Interview mit U20 Spieler Lukas Ribarik "...dieses Jahr sollte nicht als verlorene Saison, sondern viel mehr als eine Chance gesehen werden."

 

(Interview) (Jörg Reich) Lesen Sie unser aktuelles Interview mit dem DNL-Spieler der Jungadler Lukas Ribarik, der letztes Jahr neun Partien beim in der DEL2 für die Heilbronner Falken absolvierte. 

 

lrib sb

(Foto: Sörli Binder/Mannheim)

 

 


Die Eishockey-Saison 2020/2021 in den Nachwuchsligen hatte begonnen, leider ist auf Grund von Corona die Saison seit 1. November unterbrochen. Für euch als Team und für dich als Spieler eine schwierige Situation sicherlich?


Sicherlich fühlt sich die diesjährige Saison etwas merkwürdig und unvollständig an. 
Ich glaube zur Zeit hat es kein Sportler so wirklich einfach. Man muss versuchen die Motivation hoch zu halten und das Beste daraus zu machen.

 


Wie stark ist die U20 der Jungadler diese Saison? Auf dem Papier verfügt das Team wieder über viele gute Spieler. Wie siehst Du das?


Das diesjährige Team ist ziemlich talentiert. Zu vielen starken Spielern aus dem letzten Jahr kamen ein paar hungrige Jungs aus der U17 dazu. Wir hoffen, dass die diesjährige Saison noch fortgesetzt wird, damit wir unsere geplanten Mannschaftsziele weiter verfolgen können.

 

 

Teamtraining im Nachwuchsbereich ist derzeit untersagt, wie hälst Du dich fit bzw. was kannst Du machen um fit zu bleiben, bis es dann hoffentlich wieder weitergeht?


Wir bei den Jungadlern haben die besondere Situation, dass wir unter bestimmten Vorgaben weiterhin in der SAP-Arena trainieren dürfen. Zur Zeit sind das bis zu acht Eis- und fünf Krafteinheiten die Woche.

 

 

Du bist Spieler des Jahrgangs 2001, dies ist der Endjahrgang im Nachwuchsbereich. Nächste Saison wirst du dann auf jeden Fall in den Erwachsenenbereich wechseln. Du kannst Dich im U20-Bereich derzeit aber nicht empfehlen, um irgendwo einen Vertrag zu bekommen. Siehst Du das als Nachteil für Dich an?

 

Das Fehlen der Spiele bringt natürlich einige Nachteile für uns Nachwuchsspieler. Die Spielpraxis fehlt und die unvorhersehbaren Unterbrechungen nehmen sehr viel Schwung und Routine aus der Sache. Der Fakt, dass das Scouting für die Profi-Clubs erschwert wird, ist auch nicht gerade Ideal. Jedoch denke ich dass wir jungen Spieler in dieser besonderen Spielzeit mehr Vor- als Nachteile haben.

 



 

Gibt es Überlegungen oder Möglichkeiten sofort in den Profibereich zu wechseln? Spielst Du mit Überlegungen, diesen Schritt eventuell sofort zu vollziehen?


Zur Zeit bin ich im Mannheimer Programm ganz gut aufgehoben. Neben den vorher schon erwähnten Einheiten haben wir täglich auch die Möglichkeit mit unseren Coaches individuell an unseren Skills zu arbeiten. Zuletzt durfte ich auch bei den Adlern mit trainieren und mich mit den Profis messen. Ich bin zur Zeit in Mannheim sehr zufrieden und arbeite geduldig weiter an meinem Spiel.

 

 

Du kommst aus Nürnberg und stammst aus dem Nachwuchs des EHC 80. Regensburg, Köln und nun die Jungadler Mannheim waren deine weiteren Stationen im Nachwuchs. Letzte Saison durftest Du schon in der DEL 2 bei den Heilbronner Falken Profiluft schnuppern. Diese Saison hast Du diese Möglichkeit mit Heilbronn bisher nicht bekommen. Woran liegt das?

 

Die Zeit letztes Jahr in Heilbronn war natürlich sehr aufregend. Durch die schwierige Personalsituation habe ich viel Eiszeit bekommen und jede Menge von erfahrenen Spielern lernen dürfen.
 Im Moment hat das Team in Heilbronn wenig Bedarf an Aushilfsspielern von den Jungadlern. Ich hoffe dennoch, dass ich dieses Jahr noch die Chance bekomme mich in der DEL 2 zu beweisen. Wenn Heilbronn ruft, bin ich bereit.

 

 

Du kommst aus Nürnberg und die Nürnberg Ice Tigers haben eine Kooperation mit den Bayreuth Tigers in der DEL 2, wäre das nicht eine Option für Dich aktuell?


Nürnberg ist meine Heimat, in der ich den Großteil meiner Nachwuchszeit verbracht habe. Für die Zukunft wäre Nürnberg auf jeden Fall eine interessante Option.

 

 

Haben es junge Deutsche Spieler in Deutschland generell schwer in die Profiteams zu kommen? Wie sind deine Erfahrungen bisher so? Wärst Du gerne schon diese Saison zu einem Proficlub in die DEL oder DEL 2 gewechselt?


Sowohl als auch. Durch die U23- Regelung ist es denke ich einfacher an einen Vertrag ranzukommen. Sich im Kader durchzusetzen ist dann die größere Herausforderung für uns junge Spieler. 
Ich persönlich habe für mich beschlossen dieses Jahr im ELZ der Jungadler zu verbringen, da ich hier die besten Vorraussetzungen gesehen habe mich körperlich und spielerisch für den Profibereich fit zu machen.

 

 

Corona bedingt könnte es im Deutschen Eishockey Veränderungen geben, und die Chance für junge Spieler in höheren Ligen Fuß zu fassen, verbessern. Die Situation durch Corona könnte sich also langfristig für junge Spieler verbessern. Siehst Du das auch als Chance für deine Zukunft?


Auf jeden Fall. Ich denke dieses Jahr sollte nicht als verlorene Saison, sondern viel mehr als eine Chance gesehen werden. Durch das Mannheimer Programm habe ich hier alle Möglichkeiten an meiner Physis und meinem Spiel auf dem Eis zu arbeiten. Zur Zeit fühle ich mich sehr fit und bin überaus motiviert mich zu beweisen.

 

Vielen Dank für die Beantwortung dieser Fragen!

 

 


 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 


 


 

Weitere Eishockey Interviews

 

 
http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/
Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1399 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.