Interview mit dem Kapitän der deutschen Eishockey Nationalmannschaft Marcel Goc

 

(Interview) (Christian Diepold) Marcel Goc führt die deutsche Eishockey Nationalmannschaft bei den olympischen Spielen 2018 in Pyeonchang als Kapitän an und nimmt nach Turin (2006) und Vancouver (2010) bereits zum dritten Mal an Olympia teil. Im Jahr 2006 war er ebenfalls Kapitän des DEB Teams. eishockey-online.com hat sich mit Marcel Goc vor der Abreise nach Südkorea unterhalten. 

 

IMG 0444

(Foto: eishockey-online.com)

 


Marcel Goc begann seine Eishockey Karriere im Schwarzwald und debütierte im Alter von nur 16 Jahren bei den Schwenninger Wild Wings in der DEL, wechselte nach drei Jahren während der Saison 2001/2002 zu den Adler Mannheim. Im gleichen Jahr wurde er von San Jose Sharks beim NHL Entry Draft 2001 in der ersten Runde an 20. Stelle gezogen. Zu diesem Zeitpunkt war Marcel Goc der am höchsten gedraftete deutsche Feldspieler aller Zeiten, erst 2014 wurde er von Leon Draisaitl abgelöst.

 

 

Nach zwei Jahren in Mannheim wechselte Marcel Goc (2002/2003) nach Nordamerika und verbrachte fast die gesamte Saison in der American Hockey League (AHL) bei den Cleveland Barons, dem Farmteam der Sharks. In den Playoffs kam er dann zu seinen ersten fünf NHL Spielen für die San Jose Sharks in denen er 2 Punkte (1 Tor / 1 Assist) erzielte.

 

 

In der darauffolgenden Saison spielte er ausschließlich für die Cleveland Barons, bevor ihm im Jahr 2005 der Durchbruch in der NHL bei den San Jose Sharks gelang. Er spielte 4 Jahre bei den Sharks in denen er 297 Partien bestritt und 60 Punkte (22 Tore / 38 Assists) erzielte. Danach wurde er für zwei Jahre von den Nashville Predators verpflichtet wo er im ersten Jahr seine persönliche Bestmarke von 31 Punkten aufstellte. Im Juli 2011 unterzeichnete er als Free Agent einen Vertrag bei den Florida Panthers, für die er in den kommenden drei Jahren zum Schluss sogar das "A" (Assistenzkapitän) auf der Brust trug.

 

 

Während des NHL Lockout 2012/2013 wechselte er für 18 Spiele in denen er 19 Punkte sammelte zu den Adler Mannheim zurück in die DEL. Im letzten Jahr bei den Florida Panthers wurde er kurz vor der Trade Deadline zu den Pittsburgh Penguins getraded, bevor er ein Jahr später in St. Louis Blues nach insgesamt 636 NHL Spielen 188 Punkte (75 Tore / 113 Assists) seine NHL Karriere beendete und zurück nach Deutschland zu den Adler Mannheim wechselte. Die erste Saison bei den Adler verpasste er verletzungsbedingt jedoch fast vollständig, er war nur in 3 Vorrunden-, und 3 Playoff Spielen einsatzfähig. 

 

 

Marcel Goc führt seit 2015 die deutsche Eishockey Nationalmannschaft als Kapitän an und bestritt bislang 105 Länderspiele in denen er 32 Punkte (17 Tore / 15 Assists) erzielte. Er nahm an insgesamt 8 Weltmeisterschaften und drei olympischen Spielen teil. Im Jahr 2001 spielte er sogar bei insgesamt drei verschiedenen Weltmeisterschaften, der U18 WM, der U20 WM und auch noch für die A-Mannschaft.

 



 

Marcel, für Dich sind die bevorstehenden Olympischen Spiele nichts Neues, Du warst ja schon bisher zwei Mal (2006, 2010) dabei, trotzdem aufgeregt?

 

Marcel Goc: Das stimmt, aber Olympia ist immer etwas ganz Besonderes und ich freue mich sehr wieder dabei sein zu können. Es ist halt anders als bei einer Weltmeisterschaft, hier schaut wirklich die ganze Welt zu. Ich hoffe, dass wir gute Spiele abliefern und Werbung für das deutsche Eishockey machen.

 

 

 

Du bist auch dieses Mal Kapitän und musstest die letzte Weltmeisterschaft aufgrund von einer langfristigen Verletzung absagen, ist die Teilnahme dann noch bedeutender als sonst?

 

Marcel Goc: Es war sehr frustrierend die Weltmeisterschaft im eigenen Land zu verpassen, aber so ist es halt im Sport da läuft nicht immer alles so wie man es sich wünscht. Ich bin froh darüber, dass ich rechtzeitig fit geworden bin und dass mir Marco erneut das Vertrauen geschenkt hat.

