Schlag auf Schlag: Ausgliederung… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2Fhager_patrick_GEPA_full_36758_GEPA-06081776075.jpg&w=125&h=125&zc=1
17. August 2017

Interview mit Patrick Hager vom deutschen Meister EHC Red Bull München

(Interview) (Christoph Schneider) Patrick Hager ist nach zwei Jahren bei den Kölner Haien in diesem Sommer zum Meisterschaftsfavoriten und… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Fmarcel_rodman_toelz_13082017_2.jpg&w=125&h=125&zc=1
14. August 2017

Interview mit slowenischen Nationalspieler Marcel Rodman (DEL2/Tölzer Löwen)

(Interview) (Christian Diepold) Marcel Rodman ist zusammen mit seinem Bruder David Rodman seit über 14 Jahren eine feste Größe in der slowenischen… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Frosenheim%2F2017_2018%2Fthomas-reichel.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. August 2017

Interview mit Thomas Reichel von den Starbulls Rosenheim

(Interview) (Christoph Schneider) Der 18 - jährige Thomas Reichel gilt als ein großes Talente im deutschen Eishockey. Mit erst 17 Jahren wurde der… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

Eishockey News aus dem Fraueneishockey

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ffraueneishockey%2Fhannover%2Fhannover_scorpions_lady_memmingen.jpg&w=100&h=100&zc=1
19. August 2017

Fraueneishockey - Hannover Lady Scorpions wehren sich gegen den Ausschluss

(Frauen/Hannover) (Schirmer) Am 07. August 2017 erreicht die Hannover Lady Scorpions eine E-Mail der Ligenleiterin der Frauen mit der Mitteilung,… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2FFrauen%2Fu18_frauen_2017.jpg&w=100&h=100&zc=1
17. August 2017

DEB - U15 & U18 Eishockey Nationalmannschaften der Frauen parallel in Füssen

(DEB Frauen) PM Hinterstocker: „Wollen Zusammenarbeit weiter forcieren“, freiwillige Tagessichtung für U15-Frauen. Geballte Kompetenzen: Vom… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ffraueneishockey%2Fberlin_pokalsieger2014_gross.jpg&w=100&h=100&zc=1
19. Juli 2017

DEB Pokalwettbewerb der Frauen findet 2018 in Berlin statt

(Frauen/Berlin) (Christian Diepold) Der DEB Pokalwettbewerb der Frauen findet vom 17.-18. März 2018 in Berlin im Wellblechpalast statt. Als Gastgeber… mehr dazu...

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 201 Gäste online