Interview mit Martin Sekera (EV Lindau)

Sekera Martin 2017

(Interview) (Betty Ockert) Martin Sekera ist ein ehemaliger deutsch-tschechischer Eishockeyspieler der bis zu seinem 44. Lebensjahr in der Oberliga in Lindau aktiv war. Am 23.10.2016 wurde seine Eishockeykarriere durch einen brutalen Check gegen den Kopf in Sonthofen und einem Halswirbelbruch abrupt beendet.

 

 

Der Topscroer der EV Lindau Islanders musste sich einer schweren Operation unterziehen, ist mittlerweile wieder einigermaßen hergestellt und als Nachwuchskoordinatior tätig, seine Schlittschuhe musste er an den Nagel hängen.

 

 

In Tschechien erlernte Sekera den Eishockeysport in seiner Heimat beim HC Moeller Pardubice, für die er auch in der Extraliga spielte. Nach einem kurzen Gastspiel bei HC Slezan Opava wechselte er nach Deutschland zu den Eispiraten Crimmitschau für die er insgesamt 6 Jahre in der Oberliga und zum Schluss in der DEL2 auf dem Eis stand. Zwischen 2002-2006 ging er für die Lausitzer Füchse (DEL2) auf Torejagd. Im Jahr 2004 konnte er mit 83 Punkten seine erfolgreichste DEL2 Saison absolvieren.

 

 

Nach den beiden Engagements in Crimmitschau und Weißwasser folgten einige Stationen bei den Dresdner Eislöwen, Moskitos Essen, Fischtown Pinguins Bremerhaven, Selber Wölfe, EHV Schönheide 09, Jonsdorfer Falken und seit der Saison 2014/2015 bei den Lindau Islanders in der Oberliga.   

 

 

eishockey-online.com Reporterin Betty Ockert hat sich in Lindau mit Martin Sekera zum Interview getroffen.     

 



 


Martin, wie geht es Dir gesundheitlich? Hast Du Dich von der schweren Verletzung wieder vollständig erholt?


Martin Sekera: Es geht mir gesundheitlich wieder ganz gut. Ich habe mich erholt, aber ganz vollständig, also 100% wird das nicht mehr werden. Mir wurde nach der Verletzung in Sonthofen eine Metallplatte an die Halswirbelsäule geschraubt, die für immer dranbleiben wird.

 

 

 

So ein Karriereende wünscht man keinem, hättest Du Dir auch anders vorgestellt, oder? Was wäre denn Dein Plan gewesen, noch eine Saison oder mehr?


Martin Sekera:  Ja, natürlich nicht! Aber im Großen und Ganzen war es noch Glück im Unglück. Ich hätte gerne die Oberligasaison mit dem Team (EV Lindau Islanders) beendet. Mein Wunsch war es, so lange Eishockey zu spielen wie es mir Spaß macht und natürlich meine Mannschaft als Spieler zu unterstützen.

 

 

 

Du bist in Lindau jetzt für den Nachwuchs zuständig, bitte erkläre uns mal Deine Aufgaben?


Martin Sekera:  Ich bin als Headcoach für den Nachwuchs in Lindau zuständig. In Kooperation mit EVR Ravensburg leite und trainiere ich die einzelnen Nachwuchsmannschaften von den Kleinschülern bis zu den Schülern. Mit den Kleinschülern und Knaben sind wir diese Saison 2016/2017 Landesligameister geworden.

 

 

 

Ist diese Beschäftigung hauptberuflich? Was machst Du sonst noch?


Martin Sekera:  Ja, das mache ich hauptberuflich.

 

 


Du veranstaltest bald das dein eigenes Hockey Camp in Tschechien. Wie kam es dazu und wie läuft das Camp ab?


Martin Sekera:  Das ist mein erstes Eishockeycamp. Ich habe das schon lange vorgehabt und dieses Jahr hat es endlich mit der Umsetzung geklappt. Da ich gerne mit den Kindern arbeite , ist das eine gute Möglichkeit meine Erfahrungen und mein Können an die Kids weiterzugeben. Das Camp wird folgendermassen ablaufen:

 

Sonntag bis Freitag = 5 Tage intensiv Eis- und Trockentraining.


Das Camp wird von erfahrenen Trainern geführt um den Kids Techniken, Skaten, Stocktraining usw. beizubringen bzw. zu verbessern. Das soll dem Nachwuchs helfen besser zu werden und sich  weiter zu  entwickeln.

 

 

 

Wie sehen Deine weiteren Pläne aus?


Martin Sekera: Nach meiner schweren Verletzung habe ich mich entschieden dem Eishockey als Trainer treu zu bleiben. Eishockey ist mein Leben und es macht mir einfach Spaß meine Erfahrungen an die Kids weiter zu geben.

 

 

 

5 Kurzfragen an Martin Sekera als Video




 

 

(Foto Betty Ockert) 


 

 

 

 


Weitere Interviews finden Sie hier...

 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 1168 Gäste online