Interview mit NHL Rückkehrer Christian Ehrhoff (Kölner Haie)

Ehrhoff 2017 Rot1

 

(Interview) (Ivo Jaschick) Christian Ehrhoff (34) startete mit zwei 4:0 Siegen gegen Mannheim und in Schwenningen sein DEL-Abenteuer. Nach 20 absolvierten Partien, in denen er fünf Tore schoss und acht vorbereitete, stand er Ivo Jaschick von eishockey-online.com nach dem 6:1 Erfolg gegen Augsburg zu einem kurzen Statement bereit:

 


Die Panther aus Augsburg, das Überraschungsteam der Saison, mit 6:1 praktisch aus der Halle ge-schossen – wie haben Sie es gesehen?


Ja, heute hat es auch in der Offensive sehr gut geklappt und in der Defensive haben wir wie in den letzten Spielen auch schon gut gestanden und haben kaum etwas zugelassen. Vorne hat es endlich mal gefunkt und wir konnten ein paar mehr Tore erzielen. Auch unser Powerplay war heute sehr stark und das war vor der tollen Kulisse heute hier in der Köln-Arena sehr schön!

 

 


Sie sagten ‚gefunkt‘ – es hat heute ein richtiges Tore-Feuerwerk gegeben! Nach dem Match wurde das Team groß gefeiert!


Das war für uns natürlich sehr schön, aber wir müssen jetzt nach vorne schauen und uns auf das schwere Spiel am Sonntag in Wolfsburg vorbereiten. Wir dürfen uns jetzt nicht zu sehr für dieses eine Match feiern, sondern müssen uns auf unsere eigene Identität konzentrieren und weiterhin aus einer starken Defensive nach vorne spielen, dann haben wir auch weiter gute Chancen!

 



 

Es war über zwei Drittel ein recht ausgeglichenes Match, bevor dann im letzten Abschnitt der ‚Knoten‘ geplatzt ist!

Ich denke, dass wir heute einfach mal unsere Chancen besser, konsequenter genutzt haben und dadurch hat sich das Spiel dann geöffnet. Da das Powerplay heute auch recht stark war, hat dann alles seinen Lauf genommen.

 

 


Vielleicht noch ein paar Worte zu Ihrem Sturmkollegen Ryan Jones, der unter der Woche seinen Vertrag verlängert hat!


Der stand heute wieder einmal goldrichtig, macht auch vor dem Tor die harte Arbeit und wurde dafür mit seinen beiden Treffern auch belohnt. Er hat damit auch wieder bewiesen, wie wertvoll er für das Team ist!

 

 


Fünf Siege in ebenso vielen Partien – wohin würden Sie sagen, kann das führen? Ist der Titeltraum realistisch?


Bis zu den Playoffs wollen wir uns als Mannschaft zu einer Einheit finden und dadurch unsere Leis-tung noch steigern. Für uns ist es ein Marathon und kein Sprint. Unsere beste Leistung wollen wir dann in den Playoffs abrufen – dann wäre alles perfekt!

 

 


2017 noch kein Spiel verloren – meinen Sie, dass das so weitergeht?


Wie ich gerade schon sagte, wir wollen jetzt über diesen guten Start ins neue Jahr nicht abheben, sondern uns auf auf die eigene Identität konzentrieren. Übermorgen steht schon das nächste schwere Spiel in Wolfsburg an und da bereiten wir uns jetzt drauf vor!

 


Viel Glück und Erfolg!

 


(Foto Ingo Winkelmann)


Weitere Interviews finden Sie hier...

 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 1105 Gäste online