Interview mit Julia Zorn zum Charity Aktion des ESC Planegg gegen Brustkrebs

 

(Interview)  (Tim Sinzenich) Als erstes Team der Frauenbundesliga beteiligen sich nun auch die Pinguine vom ESC Planegg in Pink am Kampf gegen den Brustkrebs. Im pinken Oktober haben die Planeggerinnen in extra "pink" angefertigten Triktos gespielt, welche jetzt zu Gunsten des Brustkrebs München e.V. verkauft werden. Wir haben dazu mit Stürmerin und Topscorerin Julia Zorn gesprochen.

 

julia zorn 22102017

(Foto: Chris Pleyer)

 


 
Woher kam die Inspiration zum Kampf in Pink? Wusstest Du, dass zum Beispiel die Kölner Haie oder Eisbären Berlin in der DEL dies seit Jahren machen?


Julia Zorn: Naja erfunden haben wir die ganze Aktion ja nicht ;-). Das haben haben vor uns ja schon genügend andere Mannschaften gemacht, wie eben Berlin oder Rosenheim. Wir haben uns als Mannschaft dazu entschlossen, dieses Jahr einen Beitrag in Pink zu leisten. Brustkrebs betrifft zumeist nur Frauen, dann liegt es ja irgendwie nahe, dass man als Frauenmannschaft sich auch dafür stark macht. Leider waren wir als Verein die letzten Jahre des Öfteren auch direkt betroffen, da kam dann eins zum anderen. Unser Präsident Klaus Wüst hat sich dann damit einverstanden erklärt und leitet das Ganze jetzt.

 


 
Wie haben die gegnerischen Vereine auf Eure Aktion reagiert?


Julia Zorn: Wir haben in Memmingen angefragt, ob sie damit einverstanden wären, trotz ihres Heimrechtes in Hell zu spielen. Da haben sie sofort zugestimmt, was wir natürlich super finden. Aber ansonsten hat man von den anderen Mannschaften eigentlich nichts gehört. Die Berlinerinnen spielen mit pinken Schnürsenkeln, da die ja jetzt auch an den Männer-Verein gekoppelt sind, machen die meines Wissens auch bei der #pinkintherink Aktion mit.

 


 
Was habt Ihr alles im Oktober unternommen?


Julia Zorn: Gegen eine Spende können die Trikots erworben werden (70 € zzgl. Versand). Es darf hier natürlich auch gerne aufgerundet werden. Die Anschaffungskosten für die Trikots übernimmt der Verein, sodass der volle Betrag in die Spendenkasse geht. Zusätzlich werden die kompletten Eintrittsgelder und der Erlös aus dem Kuchenverkauf bei den Heimspielen gestiftet. Und ein Spendenkonto wurde eingerichtet. Auf Wunsch können die Trikots natürlich auch signiert werden.

 


 
Wie kann man Euch dabei unterstützen?


Julia Zorn: Unterstützen kann man uns indem man hilft, dass möglichst viele von unserer Aktion erfahren. Letztendlich helfen uns natürlich die Spenden, wir würden uns freuen, wenn wir am Ende einen schönen Betrag übergeben können.


 
Wem kommen die Einnahmen zugute?


Julia Zorn: Die Einnahmen gehen an Brustkrebs-München e.V. (http://brustkrebs-muenchen.de). Der Verein engagiert sich seit 2001 im Großraum München für einen selbstbewussten und offenen Umgang mit dem Thema Brustkrebs und bietet Betroffenen und Angehörigen kostenfrei Unterstützung, Beratung und Informationen. Erklärtes Ziel ist es, Informationen für jeden verfügbar zu machen und Hilfesuchende zu unterstützen.

 


 
Der Bundestag hat 2002 beschlossen, dass Frauen im Alter von 50-69 Jahren alle zwei Jahre zur freiwilligen Mammographieuntersuchung angeschrieben werden. Auch wenn Du keine Medizinerin bist: Gibt es darüber hinaus noch etwas, was Deiner Meinung nach bei der Vorbeugung und Früherkennung sinnvoll ist?