 

 

 

Wie findest Du die Mischung des Kaders für die olympischen Spiele? Es sind nur drei Spieler mit Olympiaerfahrung.

 

Marcel Goc: Ich denke, dass wir eine sehr gute Mischung aus erfahrenen, jungen, älteren Spielern haben und ein Großteil der Mannschaft hat schon die WM zusammengespielt, das sollte uns doch hoffentlich Vorteile bringen. Wenn ich zurück denke an die erste Weltmeisterschaft bei der ich gespielt habe, dann waren im Vergleich zu heute damals wesentlich mehr ältere Spieler dabei.

 

 

 

Du bist schon einige Jahre bei der Nationalmannschaft. In dieser Zeit sammeln sich einiges an Trikots an, bist Du ein Sammler oder legst Du darauf keinen Wert?

 

Marcel Goc: Doch ich habe von jedem Turnier ein Trikot, einen Puck oder einen unterschriebenen Schläger vom ganzen Team. Ich freue mich über jedes neue Trikot, welches ich dazulegen kann. Momentan ist noch alles im Keller verstaut, wenn aber mal die Zeit nach der aktiven Karriere gekommen ist, dann werde ich einen schönen Platz finden um das aufzuhängen bzw. auszustellen.

 

 

 

Gibt es für Dich bei Olympia andere Sportler oder Sportarten, die Dich interessieren?

 

Marcel Goc: Wir haben ja ein paar Tage Zeit bevor es losgeht und wenn wir den Jetlag überwunden haben dann hoffe ich schon, dass wir andere deutsche Sportler bei deren Wettkämpfen besuchen können. In Vancouver hatten wir damals ein paar Skirennen angesehen und das wäre diesmal auch wieder eine tolle Sache. Sonst werden wir natürlich im deutschen Haus die anderen Sportler treffen.

 

 

Wird die Familie Goc die Spiele verfolgen? Bekommst Du in Südkorea Besuch?

 

Marcel Goc: Natürlich, wobei meine Kinder in die Schule müssen und nachdem zwei Spiele bereits um 4:10 morgens stattfinden werden sie diese eher nicht live anschauen. In Turin (2006) und Vancouver (2010) war meine Frau mit dabei und das war auch für Sie ein tolles Erlebnis, das geht dieses Mal natürlich nicht. Bei anderen Spielern kommen schon teilweise die Familien und Freunde. Meine Brüder und Eltern werden sicherlich am TV sitzen und uns anfeuern.

 

 

Christian Ehrhoff hat berechtigte Chancen auf das Amt des Fahnenträgers bei der Eröffnungsfeier?

 

Marcel Goc: Das wäre eine rießen Sache für ihn persönlich aber auch für unsere Sportart, ich glaube es gab aus dem Eishockey noch keinen Fahnenträger, wir haben auf jeden Fall fleißig für Ihn abgestimmt.

 

 

 

 IMG 0450

 (Foto: eishockey-online.com)

 

Karrieredaten von Marcel Goc

 

