Interview mit Chris Cahill (Erding Gladiators)

ErdingChris Cahill wechselte zu Beginn der Saison 2013/2014 aus der ECHL (Cincinnati Cyclones) zu den Erding Gladiators in die Eishockey Oberliga Süd, wo er schnell zum Publikumsliebling und Top Scorer wurde.

 

Wir haben uns mit dem 26-jährigen Topstürmer in Erding zum Interview getroffen.

 

Chris, du bist zum ersten Mal in Deutschland und hast Dein erstes Spiel unmittelbar nach Deiner Landung bestritten und mit zwei entscheidenden Toren wichtige Punkte für Erding geholt. Das war ja ein Einstand nach Maß?


Chris Cahill: Ja auf jeden Fall. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und mich natürlich gefreut, dass ich dem Team gleich so helfen konnte. Leider haben wir aber dann aber in der Overtime verloren.



Wie kam dieser Wechsel zu Stande?


Chris Cahill: Ich war in Kitzbühel für ein Tryout und es hat nicht so geklappt wie ich mir das vorgestellt habe. Greg Flowers kontaktierte den Trainer John Samanski und fuhr mich nach Erding wo ich dann auch am gleichen Tag mit den Jungs aufs Eis ging. Kurz darauf machte Bernd Karbach den Vertrag auch schon klar.


 

Wie gefällt es Dir in Erding und wie sind Deine Eindrücke von der Oberliga?


Chris Cahill: Es ist nicht mein erstes Mal, dass ich in Deutschland bin, ich war bereits während des Urlaubs mal in Deutschland. Die Eishockey Oberliga gefällt mir gut und das Niveau ist auch sehr gut. Mit dem neuen Team aus Erding fühle ich mich richtig wohl.


 

Cahill Erding 2013

 

 

Vermisst Du etwas aus den USA?

Chris Cahill: Ich bin hier ganz glücklich, die Leute sind sehr nett und momentan vermisse ich eigentlich nichts.




Was für ein Ziel hast Du Dir persönlich für diese Saison gesetzt?

Chris Cahill: Ich hoffe, dass wir Meister werden "lacht".


 


Du hast in den ersten 13 Spielen bereits 11 Tore und 2 Assists erzielt. Wie bist Du mit Deinem Start und Deinen Leistungen zufrieden?


Chris Cahill: Ich bin sehr zufrieden, viel wichtiger ist aber, dass wir mit dem Team Erfolg haben und ich dazu beitragen kann.




Kanntest Du vor Deinem Wechsel jemanden Deiner Mitspieler bereits?


Chris Cahill: Nein.




Lernst Du fleissig deutsch, oder müssen Deine Mitspieler ihr English verbessern?


Chris Cahill: Ja, ich bin am lernen, wobei es manchmal durch den bayerischen Akzent sehr schwer fällt, aber das klappt schon.


 




5 Kurzfragen


Bayerisches oder Amerikanisches Bier? Bayerisches :-)


Lieblingsessen? Hühnchen mit Parmesan


Tor oder Vorlage? Tor


Was magst Du nicht? Rote Beete


Hobbys? Lesen



Deutschland Die Deutsche Version des Interviews finden Sie hier...

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 1022 Gäste online