Interview mit Danny Pyka von den Eispiraten Crimmitschau

Danny Pyka 1516 1 (Interview) Danny Pyka wurde in Berlin geboren und begann seine Eishockeykarriere bei den Eisbären Juniors und wurde in der Saison 2000/2001 in den DEL Kader der Eisbären Berlin berufen. Im gleichen Jahr bestritt er 8 Länderspiele für die U18 Nationalmannschaft, bevor er im darauffolgenden Jahr 30 Mal für die Eisbären in der DEL auf dem Eis stand.

 

Fortan wechselte der gebürtige Berlin zwischen der DEL und der DEL2 hin und her und kam in 103 DEL Partien auf 2 Tore und 5 Assists (Eisbären Berlin, Hannover Scorpions).

 

Seine Stationen in der 2. Bundesliga (DEL2) waren die Fischtown Pinguins, Schwenningen Wild Wings, Dresdner Eislöwen, Hannover Indians, Lausitzer Füchse. Seit der Saison 2015/2016 gehört der mittlerweile 32-jährige zum festen Bestandteil der Eispiraten Crimmitschau.

 

Seine punktbeste Saison absolvierte er bei den Dresdner Eislöwen mit 23 Scorerpunkte (5 Tore und 18 Vorlagen). Bisher kann der Verteidiger auf eine stolze Bilanz von 406 DEL2 Spielen (22 Tore, 93 Assists) zurückblicken.

 



 

eishockey-online.com Reporterin Ellen Köhler hat sich mit Danny Pyka zum Interview getroffen.

 

 

Herr Pyka, Crimmitschau ist für Sie der bisher 6. Club in der DEL2. Was hat Sie zu diesem Wechsel bewogen?


Danny Pyka: Ich habe mit Chris Lee gesprochen und er hat noch nach Spielern gesucht, außerdem hab ich viel Gutes von Crimmitschau gehört und dann ging der Wechsel recht schnell.

 

 

 

 

Sie wurden als neuer Spieler in Crimmitschau gleich mit dem „A“ auf der Brust ausgestattet. Das macht einen doch sicherlich stolz, hat man damit auch mehr Aufgaben als die anderen?


Danny Pyka: Natürlich war das etwas ganz Besonderes, weil ich ja neu zum Team gestoßen bin und hat mich sehr stolz gemacht. Wir hatten aber im Team einige andere Leader und somit waren die Aufgaben sehr gut verteilt.

 

 

 

 

 

 

Nachdem Sie auch bei den Dresdner Eislöwen und den Lausitzer Füchsen gespielt hatten, wollten wir wissen wie die Derbys gegen diese Teams für Sie waren und wo es die Beste „Derby-Stimmung“ gibt?


Danny Pyka: Derby ist Derby, aber trotzdem ein Spiel und ich gehe nicht anders zu Werke, nur weil ich mal dort gespielt habe. Ich glaube schon, dass hier in Crimmitschau durch die Akustik in der Halle die Stimmung am lautesten ist, vor allem dann wenn die Halle ausverkauft ist.

 

 

Wie sind Sie Eishockey gekommen und was verbindet Sie mit der Rückennummer 48?


Danny Pyka: Mein Onkel – Klaus Schröder – war schon Eishockeyspieler, dadurch war das eigentlich schon klar dass wir damit auch anfangen. Meine beiden Brüder haben ja schon vor mir gespielt (Nico hatte auch eine erfolgreiche Karriere) und so bin ich dann mit 6 Jahren zum Eishockey gekommen.

 

 

Die Nummer 48 hat keine richtige Bedeutung für mich, denn eigentlich wollte ich die Nummer 8 haben. Diese war aber leider schon besetzt und „Walshi“ (Dominic Walsh) wollte diese auch nicht abgeben.

 



 

 

 

 

 

Wie zufrieden waren Sie mit der vergangen Saison (persönlich und mannschaftlich)?

 

Danny Pyka: Persönlich war das eine solide Saison, würde ich sagen. Ich bin ja einer von den Älteren und soll mit den jungen Spielern im Training ein bisschen was extra machen und sie führen. Teammäßig waren wir zufrieden das wir die Pre-Playoffs erreicht haben, aber war schade, dass wir in Dresden ausgeschieden sind. Das hätte in beide Richtungen gehen können, aber trotzdem waren wir stolz und dieses Jahr wollen wir den nächsten Schritt machen.

 

 

 

 

 

 

Welche Ziele haben Sie persönlich und auch mit dem Team für diese Saison?

 

Danny Pyka: Persönlich möchte ich weiterhin der Mannschaft helfen und eine wichtige Rolle im Team spielen. Teammäßig möchten wir ein Schritt weiter als letzte Saison kommen und möglichst die Play-offs erreichen.

 


 

 

 

 

 

 

Abschließend noch 5 Kurzfragen:

 

 

Großstadt oder Land? Großstadt

 

Rituale vor dem Spiel (welche)? ja, werden nicht verraten

 

Kino oder DVD?  Kino

 

Wein oder Bier? Beides

 

Lieblingsessen? süß/saure Eier

 

 

 


Hier geht es zu den weiteren Interviews von eishockey-online.com

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 1252 Gäste online