SEASON TEAM LEAGUE GP G A TP PIM +/-     POST GP G A TP PIM +/- 
 1998-99 Schwenninger ERC U20 Junioren-BL 12 23 10 33 12   |
 1999-00 SERC Wild Wings DEL 51 0 3 3 4 -7 | Relegation 11 1 1 2 2 -3 
Germany U18 WJC-18 6 2 1 3 10 1 |
Germany U20 WJC-20 B 5 1 1 2 2 2 |
 2000-01 SERC Wild Wings DEL 58 13 28 41 12 -5 |
Germany U18 WJC-18 6 2 4 6 0 -2 |
Germany U20 WJC-20 D1 5 0 1 1 2 1 |
Germany OGQ 3 0 0 0 0 1 |
Germany WC 7 0 0 0 2 -4 |
Germany (all) International 14 0 0 0 2   |
 2001-02 SERC Wild Wings DEL 45 8 9 17 24 -7 |
Adler Mannheim DEL 8 0 2 2 0 2 |
Germany U20 WJC-20 D1 5 4 2 6 2 4 |
Germany (all) International 5 1 0 1 0   |
 2002-03 Adler Mannheim DEL 36 6 14 20 16 3 | Playoffs 8 1 2 3 0 -2 
Germany U20 WJC-20 6 1 2 3 2 -4 |
Germany WC 7 1 2 3 0 -1 |
Germany (all) International 16 3 3 6 0   |
 2003-04 San Jose Sharks NHL 0 0 0 0 0 0 | Playoffs 5 1 1 2 0
Cleveland Barons AHL 78 16 21 37 24 3 |
Germany WCup 3 0 1 1 2   |
Germany (all) International 6 3 1 4 2   |
 2004-05 Cleveland Barons AHL 76 16 34 50 28 6 |
Germany WC 6 2 0 2 0 1 |
Germany (all) International 8 2 0 2 0   |
 2005-06 San Jose Sharks NHL 81 8 14 22 22 -7 | Playoffs 11 0 3 3 0
Germany  OG 5 1 0 1 0 -4 |
Germany (all) International 5 1 0 1 0 -4 |
 2006-07 San Jose Sharks NHL 78 5 8 13 24 -2 | Playoffs 11 2 1 3 4
 2007-08 San Jose Sharks NHL 51 5 3 8 12 -15 | Playoffs 4 0 0 0 2
Germany WC 3 0 0 0 0 -2 |
Germany (all) International 3 0 0 0 0 -2 |
 2008-09 San Jose Sharks NHL 55 2 9 11 18 -6 | Playoffs 6 0 0 0 2 -2 
 2009-10 Nashville Predators NHL 73 12 18 30 14 10 | Playoffs 6 0 1 1 2 -2 
Germany OG 4 2 1 3 0 -1 |
Germany  WC 9 2 0 2 4 -3 |
Germany (all) International 14 4 1 5 4   |
 2010-11 Nashville Predators NHL 51 9 15 24 6 10 |
 2011-12 Florida Panthers NHL 57 11 16 27 10 5 | Playoffs 7 2 3 5 0
Germany  WC 7 0 0 0 2 -2 |
Germany (all) International 7 0 0 0 2 -2 |
 2012-13 Adler Mannheim DEL 18 4 15 19 8 7 |
Florida Panthers NHL 42 9 10 19 8 -6 |
Germany  WC 7 0 4 4 4 -4 |
Germany (all) International 7 0 4 4 4 -4 |
 2013-14 Florida Panthers  NHL 62 11 12 23 31 -7 |
Pittsburgh Penguins NHL 12 0 2 2 4 0 | Playoffs 9 0 1 1 4 -1 
 2014-15 Pittsburgh Penguins NHL 43 2 4 6 4 -2 |
St. Louis Blues NHL 31 1 2 3 4 -1 | Playoffs 4 0 0 0 0 -1 
 2015-16 Adler Mannheim DEL 3 0 0 0 2 -1 | Playoffs 3 1 2 3 6
Germany  WC 8 1 1 2 2 -1 |
Germany (all) International 13 2 2 4 2 -6 |
 2016-17 Adler Mannheim DEL 38 9 19 28 12 10 |
Germany  OGQ 3 1 1 2 2 2 |
Germany (all) International 5 1 2 3 6   |
 2017-18 Adler Mannheim DEL 39 4 11 15 6 -3 |
Germany  OG - - - - -   |
 TOURNAMENT STATISTICS
 2012-13 Adler Mannheim  Spengler Cup 2 0 0 0 0 1 |
 2016-17 Adler Mannheim Champions HL 4 0 2 2 4 1 |
 2017-18 Adler Mannheim Champions HL 6 0 2 2 2 2 |

 

 (Quelle eliteprospects.com)




 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 


Weitere Eishockey Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fhannover%2F2017-2018%2FCedric_Montminy_eol.jpg&w=200&h=150&zc=1
25. April 2018

Interview mit Cedric Montminy vom EHC Timmendorfer Strand 06

(Interview) (Louis Biernacka) eishockey-online.com hatte die Möglichkeit, mit Cedric Montminy vom EHC Timmendorfer Strand 06 zu sprechen. Der 23… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ffraueneishockey%2Fduesseldorf%2Fdeg_frauen_2018_3.jpg&w=200&h=150&zc=1
15. April 2018

Interview mit Frank Spooren & Caro Walz von der Frauenmannschaft der Düsseldorfer EG

(Interview) (Christian Diepold) Die Frauenmannschaft der Düsseldorfer EG hat in der Spielzeit 2017/2018 die Premierensaison in der Deutschen Frauen… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fu18%2Fwm2018%2Fdeb_norwegen%2Fyannick_valenti_u18wm.jpg&w=200&h=150&zc=1
13. April 2018

Interview mit dem deutschen Nachwuchstalent Yannik Valenti

(Interview) (Christian Diepold) Eine ereignisreiche Saison 2017/2018 ging für Yannik Valenti, einem der besten deutschen Nachwuchsstürmer zu Ende.… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fhannover%2F2017-2018%2Finterview_lp_07042018.jpg&w=200&h=150&zc=1
07. April 2018

Interview mit Spielerberater Agentur L&P Sportsmanagement

(Interview) (Louis Biernacka) Zum zweiten Teil unserer Serie über den Beruf des Spielerberaters im Eishockey, hatte Eishockey-Online.com Redakteur… [weiterlesen]

 

https://ssl-vg03.met.vgwort.de/na/71412f2ec5aa4c0da7a9c3ccbbc7eeed

Eat Theball Hockey 12

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

 

Tipico Livewetten

 

Eol Shop 300 254

Gäste online

Aktuell sind 950 Gäste online