Julia Zorn: Ich bin in der Tat keine Medizinerin. Aber ich würde sagen, dass es wichtig ist, dass man zu Vorsorgeuntersuchungen geht und sein Bewusstsein für den eigenen Körper schärft. Denn der Brustkrebs kennt keine Altersgrenzen. Im Zuge unserer Aktion habe ich gelesen, dass eine von acht Frauen Brustkrebs bekommt. Das ist schon eine extrem hohe Anzahl!


 
Euer Trainer- und Betreuerstab trägt ebenfalls Pink. Nun folgt schon traditionell auf den pinkfarbenen Oktober der November mit Schnauzbärten gegen Prostatakrebs, den viele Eishockeyspieler unterstützen. Wird man Euren Trainer- und Betreuerstab dann mit langen Schnäuzern bewundern dürfen?


Julia Zorn: Das finde ich eine richtig coole Aktion, dass die da mitgezogen haben. Schließlich ist es eine Sache, die sie selbst nicht unmittelbar betrifft. Generell ist es schön zu sehen, wie alle im Verein hinter der Aktion stehen und im Laufe der Zeit immer mehr Ideen entstanden sind. Für den November haben wir an sich keine größere Aktion geplant, aber auf einen Schnauzer auf unserer Bank kann man sicher zählen ;-)
 
Wir danken für das Gespräch und wünschen Euch viel Erfolg beim Spendensammeln.
 

 

planegg pinktober 2017 team
(Foto ESC Planegg)


 
Informationen zum Erwerb der Trikots und zur Spendenaktion
 
Trikots können per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erworben werden. Sie werden nach dem „First come - first serve“ Prinzip vergeben. Ein Trikot ist gegen eine Spende von 70 € (zzgl. Versand) erhältlich. Der Betrag darf aber natürlich gerne aufgerundet werden. Auch reine Spenden werden entgegengenommen und vollständig an brustkrebs-muenchen e.V. weitergeleitet.
 
Für die Bezahlung und Spenden wurde eigens ein Spendenkonto eingerichtet:
 
Zahlungsempfänger: ESC Planegg
IBAN: DE88701633700202519267
BIC: GENODEF1FFB
Verwendungszweck: SPENDE PINKTOBER
 
 
Weitere Informationen zu brustkrebs-muenchen e. V. unter http://brustkrebs-muenchen.de

 


 


 

 

Let´s get Pink Pucks von eishockey-online.com im Shop verfügbar...

 

full EOL Pucks pink

 


Weitere Eishockey Interviews

jason dunham straubing
01. August 2020

Interview mit Jason Dunham, dem Sportlichen Leiter der Straubing Tigers: „Viele Bausteine müssen zusammenpassen“

(Interview) (Markus Altmann) Langweilig wurde es Jason Dunham als Sportlichem Leiter in dieser turbulenten Zeit ganz sicher nicht. Einiges ist immer… [weiterlesen]
marcel brandt straubing 2019
07. Juni 2020

Interview mit Marcel Brandt von den Straubing Tigers: Belfast oder Schweden – Hauptsache Eishockey!

(Interview)(Markus Altmann) Marcel Brandt spielte seine bisher beste Saison überhaupt. Für ihn kam der Schnitt nach der Vorrunde genauso hart wie für… [weiterlesen]
daniel lupzig foto.1024x1024
06. April 2020

Eishockey Exklusiv - Daniel Lupzig Siegerdenken, Profi in der Vergangenheit - Mentalcoach in der Zukunft

(Interview) (Louis Biernacka) "Siegerdenken" ragt in großen Buchstaben empor, wenn man die neue Webseite und Internetpräsenz des vormaligen… [weiterlesen]
trivellato HEI 8758 Galerie
20. Februar 2020

DEL - Kurzes Gespräch mit Krefeld Verteidiger Alex Trivellato

(DEL/Krefeld) (Ralf Schmitt) Die Rettung des DEL-Standort Krefeld scheint in greifbare Nähe gerückt zu sein. Wir konnten uns mit dem Verteidiger der… [weiterlesen]


 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 297 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen