Interview mit dem deutschen Nachwuchstalent Yannik Valenti

 

(Interview) (Christian Diepold) Eine ereignisreiche Saison 2017/2018 ging für Yannik Valenti, einem der besten deutschen Nachwuchsstürmer zu Ende. Der Sohn des Ex-DEL Spielers Sven Valenti konnte in der abgelaufenen Spielzeit im Alter von 17 Jahren in der DEL bei den Adler Mannheim debütieren und gewann zum dritten Mal mit den Jungadlern die DNL Meisterschaft. Bei der U18 Weltmeisterschaft wurde Yannik zum besten Stürmer des Turniers ausgezeichnet. 

 

 

Yannick Valenti U18wm

(Foto: Guntis Lazdäns)

 


Die Eishockey Familie VALENTI sorgte in Deutschland wieder für Schlagzeilen. Nachdem Maren Valenti eine der größten deutschen Eishockeyspielerinnen aller Zeiten war (Mitglied der IIHF Hall of Fame) und ihr Bruder Sven Valenti über viele Jahre in der DEL/DEL2 für die Kassel Huskies aktiv gewesen ist, trat Yannik Valenti in die Fußstapfen und absolvierte 2017/2018 4 DEL Spiele und 1 CHL Spiel für die Adler Mannheim.

 

Danach folgten noch weitere 3 DEL2 Spiele für seinen Heimatverein den Kassel Huskies, ehe er wieder zurück zum DNL Team der Jungadler kam und dort die bereits dritte Meisterschaft in der Deutschen Nachwuchsliga feiern konnte. Beim CHL-Import-Draft wurde der 1,78 Meter große und 79 Kilo schwere Rechtsschütze in der zweiten Runde von den Vancouver Giants aus der nordamerikanischen Juniorenliga gedraftet.

 

 

Für die deutsche Eishockey Nationalmannschaft nahm Yannik Valenti bisher an zwei U18 Weltmeisterschaften teil und wurde dieses Jahr in Riga mit 6 Punkten in 5 Spielen (5 Tore / 1 Assist) zum Besten Stürmer der WM ausgezeichnet. eishockey-online.com hat sich mit dem deutschen Nachwuchstalent zum Interview getroffen.

 

 

Yannik, mit der deutschen U18 Nationalmannschaft habt ihr bei der Div. 1 Weltmeisterschaft in Riga knapp den Wiederaufstieg verpasst, du bist aber als Top Stürmer ausgezeichnet worden. Wie war die WM für Dich/Euch?

 

Yannik Valenti: Wir haben eine erstklassige Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft gehabt, auch gegen A-Nationen gewonnen und ich glaube nur ein Spiel verloren. Die Weltmeisterschaft war für uns im Großen und Ganzen eigentlich ganz gut, schade dass es nicht gereicht hat, aber so ist es im internationalen Bereich, da werden keine Fehler verziehen und wir haben gegen Lettland das wichtigste Spiel des Jahres leider verloren, obwohl wir in der Vorbereitung gegen die Letten gewinnen konnten. Für mich persönlich war die Auszeichnung natürlich eine besondere Sache.

 

 

 

Du hast neben dem Gewinn der DNL Meisterschaft auch einige Spiele als 17-jähriger für die Adler Mannheim in der DEL und in der European Hockey League bestritten, dazu kamen noch drei Spiele in der DEL2 für die Kassel Huskies. Wie bewertest Du das Jahr?

 

Yannik Valenti: Es kam alles sehr überraschend für mich, als die Profimannschaft durch die vielen Verletzungen mich gefragt hatte ob ich mit einer Förderlizenz dem Team personell helfen könnte. So ein Angebot kommt ja nicht so oft vor und mit 17 Jahren in der höchsten Deutschen Liga spielen zu dürfen ist der Traum eines jeden Eishockeyspielers. Ich bin Mannheim auch sehr dankbar, dass ich danach noch ein paar Spiele bei meinem Heimatverein den Kassel Huskies in der DEL2 absolvieren durfte, ich bin in Kassel aufgewachsen, habe dort die Jugendmannschaften durchlebt und mein Vater war sehr lange bei den Huskies aktiv, es war eine große Ehre für mich.

 

 

 

Wie waren die Reaktionen der Verantwortlichen in Mannheim und Kassel?

 

Yannik Valenti: Mir hat man gesagt ich soll möglichst einfach spielen und das habe ich dann auch versucht, das Feedback von beiden Clubs war sehr gut, beide waren mit meinen Leistungen zufrieden und ich habe diese Zeit in vollen Zügen genossen.

 

 

 

Nächste Saison spielst Du bei den Vancouver Giants, was erwartet Dich in Kanada?

 

Yannik Valenti: Ich denke, daß ich in der Western Hockey League ein körperbetontes und schnelles Spiel erleben werden, die kleinere Eisfläche verlangt dann noch ein schnelleres Umschalten und Denken, aber ich freue mich auf das Jahr und werde alles dafür geben mich dort weiterzuentwickeln. Im August geht es dann rüber und vorher werde ich mich hier in Mannheim ganz normal mit den Adlern vorbereiten.

 



 

2019 ist dein Jahrgang beim NHL Draft dran. Ist die NHL ein Thema/Ziel? Wie siehst du deine Chancen?

 

Yannik Valenti: Das stimmt, aber soweit schaue ich erstmal nicht, klar ist es ein Traum gedraftet zu werden und in der NHL zu spielen, aber bis dahin führt mein Weg erstmal über die WHL in Kanada und dort wird es sicherlich ein schweres Jahr.

 

 

 

Hast Du ein Vorbild in der NHL in Deutschland?

 

Yannik Valenti: Ja das ist Marcus Kink (Mannheim), seine Einstellung ist bemerkenswert, auch wenn es im Team nicht gut läuft hat er immer die richtigen Worte parat, hilft den anderen Spielern. Er ist ein wahrer Vorzeigeprofi.

 

 

 

Wie hast Du die Sensation bei Olympia miterlebt, Wie siehst du das deutsche Eishockey insgesamt?

Yannik Valenti: Wir waren zu Beginn der olympischen Spiele selbst mit der U18 Nationalmannnschaft unterwegs und haben die Spiele zusammen mit den Jungs angesehen. Ab dem Halbfinale war ich dann wieder in Mannheim und habe dort mit der Familie diese Sensation miterlebt.

 

 

 

Gibt es zu Deiner Rückennummer 22 eine Geschichte?

 

Yannik Valenti: Nein eigentlich nicht. Wie ich nach Mannheim gekommen bin war meine bisherige #9 vergeben, da habe ich mich für die #22 entschieden und seitdem ist es auch dabei geblieben.

 

 

Vielen Dank für das nette Interview, wir wünschen Dir alles Gute, viel Gesundheit und Erfolg in Kanada.

 


 


 

 

Valenti Yannik 20171006 054 AM ERCI

(Yannik Valenti bei seinem DEL Debüt - Tina Kurz)

 

 

Karrieredaten von Yannik Valenti

 

SEASON TEAM LEAGUE GP G A TP PIM +/-     POST GP G A TP PIM +/- 
 2013-14 EJ Kassel U16 Schüler-BL 26 58 31 89 20   |
EJ Kassel U18 Jugend-BL 8 4 3 7 2   | Qualification 5 1 4 5 0
 2014-15 EJ Kassel U16 Schüler-BL 9 30 13 43 2   |
EJ Kassel U19 DNL2 15 7 12 19 2   |
EJ Kassel U19 DNL2 Q 15 5 7 12 2   |
 2015-16 EJ Kassel U16 Schüler-BL 1 1 0 1 0   |
EJ Kassel U19 DNL2 13 17 17 34 10   |
Jungadler Mannheim U16 Schüler-BL 16 30 9 39 4   | Playoffs 5 6 0 6 2
Jungadler Mannheim U19 DNL Endrunde 1 0 0 0 0 -1 |
Jungadler Mannheim U19 DNL 15 5 8 13 2 12 |
 2016-17 Jungadler Mannheim U19 DNL 40 20 23 43 12 13 | Playoffs 4 5 0 5 0
Germany U17 (all) International-Jr - - - - -   |
Germany U18 WJC-18 D1A 3 0 0 0 0 -3 |
 2017-18 Jungadler Mannheim U19 DNL Q 10 9 8 17 14   |
Jungadler Mannheim U19 DNL 26 25 10 35 8   | Playoffs 4 6 3 9 4
Adler Mannheim DEL 4 0 0 0 2 -1 |
EC Kassel Huskies  DEL2 3 0 0 0 0 0 |
Germany U18 WJC-18 D1A 5 5 1 6 2 6 |
 2018-19 Vancouver Giants WHL - - - - -   |
 TOURNAMENT STATISTICS
 2017-18 Adler Mannheim Champions HL 1 0 0 0 0 1 |

(Quelle eliteprospects.com)

 


 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 

 

Weitere Eishockey Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMemmingen%2F2018_2019%2Fjan_benda_memm_2017.jpg&w=200&h=150&zc=1
11. Juni 2018

Interview - Eishockey Legende Jan Benda beendet Karriere mit 46 Jahren!

(Interview) (Christian Diepold) Nach über 1.630 Eishockeyspielen hört die Eishockey Legende Jan Benda im Alter von 46 Jahren mit dem aktiven… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ffraueneishockey%2Fingolstadt%2Fanki_blaue_augen2018.jpg&w=200&h=150&zc=1
07. Juni 2018

Interview mit "Miss Blue Eyes" Ann-Kathrin Voog vom ERC Ingolstadt

(Interview) (Christian Diepold) Wenn man an blaue Augen denkt, dann kommt einen unwillkürlich der große Frank Sinatra in den Sinn, der unter anderem… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Fklaus_kathan_toelz_freib_1603201_2.JPG&w=200&h=150&zc=1
04. Juni 2018

Klaus Kathan sagt nach 1.130 Spielen Servus!

(Interview) (Christian Diepold) Klaus Kathan hat nach dem erfolgreichen Klassenerhalt in der DEL2 der Tölzer Löwen sein Karriereende bekannt gegeben.… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fcrimmitschau%2F2017_2018%2Fmarc_hindelang2017_kl.jpg&w=200&h=150&zc=1
21. Mai 2018

Interview mit Marc Hindelang: "Der Begriff Wettbewerbsverzerrung stört mich extrem!"

(Interview) (Mathias Funk) Marc Hindelang zählt zu den bekanntesten Sportgesichtern in Deutschland. Der 51- Jährige gebürtige Lindauer ist nicht nur… [weiterlesen]

 

https://ssl-vg03.met.vgwort.de/na/a6393f2ced7c46da9f38d62ec86bafda

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

 

Tipico Livewetten

 

Eol Shop 300 254

Gäste online

Aktuell sind 725 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen