EBEL - Interview mit EC-KAC Verteidiger Martin Schumnig #28

Martin Schumnig

 

(Interview) M.S. eishockeyonline.at Redakteur Marcel Seethaler hat sich mit Martin Schumnig vom EC-KAC unterhalten. Der 27-Jährige sprach dabei über die Pick-Round bzw. Playoffs, das Nationalteam und seine persönliche Bilanz.

 

 

Martin Schumnig (* 28. Juli 1989 in Klagenfurt) ist ein österreichischer Eishockeyspieler, der seit 2006 beim Klagenfurter AC in der Ersten Bank Eishockey Liga unter Vertrag steht.

 

 

 

Hallo Martin, danke, dass du dir trotz der heißen Phase momentan Zeit für uns nimmst. Martin, die Liga geht in die heiße Phase. Bist du bereits fit für die Playoffs?

 

Martin Schumnig: Fit auf jeden Fall, aber damit beschäftigen wir uns noch nicht! Zuerst einmal denken und schauen wir von Spiel zu Spiel, bis die Pick Round fertiggespielt ist!

 

 

 

Ist auch für den EC KAC in den Playoffs alles möglich?

 

Martin Schumnig: Ich glaube, dass das Play-off ein Neustart ist! Es fängt von null an! Ob du nun 1:0 oder 7:2 gewinnst, nach dem ersten Spiel steht es nun mal erst 1:0 in der Serie und du musst weiter drei Spiele gewinnen! Es ist die schönste Zeit des Jahres für einen Eishockeyspieler! Und ja, für den KAC ist alles möglich.

 

 

 

Wer denkst du, wird sich aus der Qualifikationsrunde für die Play-offs qualifizieren?

 

Martin Schumnig: Schwer zu sagen! Kann da ganz schwer eine Prognose abgeben, aber auf jeden Fall die zwei Teams, die am Ende die meisten Punkte haben! (Lacht)

 

 

 

Im Sommer gab es in Klagenfurt einige Veränderungen. Inwiefern konnte das Team die gesteckten Ziele erreichen?

 

Martin Schumnig: Ich glaube, unser größtes Ziel nach drei Jahren verpasster Pick Round war das Erreichen der Top 6, was uns auch gelungen ist. Jetzt schauen wir, dass wir das Beste spielen und die bestmöglichste Ausgangsposition für die Play-offs rausholen.

 

 

 

Wie ist deine Meinung zu dem neuen Overtime-Format 3 – 3? Denkst du, da ist jetzt mehr Spannung in der Verlängerung geboten?

 

Martin Schumnig: Mir persönlich gefällt das 3-3 Format sehr gut!! Viele Spiele werden schon in der OT entschieden da man richtig viel Platz am Eis hat! Es geht rauf und runter! Chancen hier und Chancen da! Besser geht's nicht!

 

 





Martin Schumnig 1

 

 

Wer ist deiner Meinung nach in der bisherigen Saison das Team, das am meisten überraschte?

 

Martin Schumnig:Die zwei positiven Überraschungen sind meines Erachtens Wien und Innsbruck. Wien hatte einen soliden Grunddurchgang, wenig Niederlagen und einen neue Ligarekorde aufgestellt. Innsbruck war immer konstant – im Grunddurchgang der fünfte Platz und zeichnet sich durch eine gute Offensive aus, die wirklich viel Tore produziert.

 

 

 

Ist die Liga im Vergleich zur letzten Saison stärker geworden?

 

Martin Schumnig: Ich würde sagen, dass sich Liga schon verbessert hat, da man auch im Grunddurchgang gesehen hat, dass jedes Team jedes andere schlagen kann!

 

 

 

Du bist beim Österreich-Cup in Graz dabei, was sind deine Erwartungen?

 

Martin Schumnig: Wir haben drei attraktive Gegner und ich glaube, da können wir zeigen, dass auch wir gutes und schnelles Eishockey spielen können! Persönlich möchte ich gute und konstante Leistungen bringen.

 

 

 

Du hast im Grunddurchgang zwei Treffer und neun Assists verbuchen können. Wie fällt deine persönliche Bilanz aus?

 

Martin Schumnig: Es geht immer mehr! Ich kann mich noch in vielen Bereichen verbessern! Als Sportler darfst du nie zufrieden sein! Mein Streben nach der persönlichen Verbesserung in jeglichen Bereichen gibt mir den Antrieb, hart an mir zu arbeiten, um mich besser zu machen! Punkte und Tore sind mir egal. Das wichtigste ist, dass das Team Erfolg hat!

 

 

 

Was möchtest du den Fans des EC KAC mitteilen?

 

Martin Schumnig:Den Fans möchte ich gerne sagen, dass sie uns weiter so toll unterstützen mögen, in guten wie in schlechten Zeiten! Teilweise haben wir es geschafft, die Leidenschaft vom Eis hinauf zu den Fans und Zuschauern zu bringen! Das ist wirklich schön!

 

 

 

5 Kurzfragen an Martin Schumnig:

 

 

Tagesablauf: Spieltag: aufstehen - Frühstück - Training - Mittagessen - schlafen - relaxen - Match

Heimat? Zu Hause zu spielen ist das schönste! Heimat bedeutet für mich Familie, Freunde, Berge, Seen, Kärnten.

Lieblingsverein? Borussia Dortmund

Vorbild? Meine Eltern

Der verrückteste im Team des EC-KAC ist...? David Madlener

 

 

Wir möchten uns bei dir für dieses Interview recht herzlich bedanken und wünschen Dir alles Gute für die Zukunft und das Beste fürs Playoff!



(Fotos: Steffiis Photoblog by Stefanie Schubernig)

 


Weitere Interviews finden Sie hier...

 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 349 Gäste online