Interview mit KHL Neuzugang der Kölner Haie Alex Bolduc

Bolduc Kec 08032017

 

(Interview) (Ivo Jaschick) Er kam, sah und siegte! Alex Bolduc, geholt von den Kölner Haien aus der KHL-Mannschaft von Zag-reb, um das Team in den Playoffs noch durchschlagkräftiger zu machen, hatte in der ersten Playoff-Partie gegen die Grizzlys Wolfsburg direkt seinen großen Auftritt und stellte klar, dass die Haie-Führung den richtigen Riecher hatte, als sie Ihn an den Rhein lotsten.

 

Nach 68 Sekunden der ersten Overtime, erkämpfte er sich die Scheibe, die über den Schläger eines Wolfsburgers gesprungen war und fuhr einen Break gegen das von Felix Brückmann hervorragend gehütete Tor. Er schoss den Puck rechts oben ins Netz und verwandelte die Lanxxess Arena in ein rot-weißes Jubelmeer! Nach dem Match stellte er sich eishockey-online.com Reporter Ivo Jaschick:

 


Alex Bolduc, unsere Gratulation, es war aber ein hart erkämpfter Sieg - wie haben Sie es gesehen?

 


Alex Bolduc: Sie haben uns im Mittelabschnitt schon ganz schön zu kämpfen gegeben, wir haben diese Herausforderung angenommen und wir kamen dann im letzten Drittel zurück und haben gezeigt, dass wir auch noch da sind. Wir wussten, wie stark die Grizzlys sind. Letztes Jahr waren sie nicht grundlos im Finale und wir haben uns schon auf eine etwas längere Serie eingestellt. Wir müssen mit denen mitspielen und die knappen Spiele dann halt genauso gewinnen, wie dieses!

 




Das erste Match von vielleicht sieben gewonnen, was bedeutet das für das zweite in Wolfsburg?


Alex Bolduc: Ja, wie ich bereits erwähnt habe, sind sie ein gutes Team, sehr schnell, wir müssen hart arbeiten und ihnen Paroli bieten. Wir haben in unserem Kader Spieler, die dafür prädestiniert sind, wir haben uns auf eine lange Serie eingerichtet und wir müssen nur Wege finden, die Partien zu gewinnen.

 

 


Das Spiel heute wurde durch ein Unterzahltor zu Gunsten Ihrer Haie entschieden – kann dies einen Einfluss auf den weiteren Verlauf der Serie haben?

 


Alex Bolduc: Das kann man nicht sagen! Der Puck ist glücklich oder unglücklich gesprungen – kommt ganz darauf an, aus wessen Perspektive man es betrachtet. Die Scheibe ist glücklich über den Schläger gesprun-gen und ich habe davon profitiert. Beim nächsten Spiel könnte es genau umgekehrt laufen – wir müssen einfach unser Spiel spielen und abwarten, was dort passiert.

 

 


Was bedeutet es für Sie, das erste Tor für Ihren neuen Arbeitgeber zu schießen und dann noch so ein wichtiges?


Alex Bolduc: Das ist natürlich schön, aber die Haie haben mich ja auch aus einem ganz bestimmten Grund geholt – für die Playoffs! Und ich will natürlich die in mich gesetzten Erwartungen so gut es eben geht zu erfüllen. Es ist völlig egal, ob es im Scoring oder Penalty-Killing ist, es sollte auf jeden Fall für den Gegner unangenehm sein, gegen mich zu spielen. Das ist wohl der Grund, warum ich geholt wurde und ich versuche, solide zu arbeiten. Natürlich möchte ich auch durch Scorerpunkte meinem Team helfen – es ist schön dieses Tor gemacht zu haben und über noch weitere würde ich mich nicht beklagen!

 

 


Wie war Ihre Gefühlslage, nachdem Sie den Puck aus Ihrer Sicht rechts oben reingespitzelt haben!


Alex Bolduc: Ich wollte die schwarze Hartgummischeibe nur so schnell es ging wegbekommen – und es hat ge-klappt. Ich war nur froh, dass wir nicht über ein oder zwei Overtimes gehen mussten, sondern dass es relativ schnell vorbei war!

 


Vielen Dank für den Kommentar so kurz nach dem nervenaufreibenden Match!

 


(Foto Ingo Winkelmann)



Weitere Interviews finden Sie hier...

 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2Fhager_patrick_GEPA_full_36758_GEPA-06081776075.jpg&w=125&h=125&zc=1
17. August 2017

Interview mit Patrick Hager vom deutschen Meister EHC Red Bull München

(Interview) (Christoph Schneider) Patrick Hager ist nach zwei Jahren bei den Kölner Haien in diesem Sommer zum Meisterschaftsfavoriten und… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Fmarcel_rodman_toelz_13082017_2.jpg&w=125&h=125&zc=1
14. August 2017

Interview mit slowenischen Nationalspieler Marcel Rodman (DEL2/Tölzer Löwen)

(Interview) (Christian Diepold) Marcel Rodman ist zusammen mit seinem Bruder David Rodman seit über 14 Jahren eine feste Größe in der slowenischen… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Frosenheim%2F2017_2018%2Fthomas-reichel.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. August 2017

Interview mit Thomas Reichel von den Starbulls Rosenheim

(Interview) (Christoph Schneider) Der 18 - jährige Thomas Reichel gilt als ein großes Talente im deutschen Eishockey. Mit erst 17 Jahren wurde der… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2017_2018%2Fmarian_bazany_2017.jpg&w=125&h=125&zc=1
07. August 2017

Interview mit Marian Bazany von den Krefeld Pinguinen

(Interview) (Ralph Schmitt) Lesen Sie unser aktuelles Interview mit Marian Bazany, dem neuen Co-Trainer der Krefeld Pinguine. Marian Bazany war in… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 688 Gäste online